DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

SRF, hier wird dir geholfen! Diese 6 Paare sind unsere neuen «Tatort»-Kommissare

Ab 2019 ist Schluss mit dem Luzerner «Tatort». Die neue Crew ermittelt aus Zürich. Wir haben da ein paar sehr, sehr gute Vorschläge.



Liebes SRF,

Natürlich sind wir traurig, ja total therapiebedürftig, weil wir das fantastischste «Tatort»-Team des gesamten deutschsprachigen Raumes bald nicht mehr sehen werden*. Allerdings schlummert in uns schon seit Jahren diese streng geheime Geheimliste mit Nachfolge-Vorschlägen, die wir dir hiermit nachdrücklichst ans Herz legen möchten. Wir könnten uns vorstellen, dass diese sechs Paare ihre Sache NICHT schlechter machen könnten als Herr Flückiger und Frau Ritschard. Zudem begrüssen wir deine Tollkühnheit, den «Tatort» in Zukunft nach Zürich zu verlegen. Gerne stellen wir auch unsere redaktionellen Räumlichkeiten für Dreharbeiten zur Verfügung.

Hochachtungsvoll & herzlich

Dein watson

«Die Frau» und «der Mann»

Zwei aus Zürich, zwei wie Zürich, scharf, lebenshungrig, irre lieb, gelegentlich laut und exzessiv. Oder so ähnlich. Und mit so viel Kenntnis der kleinen grossen Stadt, dass sie eigentlich gut auch die Drehbücher selbst schreiben könnten. Die berückende Wanda Wylowa ist spätestens seit «Seitentriebe» dem seeeehr breiten Publikum mehr als geläufig, Roeland Wiesnekker hegt schon seit je den heimlichen Wunsch, einmal ein «Tatort»-Kommissar sein zu dürfen. Gibt! Ihm! Die! Chance!

Wanda Wylowa

zelda madsen polder

Bild: 400 asa

Roeland Wiesnekker

Roeland Wiesnekker

Bild: Boris Breuer

Zwei darke Ladies

Stephanie Japp, auch bekannt als «die Cate Blanchett der Schweiz», hat sowieso was Vornehmes. Bettina Stucky, die in Deutschland komischerweise nur als Gast zum «Tatort» gerufen wird, wenn eine verschwitzte HartzIV-Mutter im Plattenbau gebraucht wird, zeigte sich im «Bestatter» als Scharfschützin mit Perlenkette. Sie wären ein ungeheuer cooles, kühles Paar, très Film noir. Man sieht sie gut mit teuer gekleideten Leichen in teuren Hotelzimmern und handgefertigten Waffen der Luxusklasse.

Stephanie Japp

stephanie japp

Bild: instagram/stephanie_japp

Bettina Stucky

Bettina Stucky

Bild: Sandra Then

Die Gezeichneten

Ursina Lardi ist neben Joel Basman, der in dieser Liste aus völlig unerklärlichen Gründen nicht vorkommt, unser erfolgreichster Schauspiel-Export. Gerade im deutschen «Tatort» ist sie ein Dauergast, oft in der Rolle der lebens- und leiderfahrenen Femme fatale. Wieso daraus nicht eine grosse, erotisch-neurotische Hauptrolle machen? Zusammen mit Martin Rappold, dem schönen Mann, der (siehe Bild) so super leiden kann? Zwischen den beiden dürfte es dann auch gerne zu Spannungen und weiterführenden Vorkommnissen kommen.

Ursina Lardi

Portrait of Swiss actress Ursina Lardi, taken in Solothurn, Switzerland, on January 23, 2016. (KEYSTONE/Alessandro della Valle) 

Die Schauspielerin Ursina Lardi portraitiert am 23. Januar 2016 in Solothurn. (KEYSTONE/Alessandro della Valle)

Bild: KEYSTONE

Martin Rappold

martin rappold in «Zwiespalt»

Bild: srf

Wie Vater und Tochter

Man schaue sich nur an, wie die beiden dasitzen: Der eine hat schon alles gesehen, die andere glaubt, schon alles gesehen zu haben, sie kaufen im gleichen Kleiderladen ein und fühlen sich beide irgendwie heimatlos. Quasi ein Piratenpaar auf der hohen See des Lebens. Hazel Brugger kennen wir, weil sie Hazel Brugger ist, Peter Jecklin aus ungefähr einer Million Filmen und Serien. Vielleicht unser heimliches Traumpaar auf dieser Liste.

Peter Jecklin

Peter jecklin

Bild: janine guldener

Hazel Brugger

ARCHIV - ZUR MELDUNG, DASS HAZEL BRUGGER DEN SALZBURGER STIER 2017 ERHAELT, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILD ZUR VERFUEGUNG - Slam poet Hazel Brugger captured in Zurich, Switzerland, on November 20, 2014. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Slam-Poetin Hazel Brugger portraitiert am Limmatplatz in Zuerich am 20. November 2014. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Bild: KEYSTONE

Sie sind blond – na und?

Zwei blonde junge Männer, denkt man sich bei Max Hubacher und Nils Althaus, wie langweilig ist das denn? Ist es nicht! Mindestens einer der beiden wird als Kommissar nämlich nicht wissen, wie lange er sich noch als Mann definieren möchte, oder ob da nicht ein paar weitere Facetten der Identifikationsfindung in ihm schlummern. Vielleicht war er früher auch mal ... Egal, wir werden ihn dabei begleiten! Und einer der beiden kann auch im richtigen Leben sehr gut singen, was seiner Rolle einen unverhofften Nebenjob auf der Bühne eines Schwulenclubs einbringt, wo er dann ... Tausend Möglichkeiten, liebe Leute, tausend Möglichkeiten!

Max Hubacher

epa06234688 German actor Max Hubacher poses during the presentation of the movie 'Der Hauptmann (The Captain)' at the 65th annual San Sebastian International Film Festival, in San Sebastian, Spain, 29 September 2017. The Donostia Zinemaldia festival runs from from 22 to 30 September.  EPA/JAVIER ETXEZARRETA

Bild: EPA/EFE

Nils Althaus

Nils Althaus

Bild: Lena Maria Thüring

Holmes & Watson

Marie Leuenberger und Carla Juri sind zwei verdammt harte Guetsli. Zwei Sture, Unbeirrbare, Eigensinnige, die dafür gelegentlich umso härter loslassen müssen. Ja, auch mit Substanzen. Wozu das jeweils führt, war schon sehr schön in «Feuchtgebiete» und «Die göttliche Ordnung» zu sehen. Sie sind die beiden in unserer Reihe, die am nächsten an Sherlock Holmes und Dr. Watson dran sind und den «Tatort» damit ganz neu definieren könnten.

Marie Leuenberger

Die göttliche Ordnung

Bild: Filmcoopi

Carla Juri

epa05461310 Swiss actress Carla Juri poses during a photocall for 'Paula' at the 69th Locarno International Film Festival, in Locarno, Switzerland, 07 August 2016. The Festival del film Locarno runs from 03 to 13 August.  EPA/ALEXANDRA WEY

Bild: EPA/KEYSTONE

P.S. Und kommt uns jetzt nicht damit, dass Frau Wilder und Herr Kägi aus «Wilder» das neue «Tatort»-Paar werden sollten, weil sie eine Erfindung für die televisionäre Ewigkeit sind. Das finden wir ja auch!!! Allein, sie haben bereits ihre eigene Serie und wir dank ihr am Ende alle viel mehr von ihnen. Aber: d'accord.

*Und hier für alle, die dafür kein Gespür haben: Achtung, Ironie!

Wir analysieren den neuen SRF-Krimi

Video: watson/Simone Meier, Emily Engkent

Lieblingsserien der watsons und der User

Das könnte dich auch interessieren:

Ab heute gelten neue Corona-Regeln

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

15 überragende Filme mit hochkarätigem Cast, die kaum jemand kennt

Die Gesichter der ersten Garde Hollywoods sind uns allen aus zahlreichen, üppigen Blockbustern geläufig. Umso erfrischender ist es, diese omnipräsenten Antlitze in teils überraschend kleinen Produktionen zu sehen.

Wenn das Wetter draussen wieder mal nichts anderes macht, als zum Filmeschauen einzuladen, muss man sich diesem Umstand hie und da einfach auch mal beugen. Die Frage ist dann bekanntlich selten, ob man einen Film schaut, sondern welchen.

Da hätten wir diese, die wir schon ein paar Mal gesehen haben, jene die interessant klingen, aber irgendwie doch nicht triggern und dann noch all die Filme, die uns von Freunden vorgeschlagen und angepriesen wurden. Wir sind in diesem Falle dein Freund – und …

Artikel lesen
Link zum Artikel