DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Massiver Druck»: «Neo Magazin Royale» abgesagt – Böhmermann unter Polizeischutz

Als Grund wird «massiver öffentlicher Druck» genannt: Jan Böhmermann hat die nächste Ausgabe seiner Sendung «Neo Magazin Royale» abgesagt. Das teilte der Sender ZDF mit.
12.04.2016, 15:3412.04.2016, 17:35
Ein Artikel von
Spiegel Online

Böhmermann meidet nach dem Wirbel um sein «Schmähgedicht» weiter die Öffentlichkeit: Die Produktionsfirma btf GmbH und Jan Böhmermann haben entschieden, die für Donnerstag geplante nächste Ausgabe der Satire-Sendung «Neo Magazin Royale» nicht zu produzieren. Das bestätigte das ZDF dem «Spiegel».

Wie die Nachrichtenagentur dpa berichtet, muss der 35-jährige Moderator sogar von der Kölner Polizei geschützt werden. Offenbar können einige glühende Anhänger von Präsident Erdogan gar nicht über das «Neo Magazin Royale» lachen: «Wenn man etwas nicht ausschliessen kann, dann muss man etwas tun», sagte ein Behördensprecher. «Ein Streifenwagen steht vor der Tür.» 

Zur Absage der Sendung veröffentlichten die Sendungsverantwortlichen auf Facebook dieses Statement:

Auch Böhmermanns Stammsender, die ZDF-Tochter ZDFneo, reagierte prompt auf die Ankündigung:

Das ZDF selbst hatte sich am Montag an die Seite von Jan Böhmermann gestellt: «Ich stehe natürlich zu den Satire-Sendungen, zu den Moderatoren und zu Herrn Böhmermann auch», sagte der Intendant Thomas Bellut. «Ich plädiere dafür, dass ein kleiner Teil dieser längeren Satire-Sendung nicht so hoch gehoben wird. Am Ende bleibt eine Sendung, über die man so oder so urteilen kann.»

Jetzt auf

Böhmermann hatte am 31. März in «Neo Magazin Royale» auf ZDFneo ein Gedicht über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan mit dem Titel «Schmähkritik» vorgelesen, vorher allerdings ausdrücklich darauf hingewiesen, dass so etwas in Deutschland nicht erlaubt sei. Es enthielt zahlreiche Formulierungen, die unter die Gürtellinie zielen. Die Türkei verlangt nun eine Bestrafung des Moderators.

(eth)

[phi, 10.5.] Satire, Politik & Pressefreiheit

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nicht nur Weihnachtsschnulzen – diese Filme und Serien kommen im Dezember

Es ist wieder die Zeit, in der wir uns am liebsten in unseren Decken vor dem Fernseher einkuscheln, um lange, kalte, nasse und dunkle Winterabende zu verbringen. Hier findest du eine Übersicht mit Serien und Filmen, die im Dezember veröffentlicht werden.

Zur Story