International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das ist ein Zebra ... oder doch ein Esel?



Diesen Zoobesuch wird Mahmoud A. Sarhani wohl nicht wieder vergessen: Das Zebra im Zebra-Gehege in einem Zoo in Kairo wirkte auf den Besucher schon von weitem seltsam, weshalb er es anschliessend näher inspizierte.

Das ist das besagte «Zebra»:

Bild

bild: facebook

Bald war für ihn klar: Das ist kein Zebra, das ist ein angemalter Esel! Nicht nur hatte das «Zebra» die typischen Körpermerkmale eines Esels, Teile seiner Einfärbung waren zudem verschmiert oder lösten sich langsam ab.

Bild

Die Farbe ist aber auffällig ... bild: facebook

Der Zoodirektor streitet jedoch ab, dass es sich bei dem Tier um ein Fake-Zebra handeln soll. Zoologen rund um die Welt behaupten allerdings das Gegenteil: Es handle sich definitiv um einen Esel.

Umfrage

Was denkst du, handelt es sich um ein Zebra oder einen Esel?

  • Abstimmen

393

  • Das ist ganz klar ein waschechtes Zebra!19%
  • Esel! Man sieht ja sogar die Farbe!80%

Das geheimnisvolle Otter-Maskottchen aus Japan

abspielen

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • aglio e olio 26.07.2018 21:54
    Highlight Highlight Hat eindeutig Eselsohren...
  • swisskiss 26.07.2018 17:47
    Highlight Highlight Ich finde es höchst bedauerlich, dass wir immer noch darüber diskutieren müssen, ob so ein Paarhufer nicht das Recht hat, zu sein was er will. Das es immer noch Menschen gibt, die nicht akzeptieren können, dass so ein Paarhufer das Recht hat seine Identität selbst zu wählen. Und wenn er Punkte will und als Gepard durch Leben geht, seine ganz persönliche Sache!
  • Hallo I bims. Ein AfterEightUmViertelVorAchtEsser 26.07.2018 14:59
    Highlight Highlight Ein Zesel
    • ralck 26.07.2018 15:06
      Highlight Highlight oder ändere dein Bild. ;-))))
      Benutzer Bild
    • Hallo I bims. Ein AfterEightUmViertelVorAchtEsser 26.07.2018 15:42
      Highlight Highlight Besser?
    • ceterum censeo 26.07.2018 18:41
      Highlight Highlight Unter Freunden ... Der Direktor hat eine Stelle als Pressesprecher in Washington erhalten. Schwerpunkt - Förderung von Alternativen Fakten im arabischen Raum.
    Weitere Antworten anzeigen

Sieben Jahre in der Botschaft: Der Fall Julian Assange

Die Polizei in London hat den Wikileaks-Gründer Julian Assange in der Botschaft Ecuadors festgenommen. Der heute 47-jährige Australier hatte 2012 in dem Gebäude Zuflucht gesucht und Asyl beantragt. Ein Überblick über die wichtigsten Ereignisse rund um Assanges Zeit in der Botschaft:

Von Juli bis Oktober veröffentlicht die Enthüllungsplattform Wikileaks rund 470'000 als geheim eingestufte Dokumente, die mit diplomatischen Aktivitäten der USA und mit den Kriegen in Afghanistan und im Irak zu tun …

Artikel lesen
Link zum Artikel