DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Eine Frau zerhackt mit den Ellbogen die Eisdecke und rettet den Hund aus dem Eis. 
Eine Frau zerhackt mit den Ellbogen die Eisdecke und rettet den Hund aus dem Eis. 

So heroisch rettet eine Frau einen Golden Retriever aus dem Eis

27.02.2018, 03:2227.02.2018, 06:06

Dramatische Kälte-Bilder erreichen uns aus der kanadischen Metropole Vancouver. Dort sind in den letzten Tagen gleich zwei Hunde auf Seen im Eis eingebrochen. Tierfreunde riskierten ihr Leben, um die Vierbeiner zu retten. 

Eine Frau stürzte sich bei einem Ententeich ins brusttiefe Wasser, zerhackte mit ihren Ellbogen die Eisdecke und zog den Golden Retriever aus dem Eiswasser. 

Frau rettet VierbeinerVideo: streamable

«Es sah wirklich nicht gut aus für das Tier. Die Frau ist eine Heldin», so der Filmer Pervez Iqbal zu Globalnews.

Nur zwei Tage zuvor spielte sich auf einem anderen See in Vancouver ein ähnliches Drama ab. 

Als Hündin Tessa auf dem gefrorenen Gewässer herumtollte, gab die Eisdecke nach. «Oh mein Gott, der Hund ist im Wasser», so ein Augenzeuge. Laut Lokalmedien versuchte das Tier minutenlang vergeblich, sich aus dem Wasser zu ziehen. Auch dort stürzte sich eine unbekannte Frau in die Fluten zog den Wauwau aus dem Wasser. 

Passanten brachten die Frau und das Tier darauf in ein Haus, wo sich Sanitäter um die unterkühlte Retterin kümmerten. 

(amü)

Extremwetter in den USA: Eisige Fluten und Rekordschnee

Video: watson

Die Russenpeitsche am Bodensee

1 / 12
Die Russenpeitsche am Bodensee
quelle: keystone / walter bieri
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eine «Nervensäge» als Gesundheitsminister? Karl Lauterbach bewegt die Deutschen
Wer wird Gesundheitsminister in der neuen deutschen Regierung? Mit Karl Lauterbach steht ein ausgewiesener Fachmann bereit, doch der künftige Bundeskanzler Olaf Scholz zögert.

Er ist in Deutschland zum eigentlichen «Gesicht» der Corona-Pandemie geworden. Und er verfügt über ein ausgeprägtes Sendungsbewusstsein, im wahrsten Sinn des Wortes. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Karl Lauterbach tritt gefühlt etwa dreimal pro Tag im Fernsehen auf. Er gibt Interviews am laufenden Band und twittert in hoher Kadenz.

Zur Story