Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05793120 Newlyweds Chinese young people and their guests pose for a picture on the Valentine's Day, in the Swiss Alps Resort of Leysin, Switzerland, 14 February 2017. An ice church is a new attraction of the Swiss ski resort of Leysin, developed to attract Asian tourists, who want to get married in an ice church.  EPA/THOMAS DELLEY

Das ist die «Fake-Hochzeitsgesellschaft», die sich bald wieder zur richtigen Hochzeit treffen wird.  Bild: EPA/KEYSTONE

Heiraten in der Eiskapelle: Wie der Kanton Waadt asiatischeTouristen anlocken will



Die Skistation Leysin im Kanton Waadt will ein neues Angebot lancieren: Hochzeiten in einer Eiskapelle. Am Valentinstag fand eine erste aber fiktive Hochzeit statt mit Studentinnen und Studenten der Hotelfachschule. Mit den Bildern der Zeremonie wird für das neue Angebot geworben – vor allem in China. Der fiktiven Hochzeit folgte aber ein waschechter Heiratsantrag des Bräutigams. (ohe/sda/joel espi)

Heiraten bei Minustemperaturen und Fondue

Verliebtheit, Liebe und alles das dazwischen

«Wir sind immer single – obwohl wir verlobt sind» – So leben Menschen, die mehrere Leute gleichzeitig lieben

Link zum Artikel

Wir sind die Generation Y. Wir suchen die Liebe, wollen aber keine Beziehung. Wie das gehen soll, steht im folgenden Manifest

Link zum Artikel

Solltest du schleunigst Schluss machen oder hurtigst heiraten?

Link zum Artikel

6 Anzeichen dafür, dass du dem Ex nachtrauerst (und 6 Gründe, warum das Ganze Blödsinn ist)

Link zum Artikel

Pansexualität, Polyamorie und die Halbsexuellen: Wie gut kennst du dich mit sexuellen Orientierungen aus?

Link zum Artikel

Wie sich der fiese Herzschmerz vertreiben lässt

Link zum Artikel

10 alltägliche Ärgereien, die zum Beziehungskiller taugen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Armee rechnet mit Rekord-Andrang beim RS-Start – wegen Corona

Die Schweizer Armee rechnet im kommenden Jahr mit einem rekordhohen Andrang beim Start der Rekrutenschule (RS). Es gebe etwa 1000 zusätzliche Rekruten, sagte Armeechef Thomas Süssli in einem Interview mit der Tageszeitung «Blick».

Die Zahl der Rekruten steige dadurch auf etwa 12'000 Personen. Die Armee suche derzeit zusätzliche Lokalitäten. So werde es auch etwas mehr Sanitätspersonal haben. Der Andrang sei gross, weil 2021 viele Personen kämen, die jetzt wegen der Corona-Pandemie Zeit hätten.

Wer …

Artikel lesen
Link zum Artikel