Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Bundesratswahlen sind dir zu trocken? Dann helfen dir diese Tweets weiter 😂😂



Das Wichtigste zuerst: Viola Amherd wird die neue CVP-Bundesrätin, Karin Keller-Sutter wurde für die FDP gewählt. 

Die Doppelersatzwahl ging speditiv von der Bühne. Kaum Aufregung, man könnte fast schon sagen, es war ein bisschen langweilig. Zum Glück gibt es kreative Twitter-User, die die unspektakulären Schweizer Bundesratswahlen mit etwas Humor würzen. 

Zuerst müssen die wichtigsten Dinge geklärt werden: Wie zum Teufel schreibt man Chello-Sutto?

Ach ja, bitte wählen Sie alle Bilder aus, die einen Bus zeigen, um zu beweisen, dass sie kein Roboter sind:

Währenddessen gönnen sich die abtretenden Bundesräte ein kleines Nickerchen:

Spesenritter gibt's auch im Parlament ...

Nicht fehlen dürfen: Die Namensspiele

Die Frisuren sind auch immer wieder ein Thema: 

Und ein grosses Problem zwischendurch: Welches ist herrgottnochmal der richtige Hashtag?

KKS freut's

Die wichtigste Frage des Tages zum Schluss 

Bevor wir's vergessen, doch noch ein bisschen Lob für die speditive Schweiz:

(ohe)

Politikerin ohne Show-Effekte

abspielen

Video: srf

Bundesratswahlen 2018

Morgen gibt es 2 neue Bundesrätinnen – mit dieser Grafik kannst du mitdiskutieren

Link zum Artikel

Nur ein grober Fehltritt kann Amherd und Keller-Sutter noch stoppen

Link zum Artikel

Kriegstreiber, Komplotte, Kopp: Diese 11 Bundesratswahlen seit 1848 ragen heraus

Link zum Artikel

Das Machtnetz von Bundesrats-Kandidatin Viola Amherd

Link zum Artikel

Bloss lauwarmer Support von der SVP – Heidi Z’graggen packt ihre Chance nicht

Link zum Artikel

So denkt Heidi Z’graggen über den Migrationspakt, die EU und die «Ehe für alle»

Link zum Artikel

Frauen sind die besseren Männer – auch für den Bundesrat

Link zum Artikel

«Wir staunen nur noch»: CVP landet mit Frauenticket einen Überraschungscoup

Link zum Artikel

CVP und FDP präsentieren Zweierticket – das musst du über die Bundesratskandidaten wissen

Link zum Artikel

Nur ein Mann nominiert – die Chancen für drei Frauen im Bundesrat stehen gut

Link zum Artikel

«Dä isch en Depp»: Bundesratskandidatin Heidi Z'graggen tappt in die Mikrofon-Falle

Link zum Artikel

Der CVP-Bundesrats-Talk war beste Werbung für ein Frauenticket

Link zum Artikel

Nur Machtspielchen können Keller-Sutter noch stoppen

Link zum Artikel

Bundesratswahl: Klare Sache bei der FDP – Konfusion bei der CVP

Link zum Artikel

Keller-Sutters Rivalen geben reihenweise auf – woran sie trotzdem noch scheitern könnte

Link zum Artikel

Er ging mit einem Lächeln: 4 Pointen, die JSA bei seiner Abschieds-PK gekonnt setzte

Link zum Artikel

Eine populäre Strahlefrau mit kleinen Fehlern

Link zum Artikel

Schneider-Ammann war ein Chrampfer – der fragwürdige Entscheide traf

Link zum Artikel

Braucht es 3 Frauen im Bundesrat? 5 Dinge, die du nach dem Doppelrücktritt wissen musst

Link zum Artikel

Reines Frauenticket? Das sagt FDP-Chefin Gössi über die Nachfolge von Schneider-Ammann

Link zum Artikel

CVP will mindestens eine Frau ins Bundesrats-Rennen schicken

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Warum ich bete

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Benji Spike Bodmer 05.12.2018 19:08
    Highlight Highlight Zu den Aussprache- Tweets ^^
    Benutzer Bild
  • R4ZKO 05.12.2018 12:23
    Highlight Highlight ...bin ich der Einzige der die Namens-Alliteration ‚KKS‘ automatisch mit King Kool Savas verbindet? War heute ne coole Schlagzeile : KKS in den Bundesrat gewählt... und ich kurz so ‚yeah‘!
    • AskLee 05.12.2018 13:44
      Highlight Highlight Absolut, das und LMS ist auch Savas' kürzel
    • keplan 05.12.2018 14:07
      Highlight Highlight RAZKO nein bist du nicht
    • p4trick 05.12.2018 14:11
      Highlight Highlight hu de fag isch Savas?

Nationalrat will das Schreddern lebender Küken verbieten

In der Schweiz soll es verboten werden, lebende Küken zu schreddern. Das fordert der Nationalrat. Er hat am Donnerstag oppositionslos eine Kommissionsmotion angenommen.

Über den Vorstoss muss noch der Ständerat entscheiden. Nach dem Willen des Nationalrates soll die Tierschutzverordnung geändert werden. Diese erlaubt heute das Schreddern lebender Küken. Bei dem Vorgang kommt es vor, dass Küken überleben - beispielsweise mit abgeschnittenen Füssen, wie Kommissionssprecherin Isabelle …

Artikel lesen
Link zum Artikel