DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schlag gegen italienische Wettmafia: 68 Festnahmen – auch in der Schweiz

14.11.2018, 09:5314.11.2018, 11:53

Im Kampf gegen die italienische Wettmafia sind am Mittwoch 68 Personen festgenommen worden. Dabei handelt es sich um prominente Mitglieder der Mafia im Süden sowie um Unternehmer und Strohmänner.

Mehrere Durchsuchungen wurden durchgeführt, dabei wurden im In- und Ausland Bankkonten und Immobilien im Wert von einer Milliarde Euro konfisziert, teilte die Polizei mit.

Die Ermittlungen führte die Staatsanwaltschaft mithilfe von Eurojust sowie der Ermittler mehrerer Länder, darunter Österreich und die Schweiz. Den Festgenommenen werden unter anderem Geldwäscherei, illegale Online-Wetten und Steuerhinterziehung vorgeworfen. Die Einnahmen wurden mithilfe von Strohmännern in Immobilien und Gesellschaften im Ausland investiert. (aeg/sda/apa)

Die dunkle Seite des Sportwetten-Booms

Video: srf/SDA SRF
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Seilbahnunglück in Italien – Mitarbeiter: Wusste nichts von Klammern

Im Fall des Gondel-Absturzes in Italien hat einer der freigelassenen Mitarbeiter der Betreiberfirma beteuert, nichts von den Klammern an der Kabine gewusst zu haben.

Mit diesen wurde ersten Erkenntnissen zufolge das Notbremssystem der Gondel ausser Kraft gesetzt, weil es zuvor wohl Störungen im laufenden Betrieb gegeben hatte. «Wenn ich davon gewusst hätte, hätte ich diese Entscheidung nicht unterstützt», sagte der technische Leiter der Betreiberfirma, Enrico Perocchio, im Interview der …

Artikel lesen
Link zum Artikel