International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Paddock schoss 10 Minuten – darum brauchte die Polizei 75 Minuten, bis sie vor ihm stand

Wie ging die Polizei vor, als sie die Suite von Stephen Paddock gestürmt hat? Das Las Vegas Metropolitan Police Department hat nun eine Zeitleiste veröffentlicht. Protokoll der blutigsten Massenschiesserei in der neueren US-Geschichte.



75 Minuten hat es gedauert, bis die Polizei in Las Vegas das  Zimmer stürmte, von dem aus Stephen Paddock das Feuer auf die 22'000 Konzertbesucher eröffnet hatte. Das zeigt die Timeline, die das Las Vegas Metropolitan Police Department nun veröffentlicht hat:

Für die gefühlt lange Dauer gibt es einen Grund.

Bezirkssheriff Joe Lombardo sagte vor den Medien, dass die Polizisten bereits 12 Minuten nach den ersten Schüssen von Paddock den 32. Stock erreicht haben – «was phänomenal ist».

Zu diesem Zeitpunkt hatte Paddock das Feuer auf die Konzertbesucher eingestellt. Der 64-Jährige hatte zuvor den Sicherheitsbeamten entdeckt, der sich seinem Zimmer genähert hatte. Paddock schoss ihm durch die Türe ins Bein.  

Windows are broken at the Mandalay Bay resort and casino, Tuesday, Oct. 3, 2017, in Las Vegas. Authorities said Stephen Craig Paddock broke the windows and began firing with a cache of weapons, killing dozens and injuring hundreds. (AP Photo/John Locher)

Die zerbrochenen Fenster im 32. Stock des Mandalay Bay Hotels. Bild: AP/AP

Zwei Minuten später trafen die Beamten ein. Weil keine Schüsse mehr zu hören waren, entschieden sie sich, mit der Stürmung des Zimmers zu warten, bis ein Sondereinsatzkommando vor Ort war. Gleichzeitig begannen sie mit der Evakuierung der anderen Hotelzimmer auf dem Stock. 

75 Minuten nach den ersten Schüssen stürmen die Polizisten Paddocks Zimmer. Der 64-Jährige ist dann bereits tot. Er hatte sich selbst gerichtet.

So lief nach Angaben der Polizei die Stürmung von Paddocks Zimmer ab:

22.05 Uhr (Ortszeit): Paddock eröffnet das Feuer. Der Zeitpunkt wurde mittels Aufnahmen von Überwachungskameras auf dem Konzertgelände bestimmt.

22.12 Uhr: Die zwei ersten Polizeibeamten erreichen den 31. Stock des Hotels. Sie melden, dass direkt über ihnen geschossen wird.

22.15 Uhr: Paddock feuert zum letzten Mal. Die Polizei beruft sich bei diesen Angaben auf Bodycam-Aufnahmen ihrer Beamten.

Grundriss Suite Paddock

Die «LA Times» hat einen Grundriss von Paddocks Suite veröffentlicht. Rechts unten der zweite Raum, den die Polizei am Schluss stürmte.  Bild: LA Times

22.17 Uhr: Die zwei ersten Polizeibeamten treffen im 32. Stock des Hotels ein.

22.18 Uhr: Ein Sicherheitsbeamter des Hotels berichtet den Polizisten, er sei angeschossen worden. Er gibt ihnen Paddocks Zimmernummer. 

22.26 - 22.30 Uhr: Acht weitere Polizisten erreichen den 32. Stock. Weil sie keine Schüsse mehr hören, entscheiden sie sich, systematisch die Zimmer rund um Paddocks Raum zu evakuieren und nach verletzten Personen zu suchen.

22.55 Uhr: Über das Treppenhaus am anderen Ende des Gangs erreichen weitere acht Polizisten den 32. Stock. Das Treppenhaus liegt ganz in der Nähe von Paddocks Zimmer. 

23.20 Uhr: Die Polizisten stürmen Paddocks Zimmer. Sie sehen den 64-Jährigen tot am Boden liegen. Sie entdecken eine weitere Tür im Zimmer.

23.27 Uhr: Der zweite Raum wird gestürmt. Laut den Angaben des Las Vegas Metropolitan Police Departments entdecken die Beamten schnell, dass der Raum leer ist. Sie melden, dass sie den Schützen ausgeschaltet haben.

(mlu)

Mehr als 50 Tote bei Angriff in Las Vegas

Play Icon

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt Viren-Drohnen

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Netflix' zweite deutsche Original-Serie ist da – und ein riesiger Fail

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Sebastian Wendelspiess 05.10.2017 15:39
    Highlight Highlight Hm. Irgendwo hab ich gelesen, das man Sprengstoff bei Paddock vermutete und darum gewartet hat.
  • lilie 05.10.2017 14:20
    Highlight Highlight Ich finde es recht bedenklich, dass die Polizei so viele Details veröffentlicht. Nachahmungstäter könnten diese doch nutzen, um weniger schnell entdeckt zu werden und noch mehr Leute zu erschiessen.
  • ....ich weiss nicht aber: 05.10.2017 09:23
    Highlight Highlight Nachtrag zu "Blick am Abend".
    User Image
    • Ehringer 05.10.2017 11:42
      Highlight Highlight Naja, bin überhaupt kein Blickfan, aber das kannst du ihnen schwer vorwerfen. Sind ja im Endeffekt alles übersetzte Zitate von Bilzerian, für dessen Wortwahl kann nicht einmal der Blick was dafür.
    • ShadowSoul 05.10.2017 11:55
      Highlight Highlight Ich verkneif mir jetzt meinen Kommentar zu diesem Typen...
    • SilWayne 05.10.2017 13:47
      Highlight Highlight Da war ich wirklich froh, dass Watson diesen Scheiss nicht veröffentlicht hat als ich das bei Blick am Abend gesehen habe.
    Weitere Antworten anzeigen
  • ....ich weiss nicht aber: 05.10.2017 09:19
    Highlight Highlight Das ist Weiterbildung, USA-Schweiz. Was überlegt sich die "Blick Redaktion", welche doch Herr über Sprüche ist und diese noch genüsslich druckt. Schreibt doch "Blick am Abend" gestern über Playboy Bilzerian und übernimmt doch tatsächlich 5 x verdammt und ein mal Fuck. "Geits no!" Z.B. "Verdammt, diesem Mädchen wurde gerade in den verdammten Kopf geschossen. Blick Leute! Euch ist nicht zu helfen! Ihr verroht die Sprach, merkt ihr das??
    • jjjj 05.10.2017 11:01
      Highlight Highlight was ist das problem? dan bilzerian hat das so gesagt.

      deine grammatik verroht die sprache auch.

      und ja, ich ignoriere gross/kleinschreibung.
    • ....ich weiss nicht aber: 05.10.2017 12:14
      Highlight Highlight ....bist du Schule gegangen?

Warum erscheint Trump, wenn ich «Idiot» suche? Google-CEO erklärt Algorithmus im Kongress

Die Situation ist bekannt: Ein Verantwortlicher einer grossen Tech-Firma sitzt inmitten des US-Kongresses auf einem Stühlchen und muss die Fragen der Abgeordneten über sich ergehend lassen, die – gelinde gesagt – nicht gerade Digital Natives sind.  

Diesmal war es nicht Mark Zuckerberg, der da «gegrillt» wurde, sondern Sundar Pichai, CEO von Google. In der Anhörung ging es um Gerüchte, Google plane eine Suchmaschine für den chinesischen Markt, und allgemein um die Datensammlung des …

Artikel lesen
Link to Article