Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zum Tag der Kranken spricht der Bundespräzzz zzz zzz...

Die Rede von Bundespräsident Johann Schneider-Ammann zum gestrigen Tag der Kranken erobert die sozialen Medien. Dass sie auf Französisch ist, tut nichts zur Sache, denn es geht nicht so sehr um den Inhalt.



Fast wäre der gestrige Tag der Kranken über die Bühne gegangen, ohne dass jemand davon Notiz genommen hätte. Bis Bundespräsident Johann Schneider-Ammann am Westschweizer Fernsehen mit seiner mitreissenden Ansprache alles änderte. Aber schaut selbst ...

Johann Schneider-Ammann spricht am Westschweizer Fernsehen zum Tag der Kranken 2016.

Nun denn, Schneider-Ammann scheint zu wissen, wie er mit Reden für Aufsehen sorgt. Auf Twitter wird seine Ansprache jedenfalls breit diskutiert. 😂😂😂

JSA ist der neue Ogi

Die Rede von Johann Schneider-Ammann weckt Erinnerungen an die Neujahrsansprache von Bundespräsident Adolf Ogi im Jahr 2000. Der Springbrunnen von heute ist das Weihnachtsbäumchen am Lötschberg-Nordportal von damals.

(erf)

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Timmy :D 07.03.2016 22:00
    Highlight Highlight Ich kann Texte ähnlich langweilig ablesen. Werde ich nun JS Nachfolger? Von Wirtschaft muss ich ja nichts verstehen. 😊
  • Wolfsblut 07.03.2016 15:49
    Highlight Highlight … 😖😴😴 und sein Präsidialjahr mit all den Reden hat erst begonnen …
  • Matthias Studer 07.03.2016 14:58
    Highlight Highlight Jaja, wenn BR JSA spricht, bekommt man sofort das Gefühl ihn in den Arm zu nehmen und zu drücken. Aber auch in die Silbe zu fallen und jedes einzelne Wort für ihn zu beenden.
  • Rentapwha 07.03.2016 13:44
    Highlight Highlight
    Play Icon

    kosekutiv gekürzt- weil der inhalt ist wohl wichtig. vielleicht.
    xundheit!
    • Triumvir 07.03.2016 15:54
      Highlight Highlight @Rentapwha: Dein Posting finde ich jetzt ehrlich gesagt, etwas geschmacklos lieber Rentapwha...ich hoffe, dir geht's eines Tages nicht ähnlich schlecht...
    • Rentapwha 07.03.2016 17:17
      Highlight Highlight ich bin mehrfach chronikerin, danke der nachfrage.
      ( den erklärbär zum video lass ich aber bleiben. )
  • lalala ♪♫ 07.03.2016 13:43
    Highlight Highlight «Rire c'est bon pour la santé»: Diesen Satz völlig monoton und ohne eine Miene zu verziehen zu sagen, ist schliesslich auch eine Leistung.
  • So en Ueli 07.03.2016 12:55
    Highlight Highlight Lässig, jetzt habe ich etwas Neues, welches mir beim Einschlafen helfen kann.

    Zu Risikon oder Nebenwirkungen....
  • R&B 07.03.2016 12:43
    Highlight Highlight ...und dabei thematisiert er zu Beginn noch dazu "rire"...., was er danach sagte, weiss ich nicht, weil zzzzzzzzzzzzzz....
  • Töfflifahrer 07.03.2016 12:16
    Highlight Highlight Wow, Müller & Giacobbo haben gegen das Original keine Chance!
  • Javier Espinosa 07.03.2016 11:23
    Highlight Highlight War nicht nur im Westschweizer Fernsehen zu sehen sondern auch vor der Tagesschau auf SRF 1.

    Die Tagesschau habe ich aber nicht mehr mit beko.... Zzz Zzz Zzz
  • Luca Brasi 07.03.2016 10:05
    Highlight Highlight Für ä tüüfe gsunde Schlof...Naja, Schlaf soll ja gesund sein, somit passte seine Rede perfekt zum Tag der Kranken.
  • Calvin Whatison 07.03.2016 09:49
    Highlight Highlight Prinz Valium...😂 aber härzig....
  • Ignorans 07.03.2016 09:28
    Highlight Highlight Schlafmittel...

Eine halbe Million Menschen in der Schweiz denken an Suizid

541'000 Menschen in der Schweiz haben in den letzten zwei Wochen an Suizid gedacht. 200'000 haben schon einen Versuch gemacht, 33'000 in den letzten 12 Monaten. Seit 2012 stieg der Anteil an Menschen mit Suizidgedanken von 6.4 auf 7.8 Prozent.

Und die Dunkelziffer dürfte aus zwei Gründen hoch sein: Erstens basiert die Statistik des Schweizerischen Gesundheitsobservatoriums (Obsan) auf Daten der Schweizerischen Gesundheitsbefragung (SGB 2017), und bei Befragungen werden Auskünfte oft aus Scham …

Artikel lesen
Link zum Artikel