bedeckt
DE | FR
80
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Gesellschaft & Politik

Grafik zeigt: So verrechnet sich Ueli Maurer

Budget-Fail: Maurer hat sich um 777'000 GAs verrechnet – und noch viel mehr

13.02.2019, 12:1513.02.2019, 12:50

Finanzminister Ueli Maurer hat sich wieder mal tüchtig verrechnet: Statt 300 Millionen weist die Bundeskasse 2018 einen Überschuss von 2,9 Milliarden Franken auf.

«Es ist einfach unglaublich», so die SP-Nationalrätin Mattea Meyer zu Tamedia. Jedes Jahr würden neue Abbauprogramme beschlossen und öffentliche Leistungen gekürzt. Das Nachsehen habe die Bevölkerung – trotz Riesengewinne.

watson hat nachgerechnet, was man mit den drei Milliarden anstellen könnte:

Bild

Bundespräsidenten der letzten 25 Jahre

1 / 27
Bundespräsidenten der letzten 25 Jahre [1.2.19/jaw]
quelle: epa/epa / florian wieser
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Bligg, Ueli und Janosch auf dem grünen Teppich

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

80 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Ohniznachtisbett
13.02.2019 12:56registriert August 2016
Also das ist wieder mal bashing auf unterster Stufe. Die Abweichung ist 1. relativ klein. Bei einem "Umsatz" von 75Mia. lediglich gut 3%. 2. Kommt das Gros der Differenz aus der Verrechnungssteuer, also Geld, das grösstenteils zurückgefordert werden kann, im Moment aber nicht gefordert wird, wegen den Minuszinsen. Bei den Kosten lag man sogar nur ein paar hundert Mio daneben, bei über 70 Mia. Ausgabenbudget, ebenfalls eine sehr kleine Abweichung.
61332
Melden
Zum Kommentar
avatar
Holzkopf
13.02.2019 13:11registriert November 2017
Rege mich gerade über diesen Artikel auf. Vielleicht ist er ja absolut gerechtfertigt. Um dies zu beurteilen, fehlen aber die grundlegendsten Informationen:
Wie kann man von Budget-Fail sprechen und nicht mal erwähnen, wie hoch das Gesamtbudget war? Die zusammenhangslose Benennung des Überschusses ist doch reine Polemik, um Empörung zu schüren.
Ich bin alles andere als ein Maurer-Fan. Aber bitte übt doch fundierte Kritik, danke!
54418
Melden
Zum Kommentar
avatar
Chnebeler
13.02.2019 12:53registriert Dezember 2016
Ich finde dies nicht unbedingt dramatisch, da wie bei andern News Portalen berichtet ein grossteil auf die Verrechnungssteuer entfällt, welche später nachgefordert werden kann. Zudem lieber 3Mia überschuss und die Verschuldung (temporär) reduzieren statt 3Mia zu viel verschleudern.
40521
Melden
Zum Kommentar
80
Sind die Aktivisten von «Mass-voll!» Staatsfeinde? Nachrichtendienst sammelt Informationen
Welche Informationen sammelt der Nachrichtendienst über «Mass-voll!»? Auskünfte zu dieser Frage verweigert er. Jetzt legt die massnahmenkritische Bewegung um Präsident Nicolas Rimoldi Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht ein.

Nein zur Verlängerung des Covid-19-Gesetzes: So lautet das aktuelle politische Projekt der Bürgerbewegung «Mass-voll!». Im Verbund mit etwa 30 massnahmenkritischen Vereinen sammelt sie Unterschriften für das dritte Referendum zum Covid-19-Gesetz. Es erlaubt den Behörden, Zertifikate für Geimpfte, Genesene und negativ Getestete auszustellen - für «Mass-voll!» ein Instrument zur Spaltung der Gesellschaft.

Zur Story