Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Adieu! Diese Stars sind 2018 gestorben



Sie gehörten zu unserem Alltag. Sie prägten, bildeten und unterhielten uns. Einige trugen zu unserem Genuss und unserer Lebensqualität bei. Die Küchenfürsten Paul Bocuse und Anthony Bourdain etwa. Oder die Überdiven Aretha Franklin und Montserrat Caballé. Die amerikanischen Dichtergiganten Philip Roth und Tom Wolf. Der «Spider-Man»-Zeichner Steve Ditko und der «Spider-Man»-Texter Stan Lee. Die Privat-TV-Heroes Daniel Küblböck und Jens Büchner. Die Fashion-Ikonen mit dem «de» im Namen Christa de Carouge und Hubert de Givenchy. Die Chansonnièren Lys Assia und France Gall. Die Musiksendungs-Moderations-Legenden Stefanie Tücking und Dieter Thomas Heck.

Andere finden innerhalb unserer Bildergalerie keine Entsprechung, weil sie tatsächlich die einzigartigen Schneeflocken waren, die wir alle gerne sein möchten: Der Starphysiker Stephen Hawking etwa oder die mutige Protestkünstlerin Oksana Schatschko. Merci für alles.

Diese prominenten Persönlichkeiten haben uns 2018 verlassen

Das könnte dich auch interessieren:

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

ÖV-Branche verliert Dutzende Millionen

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

19
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
19Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • payne81 31.12.2018 18:51
    Highlight Highlight Einer, der IMO auch einen Platz auf dieser Liste verdient hat, ist R. Lee Ermey. Seine Rolle als Gunnery Sergeant Hartman in Full Metal Jacket machte ihn bereits zu Lebzeiten zur Legende.

    Wie ich erst kürzlich erfahren habe, ist er im April 2018 verstorben.

    Semper Fi, Gunny!
  • Fever333 31.12.2018 18:04
    Highlight Highlight We came as romans sänger
  • Fever333 31.12.2018 18:01
    Highlight Highlight Linkin park chester???
  • BoomBap 31.12.2018 16:09
    Highlight Highlight
    Play Icon


    R.i.p. Craig Mack
  • Cachesito 31.12.2018 15:17
    Highlight Highlight Bei allem Respekt aber Aretha Franklin und Daniel Küblböck in diesem Zusammenhang im gleichen Text zu erwähnen ist lächerlich.
  • Klaus07 31.12.2018 11:56
    Highlight Highlight Stars? Und dann sind Kübelböck und Büchner dabei?
  • Tricera 31.12.2018 11:30
    Highlight Highlight Auch Zombie-Boy hätte eine Erwähnung verdient.
    • Simone M. 31.12.2018 14:44
      Highlight Highlight Danke, er ist jetzt auch in die Galerie mit augenommen.
  • Herr Kules 31.12.2018 10:23
    Highlight Highlight Wo ist Röbi Rapp?
  • trichie 31.12.2018 10:10
    Highlight Highlight Bild 19: Stan Lee wurde nicht 79 sondern 95...
    • Simone M. 31.12.2018 14:45
      Highlight Highlight Danke, ist korrigiert!
  • Schiri 31.12.2018 09:53
    Highlight Highlight Rip Roy Hargrove!
    • Simone M. 31.12.2018 15:04
      Highlight Highlight Auch er ist jetzt mit dabei. Merci!
  • Zerschmetterling 31.12.2018 09:53
    Highlight Highlight Auch ein erwähnenswerter Musiker ist Vinnie Paul, der mit Pantera Musikgeschichte geschrieben hat.
    • Tooto 31.12.2018 11:50
      Highlight Highlight Es fehlen meiner Meinung 2-3 Musiker, die doch ziemlich grössere Kaliber waren als einige in dieser Liste
    • Makatitom 31.12.2018 12:53
      Highlight Highlight Azanavour, Franklin und Galle sind doch ziemlich grosse Kaliber, abern auch mir fehlt bspw Lennie
    • Pidemitspinat 31.12.2018 14:14
      Highlight Highlight Ja Mann, Cowboys from Hell! Warnicht Vinnie auch der mit den Hitlergrüssen auf der Bühne?
    Weitere Antworten anzeigen

Interview

Warum der Applaus nicht reicht: «Die Bedingungen in der Pflege müssen sich verbessern»

Am Freitagmittag applaudierte die ganze Schweiz für das Gesundheitspersonal, das in der Corona-Krise wichtiger ist denn je. Die Geschäftsführerin des Schweizer Verbands der Pflegefachpersonen erhofft sich, dass nun ihre jahrelangen Forderungen nach besseren Arbeitsbedingungen endlich erhört werden.

Frau Ribi, heute Mittag hat die Schweiz für das Gesundheitspersonal applaudiert. Rührt Sie das?Yvonne Ribi: Ja, das rührt mich und im Namen des Pflegepersonals danken wir ganz herzlich dafür. Ganz wichtig ist aber, dass die Bevölkerung uns jetzt unterstützt, in dem sie zuhause bleibt, soziale Kontakte meidet und die Anweisungen des Bundesamtes für Gesundheit befolgt.

Was haben die Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner in den letzten Wochen geleistet?Viele erleben, dass ihr Berufsalltag …

Artikel lesen
Link zum Artikel