Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Brecht zusammen, Leute, hier kommt Clive the Knife, der extrascharfe neue Bachelor

19.09.18, 15:06 19.09.18, 15:18


Okay, wir sind jetzt schon AM ENDE! Dieser Clive ist ZU VIEL! OMG!!! Stossseufzer en masse entringen sich der silikonfreien Brüste der weiblichen und männlichen watson-Belegschaft. Wir sind alle sowas von FERTIG! Oder war sonst schon mal einer, der sich CEO, also Chief Executive Officer, nannte ein Bachelor? Ist nicht auch dieser Typ aus Fifty Shades ein CEO? Christian Grey? Ja, ist er. Fuuuuck! Aber seht selbst, wie sich der überdefinierte Clive Bucher (klang Bucher schon je SO sexy?) selbst so definiert:

Und da stehen sie: Die zur Bachelor-Ausstattung unverzichtbaren Worte «Fashion», «Fitness» und «Lifestyle». Aber WTF ist ein «Mindset Coach»? So einer, der das Mentale in Leuten justiert? Ein Manipulator? Und was kann er sonst noch so? Zum Beispiel dies:

Schuhe binden

Eine der wichtigsten Kulturtechniken, seit es Schuhe gibt. Trotzdem sollte man dies nicht mitten auf der Strasse oder auf einem Parkplatz tun.

Beim Coiffeur hängen

Unverzichtbar, wenn man sich für Fashionlifestyle und so interessiert. Ganz deep auch die abgeschnittenen Haare, die noch auf dem Umhang zu sehen sind. Aus der Bibel (die Samson-Saga) wissen wir: Der Verlust von Haaren kommt einem Verlust an Männlichkeit gleich. Kevin, nein, sorry, Clive hat also keine Angst, Schwäche zu zeigen.

Hemden kaufen

Und zwar zu enge. Ein Muss für jeden Bachelor. Wieso? Weil sonst die viele Arbeit, die man durchlitten und geleistet hat, verborgen bleibt. Und wo innere und äussere Werte das gleiche sind, wäre dieses Versteckspiel doch ein doofes Understatement.

Tattoos showen

DAS Muss für jeden Bachelor. Wahrscheinlich heisst das sich um seinen wackren Arm windende Wort «Victory». Und wahrscheinlich zeigt die Uhr, auf der ungefähr 21.37 Uhr ist, a), seine Geburtszeit, b) die seines Kindes aus erster und geschiedener Ehe, c) den Todeszeitpunkt seines Hundes. Denkt man lang darüber nach, kommt man auf etwas, das auf der Frontseite von Clives Firma steht: «Das Leitbild ist Weg und Ziel zugleich. Es ist für die Mitarbeitenden der BucherInvest der Kompass in eine erfolgreiche Zukunft. Es stützt sie und bietet ihnen eine Orientierung in Zeiten des Wandels.» Pure Poesie.

Und wir freuen uns jetzt schon mit euch auf den B-Day am 22. Oktober, wenn der «ambitionierte Aargauer» (3+) sich aufmacht, an einem Strand in Thailand mit ein paar schicken Mädels Nietzsche zu lesen und über die Schweizer Parteienlandschaft zu diskutieren.

(sme)

So klappt's: In 5 Schritten zum vorzeige Kandidat

Video: watson/Angelina Graf

Wir lesen nämlich lieber Literatur als dass wir «Bachelorette» schauen!

Klassiker der Weltliteratur auf wenige Sätze gekürzt: Errätst du, welche 16 Bücher sich hier verbergen?

Teil II: Klassiker der Weltliteratur auf wenige Sätze gekürzt: Welche 15 Bücher verbergen sich hier?

Wer diese circa 34 Bücher nicht kennt, hat den Sommer verpennt 

Ob nackt oder nicht, diese circa 37 Bücher (mit eurer Hilfe 1000!) machen den Sommer richtig geil

14 leicht bearbeitete Kinderbücher (ab 18 Jahren) Teil II

17 leicht bearbeitete Kinderbücher (ab 18 Jahren)

«Go Set a Watchman» ist das Buch, das den grössten Rummel seit «Harry Potter» auslöst

Dana Grigorcea macht die besten Stalin-Witze – und nebenbei hat sie einen Roman über das fast vergessene Bukarest geschrieben

An Halloween beschloss Miranda July, dass es Zeit war, zu sterben

22 Jugendbücher, die du früher verschlungen hast

Was ist Ihre Lieblingszahl? Und was meint die Weltliteratur dazu? 37 Zitate, die Ihr Leben garantiert verbessern (oder auch nicht)

Einfach grossartig! Was Buchhändler tun, wenn ihnen langweilig wird

Was deine Katze wirklich über Bücher denkt

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

25
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
25Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • A_C_Doyle 21.09.2018 08:14
    Highlight Und das Fernsehen fragt sich echt wieso ihnen scharenweise Zuschauer weglaufen? Sorry aber jeder mit ein bisschen Hirnmasse kann sich soch diese Sendung beim besten willen nicht antun...
    3 0 Melden
  • hans gwüsst 20.09.2018 10:56
    Highlight "CEO" einer Finanzberatungsfirma klingt halt schon besser als Versicherungsmakler. Die Homepage hat so viel Inhalt wie eine Bachelor Staffel.
    22 0 Melden
    • swisskiss 20.09.2018 12:15
      Highlight hans gwüsst: Yep. Nichtexistente Telnr. Adresse falsch. GMBH seit 2016 Einzelunterschrift, 20k Einlage.

      Ein Blender unser Christian.
      19 0 Melden
  • Texup 20.09.2018 00:14
    Highlight „Wir sind stolz darauf, regelmässig Führungskräfte intern zu rekrutieren...“

    In 1,5 Jahren seit Gründung. Crazy. Da wirst du automatisch Vorgesetzter nach der Probezeit. Und zwar vom Neuling. Und der dann nach der Probezeit Vorgesetzter vom...naja, ihr wisst schon
    25 0 Melden
  • honesty_is_the_key 19.09.2018 19:32
    Highlight Clive the Knife, herrlich.
    ich weiss nicht ob es nur mir so geht. Aber wenn es nur solche Männer wie ihn geben würde, wäre die Menschheit schon lange ausgestorben... Also ich persönlich wäre lieber Nonne als mit so einem Protzbrocken. Aber ja, zum Glück sind die Geschmäcker verschieden. Auf Büssi freue ich mich schon. Schade macht er die "Best of's" nicht mehr.
    47 1 Melden
  • Tobias W. 19.09.2018 18:06
    Highlight Oh ja, man siehts: diesmal sind die „Männer“ dran, mit neidisch sein. Schliesslich geht es um einen Kerl, der allem Anschein nach etwas im Stande ist, und auch optisch einige Mädels ansprechen dürfte. Tja, da ist eben nicht einfach mitzuhalten, selbst wenn man sich für gewohnt aufgrund höherer Schulbildung für etwas besseres hielt. Leute, ich sag euch eins: Neid und Missgunst, ist beides eine Frage von Niveau! Und: Neid ist die höchste Form von Anerkennung. Ich schau die Sendung eh nicht, aber wenn, dann lieber mit diesem Clive, als mit so einem (ein)gebildeten Qualität-vor-Quantität-Bubi.
    4 60 Melden
    • wololowarlord 19.09.2018 21:08
      Highlight blive cucher, bist du's?
      82 1 Melden
    • Jacky Treehorn 19.09.2018 23:30
      Highlight „Schliesslich geht es um einen Kerl, der allem Anschein nach etwas im Stande ist“

      Nun ja, den Beweis ist er noch schuldig und mit „Anschein“ hat noch keiner wad gewonnen. Insofern unterscheidet er sich noch nicht von uns. Sind wir nich alle ein bisschen Clive...
      25 0 Melden
    • Olaf! 20.09.2018 08:13
      Highlight Nein das ist natürlich der Tobias nicht der Clive ;)
      13 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • milone 19.09.2018 17:19
    Highlight Also soll man jetzt zusammenbrechen oder zusammen brechen?
    122 0 Melden
  • Zurigo 19.09.2018 16:12
    Highlight wer war auf der Webseite und hat ebenfalls so gelacht wie ich?
    80 0 Melden
    • s.johannson 19.09.2018 16:49
      Highlight Naja, Orthographie und Grammatik ist halt nicht so sein Ding, dafür hat er aber eine vorrausschauende Stilistik gewählt......
      43 1 Melden
    • Johnny Geil 19.09.2018 17:02
      Highlight Ich bin schon ab dem Stock-Foto schier verreckt :')
      40 0 Melden
    • Nick Name 19.09.2018 17:18
      Highlight *Fingerindieluftstreckundschnalz*

      (Schon nur, dass das eine von all den «Firmen»websites ist, die immer und penetrant von «wir» reden, aber keine einzige Person unter «Über uns» namentlich nennen bzw. auf der gesamten Website nicht einen persönlichen Kontakt - sauglatt. Und überhaupt.)
      42 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nelson Muntz 19.09.2018 15:51
    Highlight Wie wärs mal mit einem schwulen Bachelor? Ein Pschötter und 20 Damen, die vornehmlich einen Kopf haben, dsmit es nicht in den Hals regnet, gabs schon zu genüge.
    62 4 Melden
  • AYP_Photography 19.09.2018 15:42
    Highlight Muahaha! Danke für den satirischen Aufsteller im Büro :) *chr chr*
    39 0 Melden
    • Draxler 19.09.2018 17:04
      Highlight Wer sagt, dass das Satire war?
      31 0 Melden
  • jimknopf 19.09.2018 15:21
    Highlight Ihr hattet mich schon bei Clive the Knife..
    Der Rest ist auch genial :-))
    212 0 Melden
  • H.P. Liebling 19.09.2018 15:19
    Highlight Wie toll! Herr und Frau Bucher sind sicher unendlich stolz auf ihren Clive... Was? Clive? Wer zum Teufel nennt ein Kind Clive?!
    248 1 Melden
    • Nelson Muntz 19.09.2018 15:55
      Highlight Clive is the new Kevin
      67 0 Melden
  • Blondie 19.09.2018 15:18
    Highlight ah okay, werde ich mir wie immer nicht antun. Nur Büssis Zusammenfassungen, die sind lustig ;)
    37 11 Melden

Eine Zahnärztin liest im TV über eine sexsüchtige Zahnärztin. Das schlägt Wellen

Corinna T. Sievers aus Herrliberg schaut der Goldküste in den Mund und schreibt seit Jahren prächtig verruchte Ärztinnenromane. Mit uns redet sie über ihren Auftritt am Bachmann-Preis, das gesellschaftliche Grundübel Monogamie und andere delikate Dinge.

Es ist ein weitherum unschuldiger Morgen, und im Fernsehen sitzt eine blonde Norddeutsche, die das Leben vor vierzehn Jahren nach Herrliberg verschlagen hat. Worüber liest sie gerade? Über eine Analrasur? Okay? Sie ist Zahnärztin in Erlenbach, alles ganz clean, aber wenn es dunkel wird über der Goldküste, wird es in Corinna T. Sievers, 52, eiskalt und düster. Dann schreibt sie Ärztinnenromane. In denen es meist und explizit um Sex geht.

Sie heissen «Samenklau» oder «Die Halbwertszeit der …

Artikel lesen