International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gestrandete Seekühe, Fail-Flitterwochen und eine Hausgeburt: Diese 5 Storys schrieb Irma

Das Schlimmste ist vorbei. Am Montagmorgen wurde Irma auf die niedrigste Hurrikan-Kategorie eins zurückgestuft. Diese fünf Geschichten schrieb der Wirbelsturm. 



Schwangere gebärt Kind alleine

Am Sonntag musste eine Schwangere ihr Kind alleine gebären, weil wegen Irma kein Notarzt in ihre Wohnung vordringen konnte. Mediziner unterstützten die Frau per Telefon und das Kind – ein Mädchen – kam schliesslich heil zur Welt. Die Mutter musste auch die Nabelschnur selbst durchschneiden. Später, als der Sturm etwas an Kraft verlor, konnten Mutter und Tochter in ein Krankenhaus gebracht werden. Mehrere US-Bundesstaaten haben auf den sozialen Netzwerken inzwischen Anleitungen für gebärende Mütter publiziert. 

Gestrandete Seekühe

An der Bucht von Sarasota Bay im Bezirk Manatee Couty sind am Wochenende zwei Seekühe gestrandet. Anwohner nahmen sich den Tieren an und versorgten sie mit Wasser. Später posteten sie diverse Fotos und Videos der Aktion auf Facebook. Ein Facebook-User gab an, eine Gruppe habe es schliesslich geschafft, die Seekühe auf ein Brett zu hieven und sie in tiefere Gewässer zu ziehen. 

Dad ok :)

Virgin Gorda, eine der Britischen Jungferninseln, war vom Wirbelsturm besonders stark betroffen. Ein dort alleine lebender Grossvater stieg kurzerhand auf das Dach seines Hauses. Dort schrieb er mit weisser Farbe auf die Ziegel «Dad OK :)», damit sich seine Familie keine Sorgen um ihn macht. Eine Luftaufnahme des Hausdaches ging auf den sozialen Netzwerken viral. Später teilte die Tochter des Mannes mit, ihr Vater habe unterdessen erfolgreich evakuiert werden können. 

Bild

Der Grosspapi und die originelle Nachricht an seine Familie. bild: screenshot dailymail

Hochzeitsreise fällt ins Wasser

Brad und seine Gattin Steph Smart waren in den Bahamas in den Flitterwochen. 6500 US-Doller liessen die zwei Briten für die Reise springen. Nun steckt das Paar seit Tagen auf der Insel fest, ihr Weiterflug nach Orlando wurde annulliert. Der «Daily Mail» erzählten sie, das Trinkwasser in ihrem Hotel werde langsam knapp. 

Bild

Das junge Paar bei ihrer Hochzeit. bild: facebook Brad Smart

WG nimmt zwei Pferde auf

Eine WG in Okeechobee County, Florida, hat die zwei Pferde einer Bewohnerin in ihrer Wohnung vor Irma in Sicherheit gebracht. Auf Facebook veröffentlichte sie Videos, in denen Goose und Dixie im Haus zu sehen sind. Sie hätten ihr Wäsche-Zimmer mit Heu gefüllt. «Die Pferde lieben es!», sagte eine der Retterinnen zur «Daily Mail».

Zusatz: Die Love-Story der Woche

Harvey und Irma sind nicht nur Hurrikans, die in den letzten Wochen für Zerstörung sorgten. Harvey und Irma heissen auch zwei ältere Amerikaner aus dem Bundesstaat Washington, die kürzlich ihren 75. Hochzeitstag feierten. Laut der «New York Times» lernten sich die 92- und der 104-Jährige im Jahr 1940 kennen. Heute haben sie drei Kinder und über zehn Grosskinder. Die Zwei haben aber keine Freude daran, dass zwei tödliche Stürme ihre Namen tragen. «Das ist traurig, ich mag das nicht», sagte Irma zum US-Radiosender KXLY.

Hurrikan «Irma» hinterlässt ein Bild der Zerstörung

Video: srf/SDA SRF

Hurrikan Irma hinterlässt eine Spur der Verwüstung

Das könnte dich auch interessieren:

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Über 19'000 neue Fälle in Deutschland

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Zahlen für die Schweiz steigen im Moment rapide. Deshalb findest du hier einen Überblick zu allen neuen sowie aktuellen Fallzahlen für die Schweiz und einen Vergleich zu internationalen Daten zu Neuansteckungen mit dem Coronavirus.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt nach neuesten Entwicklungen in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder, die zweite Welle in der Schweiz und Europa ist da.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer Kantonen sowie im internationalen Vergleich:

Am …

Artikel lesen
Link zum Artikel