Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Bikini-Trend, auf den wirklich niemand gewartet hat: Nude

Helena Düll / watson.de



Könnt ihr euch noch an die trendy Fisch-Latschen erinnern, die jetzt halb Instagram trägt? 

Wir dachten wirklich, dass wir damit den schrägsten Modetrend des Sommers gefunden hätten. Doch nun zeigen sich immer mehr Stars nackt auf Instagram – zumindest sieht das im ersten Moment so aus. 

Auf den zweiten Blick sieht man: Kylie Jennner, Bella Hadid und Co. tragen einfach nur Bademode in Nude-Tönen. Wir fragen uns: Es gibt so viele schöne bunte Badeanzüge. Wieso muss es gerade fleischfarben sein?

So tragen Promis den Look: 

Ein Beitrag geteilt von 🦋 (@bellahadid) am

Ein Beitrag geteilt von Kylie (@kyliejenner) am

Und der wie eine Hautkrankheit aussehende Modetrend verbreitet sich bereits. Auch Nicht-Prominente scheinen Gefallen am Nude-Bademoden-Look gefunden zu haben.

Das sieht dann so aus:

Oh! Eine nackte Frau auf dem Balkon ... ah nein, nur ein Nudebikini.

Oh! Eine nackte Frau vor einem Gebüsch ... ah nein, wieder nur Nudebikini.

Hoppla! Eine nackte Frau am Strand! Ah nein, schon wieder nix.

Aber hallo! Seh ich da etwa ... ah nein, nur ein Nudebikini.

Aber diese hier ist wirklich nackt ... ah nein, doch nur das Bikini.

Schau! Eine nackte Frau fürchtet das Wasser ... oh, Mist, das Nudebikini.

Eine nackte Frau mit Fusskrämpfen? Ah nein, eine modebewusste in Pose.

So und nun denkst du, das war die Spitze des modischen Eisbergs? Da dann guck dir mal das an:

Man kann es immer noch weiter treiben:

Wenn ihr also demnächst in der Badi oder am See einer vermeintlich nackten Person oder einem Royal begegnet und euren Augen nicht traut, dann sagt nicht, wir hätten euch nicht gewarnt! 

Und was ist deine Meinung zur fleischfarbenen Bademode?

Adiletten + Socken! Vom Ferienschreck zum Modetrend

Video: srf

Und nun zu den guten Seiten von Fleisch:

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Luftfahrtaufsicht von SUST kritisiert

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

41
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
41Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • amazonas queen 16.05.2018 17:28
    Highlight Highlight Das Kleid aus How I met your Mother
  • MeinSenf 14.05.2018 18:52
    Highlight Highlight Ach Helena... was hast du für ein Problem?
  • Bruno Wüthrich 14.05.2018 17:04
    Highlight Highlight Das Grillfleisch von der Migros sieht besser aus.
    Das von Coop ebenfalls.
  • Masche 14.05.2018 13:41
    Highlight Highlight Wozu braucht es denn noch den Stoff?
  • Mr.President 14.05.2018 11:21
    Highlight Highlight Diese clear skin / haut Bikinis sind eher was für tätowierte Frauen, zur Abwechslung ;)
    https://instagram.com/p/-WJacNMMXo/
  • The hard Blob 14.05.2018 10:38
    Highlight Highlight Also da muss man schon ganz schön blind sein um eine halbe Sekunde daran zu glauben, dass Sie nackt sind...
  • Til 14.05.2018 10:34
    Highlight Highlight Ich störe mich an der Bezeichnung "Fleischfarbe". Das ist Hautfarbe, sonst wäre es deutlich röter und irgendwie ekliger.
  • aglio e olio 14.05.2018 10:12
    Highlight Highlight Pseudonacktheit für die Pseudorebellen der Neoprüderie. Gähn...
  • achsoooooo 14.05.2018 10:11
    Highlight Highlight Man kann auch einen "Kofferschutz/anzug" umfunktionieren, wie ich kürzlich festgestellt habe.
    Benutzer Bild
  • Apfelstrudel 14.05.2018 09:55
    Highlight Highlight Und es geht noch irritierender 🙄
    Benutzer Bild
    • Mr.President 15.05.2018 00:48
      Highlight Highlight Das ist der beste Bikini ever! Gibts den auch als vollkörperanzug für Bubis, die ihre Brusthaare rasieren/waxen (alle bei 🙈😂😂🤣👍
  • Füdlifingerfisch 14.05.2018 09:48
    Highlight Highlight Ich habe auf diesen Moment gewartet:

    Ok jetzt hab ich‘s, das muss jetzt eine Frau im Nudebikini sein oder? Nein die ist ja nackt!

    ps: die Fischlatschen sind vieel schlimmer
  • Butschina 14.05.2018 09:14
    Highlight Highlight Schrecklich diese «Nudeinis»
  • LupaLouu 14.05.2018 09:03
    Highlight Highlight Ich finde ja, dass es einigen wenigen wirklich steht. Aber leider tragen ja meistens die Leute solche Sachen, denen es absolut gar nicht steht...

    Man nehme Leggins als Beispiel
    • aglio e olio 14.05.2018 11:45
      Highlight Highlight Wer entscheidet, was wem steht?
    • Raphael Stein 14.05.2018 14:24
      Highlight Highlight Wer entscheidet, was wem steht?

      Der gute Geschmack.
    • aglio e olio 14.05.2018 15:29
      Highlight Highlight Wessen guter Geschmack. Deiner oder meiner.
    Weitere Antworten anzeigen
  • pinex 14.05.2018 08:50
    Highlight Highlight Also ich finde die fischlatschen um eeeeiniges schlimmer...
  • Nelson Muntz 14.05.2018 08:49
    Highlight Highlight "Eine nackte Frau mit Fusskrämpfen? Ah nein, eine modebewusste in Pose." uhahahaha

    Lustig ist ja schon, dass Promi-"Selfies" meist gar keine Selfies sind. Eher von einem ganzen Profiteam erarbeitete Aufnahmen.
    • Gar Ma Nar Nar 14.05.2018 12:02
      Highlight Highlight Sagt ja niemand, dass es selfies sind...
  • TanookiStormtrooper 14.05.2018 08:39
    Highlight Highlight Den Allerbesten habt ihr vergessen!
    Benutzer Bild
    • achsoooooo 14.05.2018 10:09
      Highlight Highlight Der ist so schrecklich, dass ich ihn schon wieder tragen würde.
    • The oder ich 14.05.2018 15:55
      Highlight Highlight Gerade bei Twitter gesehen und am nächsten Samstag hochaktuell
      Benutzer Bild
    • TanookiStormtrooper 14.05.2018 17:07
      Highlight Highlight @The oder ich

      Du hättest auch ganz einfach ein bisschen nach oben scrollen können. Das Bild ist am Ende des Artikels... 😒

      😜
    Weitere Antworten anzeigen
  • why_so_serious 14.05.2018 07:56
    Highlight Highlight Ich habe niemanden dieser Promis erkannt. Ausserdem hatte ich nie das Gefühl, dass da eine Frau nackt ist - den Bikini erkennt man, auch wenn man nur halb hinsieht.
  • lost in space 14.05.2018 07:31
    Highlight Highlight Ihr spricht vom neusten Trend, aber verlinkt über drei Monate alte Instagram Posts...? Komisch komisch...
  • Scaros_2 14.05.2018 07:26
    Highlight Highlight Danke Watson! Ich habe heute wieder etwas gelernt das ich ohne euch nie erfahren hätte. Unglaublich diese Schattenwelt in der ich lebe.
  • lilas 14.05.2018 07:23
    Highlight Highlight "Und nun zu den guten Seiten von Fleisch:"..was für eine herrliche Kombi! Merci 😂
  • The oder ich 14.05.2018 06:25
    Highlight Highlight Wirklich neu ist das ja nicht, und auch nicht so konsequent wie https://thetatatop.com

    Aber persönlich ziehe ich eh den Originalzustand ohne Textilanteil vor
    Benutzer Bild
    • Nelson Muntz 14.05.2018 09:12
      Highlight Highlight fehlt nur noch das entsprechende Unterteil :-D
  • walsi 14.05.2018 05:57
    Highlight Highlight Kleiner Tipp. Den Leuten auf Instagram einfach nicht mehr folgen und schon muss man sich nicht mehr über deren Bademode ärgern. Das Gleiche gilt für Twitter u. Co.
  • mike2s 14.05.2018 05:54
    Highlight Highlight Farblich erinnert das ganze an Stützstümpfe.
  • Menel 14.05.2018 05:22
    Highlight Highlight Das schöne an Trends ist ja, dass man sie einfach ignorieren kann ☺
    • Nelson Muntz 14.05.2018 09:14
      Highlight Highlight Gilt allgemein für alle Influencer :-D
    • Masche 14.05.2018 10:01
      Highlight Highlight Und dass sie wieder verschwinden.
  • Gummibär 14.05.2018 04:27
    Highlight Highlight Das musste kommen. Im Zeitalter der Fake News jetzt auch die Fake Nudity.......... fürs Fake Streaking.

«Die Hölle ist nur ein Vorort» – Artikel über Walliser Mutter löst grosse Solidarität aus

Fünf Jahre lang trug Katrin Schnyder* den Kummer in der Brust, kämpfte gegen immer wieder aufkommende Schuldgefühle. Gegenüber watson öffnete sich die Walliserin und sprach darüber, wie sie als Mutter verarbeitet, dass sich ihr Ex-Partner an ihren Kindern sexuell vergangen hat. Am Freitag vor einer Woche erschien der Artikel auf watson.

Von den vielen positiven Reaktionen auf ihre Geschichte wurde die Mutter völlig überrascht. In der Kommentarspalte sprachen Hunderte ihre Unterstützung für …

Artikel lesen
Link zum Artikel