Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Luzerner Polizeihund Dodge vom Eichertland

Polizeihund Dodge vom Eichertland verhalf zur Festnahme eines mutmasslichen Räubers. Bild: Kapo Luzern

Luzerner Polizeihund verfolgt Fährte eines Räubers über 5 Kilometer



Der Polizeihund Dodge vom Eichertland hat der Luzerner Polizei in der Nacht auf Sonntag zu einem Erfolg verholfen. Nach dem Überfall auf ein Imbisslokal in Willisau LU verfolgte er die Fährte des mutmasslichen Täters über fünf Kilometer.

Der mutmassliche Täter wurde bereits eine Stunde nach dem Überfall in Menznau LU festgenommen, wie die Luzerner Polizei am Sonntag mitteilte.

Am frühen Sonntagmorgen nach 0.30 Uhr wurde der Geschäftsführer eines Imbisslokals in Willisau überfallen und mit einem Sackmesser bedroht. Der mutmassliche Täter erbeutete dabei die Tageseinnahmen von 2000 Franken.

Bei der anschliessenden Fahndung hat der Polizeihund Dodge vom Eichertland die Fährte aufgenommen. Diese führte teils auf, teils neben dem Bahngleis und durch Weideland Richtung Menznau. Rund fünf Kilometer vom Tatort entfernt hat eine Patrouille unmittelbar vor dem Polizeihund eine flüchtende Person festgenommen.

Der mutmassliche Täter, ein 28-jähriger Iraker, habe zum Signalement gepasst, ein rotes Sackmesser und das erbeutete Geld auf sich getragen, heisst es in der Mitteilung.

(sda)

Aktuelle Polizeibilder: Kollision im Viamala Tunnel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

102
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

102
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • MaxHeiri 03.03.2019 13:21
    Highlight Highlight Sehr starke Arbeit von der Polizei!
    Der Iraker wird sich auch wundern, wie effizient die Strafverfolgungsbehörden hier sind.
    • Hemrock 03.03.2019 13:28
      Highlight Highlight Und wird sich wundern, wie lieb man mit ihm umgeht und wie "hoch" die Strafe ausfällt ;-)
    • Ueli der Knecht 03.03.2019 14:41
      Highlight Highlight Der Iraker ist ein Kleinkrimineller. Ein kleiner Fisch.

      Vor den grossen Fisch scheuen sich die Strafverfolger.
      https://www.beobachter.ch/gesetze-recht/mafia-der-schweiz-die-paten-sind-unter-uns
    • El Vals del Obrero 03.03.2019 17:37
      Highlight Highlight Und, auch wenn das natürlich absolut keine Entschuldigung für die Tat ist:

      Wenn er hier arbeiten dürfte, statt über Monate bis Jahre bei Hungerrationen ohne Beschäftigung und Kontakt und Perspektiven in einem Heim zu sein, wäre es wohl gar nie dazu gekommen.
    Weitere Antworten anzeigen

Spektakulärer Post-Raub in Daillens VD: Täter weg, Schock gross

Von den Tätern des spektakulären Raubüberfalls auf einen Geldtransport in Daillens VD vom Montagabend fehlt vorerst jede Spur. Die Post äusserte sich am Dienstag schockiert über die Gewalt und die kriminelle Energie, welche die Täterschaft an den Tag gelegt hat.

Beim überfallenen Geldtransporter handelte es sich um ein Fahrzeug von SecurePost, einer Tochtergesellschaft der schweizerischen Post, wie Post-Sprecherin Lea Wertheimer am Dienstag der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte. Wegen der …

Artikel lesen
Link zum Artikel