International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das brisante Trump-Buch «Fire and Fury» ist in den US-Läden – rate mal, was passiert ist



Sign posted at the door for Kramerbooks & Afterwords Cafe indicating that the book

Alle weg! Bild: AP/AP

Die vorzeitige Veröffentlichung des Enthüllungsbuchs «Fire and Fury» über das Weisse Haus unter US-Präsident Donald Trump hat am Freitag zu einem Käuferansturm geführt. Beim Online-Händler Amazon sprang das Buch umgehend auf den ersten Platz der verkauften Bücher.

Trotz eisiger Temperaturen bildeten sich am Morgen beispielsweise in der Hauptstadt Washington DC lange Schlangen vor Buchhandlungen. Die renommierte Buchhandlung KramerBooks öffnete eigens bereits um Mitternacht, um das Buch des US-Journalisten Michael Wolff zu verkaufen. Bis zum Morgen war es ausverkauft.

Wolff zeichnet in seinem in Auszügen vorab bekanntgewordenen Buch das Bild einer chaotischen US-Präsidentschaft unter Trump. Der Präsident wird darin unter Berufung auf Gespräche mit zahlreichen engen Vertrauten als völlig überfordert, impulsiv und desinteressiert dargestellt.

epaselect epa06418523 Presold copies of Michael Wolff's book 'Fire and Fury', the tell all about the Trump White House, are stacked at Politics and Prose book store in in Washington, DC, USA, 05 January 2018. This morning's release came four days early amid threats of lawsuits from President Trump and his legal team.  EPA/SHAWN THEW

Bild: EPA/EPA

Seine Präsidentschaftskandidatur habe er nur betrieben, um als knapper Verlierer weitere Prominenz zu gewinnen, lautet eine der Thesen des Buchs, für das Wolff nach eigenen Worten mit zahlreichen Insidern in Washington DC und auch mit Trump selbst gesprochen hat. Dieser bestritt dies am Donnerstag über Twitter und schrieb, das Buch sei «voller Lügen» und basiere auf Quellen, die es gar nicht gebe.

Autor verteidigt Recherche

Wolff verteidigte im Sender NBC seine Recherche. Er stehe zu seinen Quellen und habe auch mit Trump darüber gesprochen. «Ob er verstanden hat, dass es ein Interview war oder nicht, weiss ich nicht. Aber es war garantiert kein vertrauliches Hintergrundgespräch», sagte Wolff am Freitag im Frühstücksfernsehen.

Zu seiner Darstellung, Trump sei unfähig, das wichtigste Staatsamt der USA auszuüben, sagte der Autor: «Lassen Sie mich klarstellen: 100 Prozent der Leute um ihn herum, sie alle sagen, er ist wie ein Kind. Und was sie damit meinen, ist, dass er immer sofort eine Belohnung haben will. Es geht immer nur um ihn.»

Trump hatte bis zur letzten Minute versucht, das Erscheinen des Buchs juristisch zu verhindern. Der Verlag Henry Holt hatte den Verkaufsstart daraufhin vorgezogen.

Zerwürfnis mit Bannon

Das Buch hat auch zum offenen Zerwürfnis zwischen Trump und seinem früheren Chefstrategen Steve Bannon geführt. Bannon kritisiert darin die Kontakte von Trumps Umfeld mit Abgesandten der russischen Regierung als unpatriotisch und spricht von «Hochverrat».

Dies befeuert die Debatte darüber, ob Russland die Präsidentenwahl zugunsten Trumps beeinflusste. Die Regierung in Moskau hat dies zurückgewiesen.

Auch Trump hat erklärt, es habe keine Geheimabsprachen gegeben. Trump warf seinem früheren Weggefährten Bannon vielmehr vor, mit seiner Entlassung durch ihn nicht nur den Job, sondern auch den «Verstand verloren» zu haben. (aeg/sda/reu/dpa)

Donald Trump: Das Best Of

abspielen

Video: watson

Das neuste von Trump 2018

Hillary Clinton überrascht bei den Grammys das Publikum – und Donald Trump ...

Link zum Artikel

Die Trump-Show verzückt die Manager, doch nicht alle lassen sich aus dem Takt bringen

Link zum Artikel

«Die amerikanische Demokratie wird weitere sieben Jahre Trump nicht überleben»

Link zum Artikel

Chef-Korrespondent der «New York Times»: «Die Leute sind hungrig auf Trump-Storys»

Link zum Artikel

Der Bundesrat will Trump am WEF bezirzen – und wird wohl bitter enttäuscht

Link zum Artikel

Geheime Screenshots aufgetaucht – weshalb Donald Trump WIRKLICH in die Schweiz kommt 😂

Link zum Artikel

Zu fett, Haarausfall, geistig «topfit» – Trumps Gesundheitszustand in 4 Punkten

Link zum Artikel

Jetzt räumen die Milliardäre auf – das sind die Folgen des Trump/Bannon-Krieges

Link zum Artikel

«Ein Krieg in Korea wäre wirtschaftlich zu verkraften»

Link zum Artikel

Die Hatz auf Mueller wird zur Gefahr für die US-Demokratie

Link zum Artikel

Trump und die «Pipi-Tapes»: Wer lügt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

43
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
43Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dorfne 07.01.2018 16:57
    Highlight Highlight Bs jetzt hat Trump noch nicht viel Geschirr zerschlagen, im Gegensatz zu seinem Vor-Vorgänger, der mit seinem törichten patriot-act den Terror nach 9/11 gerade so richtig befeuert hat.
  • Vanessa_2107 05.01.2018 22:21
    Highlight Highlight Nachstehend ein exklusiver Auszug aus der deutschen Übersetzung von Fire and Fury. Viel Spass damit😂😂
    Benutzer Bild
    • Magnum44 06.01.2018 20:36
      Highlight Highlight Das ist ein Witz, oder?!
  • Frank Underwood 05.01.2018 22:04
    Highlight Highlight Auch wenn "alles" im Buch gelogen wäre, was ich nicht glaube, gönne ich das Trump. Obwohl ich denke, dass man sein Image kaum beschädigen kann. Ein Mann der in Saudi Arabien zu Besuch war und danach Israel besucht und sagt:"We have done great deals in the middle east. Really great. Greatest of all time." kann man nur für dumm befinden.
  • SemperFi 05.01.2018 21:51
    Highlight Highlight Insgeheim fühlt sich Donnie sicher geschmeichelt. Ein Buch über ihn - und schon vor Verkaufsstart ausverkauft! Fantastic! Just great!
  • seventhinkingsteps 05.01.2018 21:04
    Highlight Highlight Es ist ausverkauft.

    Danke für den Clickbait, watson. Journalismus geht anders.
    • Hierundjetzt 05.01.2018 22:54
      Highlight Highlight Dann bezahl Abogebühren.
    • seventhinkingsteps 06.01.2018 02:05
      Highlight Highlight @Hierundjetzt

      Die nervige Werbung reicht nicht?
    • heul doch 07.01.2018 14:30
      Highlight Highlight mr. köppel. if the beamer is broken? what do you think first, he? you try to fix it, richtig yeah!😂😂😂
  • Oberon 05.01.2018 19:55
    Highlight Highlight Sicher hat sein Ego ein Problem damit, aber sobald er sein Bankkonto anschaut wird er lachen.
  • malu 64 05.01.2018 19:30
    Highlight Highlight Da werden sich manche Amis die Augen reiben, falls sie es noch nicht gecheckt haben!
  • bokl 05.01.2018 18:44
    Highlight Highlight Trump-"Hasser" opfern ihre Nachtruhe und ihr Geld um ein Buch zu kaufen, dass unbestätige Gerüchte zusammenträgt, welche in ihrer Blase eh schon alle kennen.
    Welche Zeit- und Geldverschwendung ...
    • Raembe 05.01.2018 19:16
      Highlight Highlight Ich hasse ohn nicht, ich halt ihn einfach für einen Fehler. Um das zu wissen braucht man kein Buch, aber es macht mehr Spass.
    • Hoopsie 05.01.2018 19:23
      Highlight Highlight iPhone Fans opfern ihre Nachtruhe und ihr Geld um ein Gerät zu kaufen, dass überteuert und technisch überholt ist, und welche in ihrer Blase ja schon alle kennen.
      Welche Zeit- und Geldverschwendung ...

      Ach komm, diese Unterhaltung ist besser und hält länger als bis zur nächsten iPhone Generation! Versprochen
    • destin 05.01.2018 19:26
      Highlight Highlight Stimmt. Das Leben ist manchmal verdammt hart. Fast so hart wie die deutsche Sprache.
    Weitere Antworten anzeigen
  • bcZcity 05.01.2018 18:38
    Highlight Highlight Toll, nun lesen also Trump Kritiker, Demokraten, Ausländer und Politik Interessierte u.a, ein Buch welches ihre Meinung bestätigt.

    Diejenigen, welche mal über ihren Präsidenten nachdenken sollten, verbrennen es wohl lieber oder können/wollen nichts lesen, sondern schauen lieber Fox News. Bringt also nix, ausser einen Sturm im Wasserglas und einen reichen Buchautor.
    • Sebastian Wendelspiess 05.01.2018 20:39
      Highlight Highlight Vorallem alle die Bannon kritisiert haben, jubeln ihm jetzt zu.
    • SemperFi 05.01.2018 21:43
      Highlight Highlight @Sebastian Wendelspiess: Wohl kaum, im Gegensatz zu den Trump-Fanboys können wir mehr als nur Schwarz-Weiss denken.
  • Rockii 05.01.2018 18:33
    Highlight Highlight Watson und die ewige trump hetze..🙄
    Obama hätte bestimmt freude gehabt an einem buch über ihn mit seinen negativen eigenschaften etc..😏
    • Raembe 05.01.2018 19:17
      Highlight Highlight Trump ist ein Jahr im Amt und hat schon genug Stoff für so ein Buch geliefert. Obama in 8Jahren anscheinend nicht 🤔🤔
    • destin 05.01.2018 19:30
      Highlight Highlight Ich ärgere mich auch immer, wenn jemand etwas Böses über die Calimeros schreibt.
    • Klaus07 05.01.2018 19:49
      Highlight Highlight Genau, darum hat er auch versucht die Veröffentlichung zu verhindern.
    Weitere Antworten anzeigen
  • roger.schmid 05.01.2018 18:23
    Highlight Highlight Kein Wunder, dass das Buch so erfolgreich ist - der ach so clevere Dealmaker Trump hat mit seinem Geschrei unfreiwillig beste Werbung dafür gemacht.
  • phreko 05.01.2018 18:13
    Highlight Highlight Eigentlich hätte es "Fire and Führy" heissen sollen...
  • fczzsc 05.01.2018 18:07
    Highlight Highlight Alles nicht weiter überraschend...
    Beängstigend ist aber, dass 66 Mio diesen Irren gewählt haben...
  • N. Y. P. D. 05.01.2018 17:55
    Highlight Highlight Der Präsident wird in «Fire and Fury» unter Berufung auf Gespräche mit zahlreichen engen Vertrauten als völlig überfordert, impulsiv und desinteressiert dargestellt.

    Diese Passagen werden Donald Trump zur Weissglut treiben. Er wird es abstreiten und flugs wird Bannon mit Details aufwarten.

    So, wir sind alle ready..

    Benutzer Bild
    • Hexentanz 05.01.2018 22:59
      Highlight Highlight Mikrowelle lauft scho
      Benutzer Bild
  • heul doch 05.01.2018 17:51
    Highlight Highlight es wird immer besser... diese show von trump wird ein lustiges kapitel in den geschichtsbüchern abgeben. man stelle sich mal die gesichter der schüler in hundert jahren vor, wenn ihnen der lehrer vom ex-präsidenten donald trump erzählt 😂
    • Pana 05.01.2018 18:49
      Highlight Highlight Müssen die Schüler in History Class in den USA eines Tages Tweets zitieren können?
    • Miikee 05.01.2018 19:13
      Highlight Highlight Und mit dem Schaden den er verursacht werden sie sich fragen. Was ist den in diesen 10 Jahren passiert 😮😲
    • destin 05.01.2018 19:32
      Highlight Highlight Sie meinen die paar Schüler, deren Eltern sich eine Schule noch werden leisten können?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ichsagstrotzdem 05.01.2018 17:46
    Highlight Highlight Washington ist zum neuen Hollywood geworden, es dreht sich alles ums Showbusiness. Bin gespannt auf Trumps Biografie, die Filmrechte hat er sich sicherlich schon gesichert. Würde mich nicht wundern, wenn die daraus gewonnenen Erträge höher sind als sein Gehalt als Präsident. Als er sich für die Präsidentschaft bewarb hat er nie gesagt als was ;-)
  • äti 05.01.2018 17:45
    Highlight Highlight Trump, letzter GOP Präsident der USA.
    • AdvocatusDiaboli 05.01.2018 18:17
      Highlight Highlight Das hat man auch schon bei George W. Bush gesagt.
    • äti 05.01.2018 19:29
      Highlight Highlight Steter Tropfen höhlt den GOP ;)
  • Tobii 05.01.2018 17:22
    Highlight Highlight Als Download ist es mittlerweile auch erhältlich. (Zum Beispiel bei iBooks für 18 CHF.) Und es gibt sogar ein Hörbuch.
    • Red4 *Miss Vanjie* 05.01.2018 18:22
      Highlight Highlight Wer liesst es vor? Fände David Attenborough noch witzig, wäre aber Verschwendung seines Talentes 😅

Das Heldenbild bekommt Kratzer

Der Ruf von Novartis-Chef Vas Narasimhan hat seit dem Skandal um die Datenmanipulation stark gelitten.

Er meditiert fast täglich, macht fast eine Stunde Sport, meist morgens. Er nimmt die Treppe statt den Lift, ernährt sich vegetarisch. Zudem fastet er an Arbeitstagen bis zu 16 Stunden. In dieser Zeit gibt es nur Kaffee, Wasser und Proteine. Intervallfasten nennt sich das – und liegt voll im Trend. Heilig sind ihm zudem seine fünf Wochen Ferien.

Dieses Konzept ist nicht etwa in einem Buch zum Thema Selbstoptimierung nachzulesen. Nein, es stammt von Novartis-Chef Vas Narasimhan.

Er werde oft …

Artikel lesen
Link zum Artikel