International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Statt «State of the Union» steht auf der Einladung «State of the Uniom».

Bei der Einladung zu Trumps wichtigster Rede ist etwas so richtig schief gelaufeM 



Gespannt wartet die Welt auf Donald Trumps erste Rede in seiner Amtszeit zur Lage der Nation, die er am Dienstagabend (Ortszeit) vor dem Kongress halten wird. 

Bei der Einladung ist dem Ratsbüro ein peinlicher Fehler unterlaufen. Statt «State of the Union» steht auf dem Ticket «State of the UnioM».

Die Häme lässt nicht lange auf sich warten. Der Republikaner Raul Grijaiva konnte sich einen Seitenhieb gegen Bildungsministerin Betsy de Vos nicht verkneifen. «Sie war für die Rechtschreibeprüfung verantwortlich», twitterte er. 

Donald Trump ahmt Menschen nach

abspielen

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Billy the Kid 30.01.2018 12:30
    Highlight Highlight Mich verwirrt mehr, dass das Wort "Präsident" neben den Wörtern "Donald J. Trump" steht.

  • Butzdi 30.01.2018 08:18
    Highlight Highlight Das ist peinlich, aber nicht relevant, da nicht vom Weissen Haus.
    Was relevant ist, ist dass Trump die Russlandsaktionen nicht implementiert. Im Alleingang, gegen ein mit grosser Mehrheit vom Kongress abgesegnetes und von ihm unterzeichnetes Gesetz, hat Trump nach mehrmonatigem Hinauszögern ‚entschieden‘, dass es keine Sanktionen gegen Russland gibt.
    Das ist ein Skandal, denn der Präsident hat kein Recht, dies zu tun. Man sieht klar, wer wen in der Hand hat. Trump ist Putins Marionette. Zeit dass der Kongress etwas dagegen tut.
  • schuldig 30.01.2018 08:11
    Highlight Highlight Passt doch! Trump hält Bildung für überschätzt, seine Bildungsministerin kann nicht lesen. Er müsste sie eigentlich lieben...
    Tschulligung-der musste einfach sein :-D
  • kettcar #lina4weindoch 30.01.2018 05:47
    Highlight Highlight Sollte es nicht ‚State of the unicorn’ heißen?

Die Arktis brennt – mit gefährlichen Folgen

Mit der Arktis assoziiert man Eis und Kälte. Derzeit wüten im nördlichsten Bereich unserer Erde jedoch die vermutlich grössten Wald- und Tundrabrände der Welt – mit gefährlichen Folgen für das Klima.

In den Sommermonaten Juli und August sind Brände innerhalb des Polarkreises an und für sich kein ungewöhnliches Phänomen. Die trockenen Torfböden sind leicht entflammbar – meist sorgen Blitze für den Ausbruch der Feuer und grosse ausgetrocknete Pflanzen ernähren die Feuer zusätzlich.

Dieses Jahr ist das nicht anders: Die Brände wüten seit Wochen auf einer Fläche von mehr als 100'000 Hektar. Besonders betroffen ist der Bundesstaat Alaska und Gebiete in Grönland und Sibirien. Wie viele Brände …

Artikel lesen
Link zum Artikel