DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Moderator hat so richtig die Schnauze voll – CNN bricht Interview mit Trump-Berater ab

08.01.2018, 05:1908.01.2018, 10:11

Trump-Spitzenberater Stephan Miller ist der Albtraum eines jeden Journalisten. Bei einem Interview auf CNN ging er kaum auf die Fragen des bedauernswerten CNN-Moderators Jake Tapper ein. Stattdessen setzte er immer wieder zu einer Tirade  gegen den «Fake-News-Sender» und einer Lobeshymne auf die Trump-Regierung an. 

Nach gut 12 Minuten hatte der CNN-Moderator dann die Schnauze voll. «Jetzt haben wir die Zeit der Zuschauer genug verschwendet, es reicht», sagte Tapper und beendete das Gespräch abrupt. 

Miller treibt den CNN-Journalisten zur Weissglut: Das Interview in voller Länge. Video: YouTube/CNN

Er bezeichnete Miller weiter als «unterwürfig», weil es ihm mit seinen Aussagen nur darum gehe, Trump zufriedenzustellen.

Sein Chef reagierte promt: US-Präsident Donald Trump sah sich genötigt, einen weiteren Hass-Tweet gegen CNN abzusetzen: 

(amü)

Donald Trump ahmt Menschen nach

Video: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

38 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Yolo
08.01.2018 07:05registriert Mai 2015
Was für ein Zirkus. Man könnte darüber nur noch lachen, wenn die Lage nicht so ernst wäre.
2854
Melden
Zum Kommentar
avatar
Citation Needed
08.01.2018 06:40registriert März 2014
Die männliche Ausgabe von Kellyanne Conway. Ein unsäglicher Typ, der in einer alternativen Realität lebt.
2127
Melden
Zum Kommentar
avatar
Alice36
08.01.2018 08:10registriert Juni 2017
Habe das Interview gesehen. Miller hat seinen Text runtergerattert und immer wieder dasselbe wiederholt wie ein Wasserfall. So hat er Tapper kaum zu Wort kommen lassen. @goldjunge, das ist nicht clever das ist einfach nur ignorant und unreif.

Toll war die Aussage DT sei ein erfolgreicher "self-made billionaire".
- Von self-made keine Rede, der Komiker hat seine Kohle geerbt.
- Wie vielmal hat er seine Businesses schon an die Wand gefahren? Immer habe ihn seine Anwälte rausgehauen und die Gläubiger haben bezahlt.

Jetzt macht er dasselbe mit dem ganzen Staat auf kosten der seiner Bürger.
14515
Melden
Zum Kommentar
38
Polizeichef tritt nach Schulmassaker in Texas als Stadtrat zurück

Mehr als einen Monat nach dem Massaker an einer texanischen Grundschule mit 21 Todesopfern ist der Polizeichef des Schulbezirks Medienberichten zufolge als Stadtrat zurückgetreten. «Ich glaube, dass dies die beste Entscheidung für Uvalde ist», zitierte die örtliche Zeitung «Uvalde Leader News» Pete A. am Freitag.

Zur Story