meist klar-6°
DE | FR
29
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Liveticker

Zürich: Zürcher sagen Ja zum neuen Hardturm-Stadion

1 / 26
Das neue Hardturmstadion-Projekt und wehmütige Bilder aus der Vergangenheit
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
Liveticker

Zürcher sagen Ja zum neuen Hardturm-Stadion ++ FCZ-Fans provozieren auf dem Hardturm-Areal

Zum dritten Mal entscheiden die Zürcher über ein neues Hardturm-Stadion. Hier gibt es laufend die neusten Ergebnisse. 
25.11.2018, 20:35
Schicke uns deinen Input
avatar
FCZ-Fans provozieren auf dem Hardturm-Areal
Während die Hoppers im Letzigrund das Ja zum Stadion feierten und ihre Mannschaft zum Sieg gegen den FC St.Gallen brüllten, haben Fans des FC Zürich die Abwesenheit der GC-Anhängerschaft ausgenutzt und ein riesiges Logo ihres Klubs auf den Boden der Stadionbrache projiziert. Unter dem Motto «Ganz Züri isch ois!» präsentiert eine Fanseite das Ergebnis.
Bild
avatar
Schlappe für die SP
von PeterBlunschi
Das Ja zum neuen Stadion ist eine böse Pleite für die stärkste Partei der Stadt Zürich. Lange verhielt sich die SP ambivalent zum Projekt. In den letzten Monaten aber schoss sie aus vollen Rohren dagegen, angeführt von Nationalrätin Jacqueline Badran. Sie hat eine Volksinitiative für ein Alternativprojekt mit ausschliesslich gemeinnützigen Wohnungen lanciert. Nun konnte die SP nicht einmal den linken Kreis 4/5 überzeugen. Die bürgerlichen Stadiongegner erreichten immerhin ein knappes Nein in ihrer «Hochburg» Höngg/Wipkingen.
Anchillo Canepa zum Stadion-Ja
FCZ-Präsident Anchillo Canepa ist erleichtert über den Entscheid: «Dieses Ja zu einem Fussballstadion eröffnet uns endlich die lange erhofften Zukunftsperspektiven. Jetzt hoffen wir natürlich, dass die Realisierung zeitlich nicht durch willkürliche Hindernisse unnötig erschwert wird.»

GC-Fans jubeln im Letzi über neues Stadion
Nach über 10 Jahren im Letzigrund-Exil bekommen die GC-Fans wieder ein richtiges Fussballstadion. Sie feiern das Ja zum neuen Hardturm mit einem Transparent: «Ändlech zrugg id Heimat». Und zünden ausnahmsweise Pyros.

Bild
GC-Präsident bedankt sich für das Ja zum Stadion
«Zusammen mit unseren Partnern und den privaten Investoren freuen wir uns sehr über dieses Bekenntnis der Stadtzürcher Bevölkerung zum Projekt Ensemble», sagt GC-Präsident Stephan Anliker und ergänzt: «Das grosse Engagement, dass von den Projektpartnern, dem gesamten Club und insbesondere auch unseren Fans in den letzten Monaten unermüdlich betrieben wurde, hat sich ausgezahlt. Dafür möchte ich nur den grössten Dank aussprechen».
FCZ Praesident Ancillo Canepa, links, und GC Praesident Stephan Anliker, rechts, verfolgen die Abstimmung um das Fussball-Stadion im Restaurant Metropol in Zuerich am Sonntag, 25. November 2018. (KEYS ...
Bild: KEYSTONE
Zürich bekommt einen neuen Fussballtempel!
Die Zürcher kriegen einen neuen Fussballtempel! Die Stimmbürger haben das Stadion mit 53,8 Prozent angenommen.
Bild
Wiedikon sagt ebenfalls Ja zum Stadion
Schlussspurt für das neue Zürcher Stadion: Nun sagt auch Wiedikon mit 52,4 Prozent Ja. Damit fehlen bloss noch die Kreise 4 und 5 für das Endergebnis.
Auch Zürichberg, Schwamendingen und Seefeld sagen Ja zum Stadion
Jetzt können die Zürcher Fussballfans den Champagner kühl stellen: Auch die Kreise 7 8 sagen mit 57,9 Prozent deutlich Ja zum Stadion. Schwamendingen mit 56,1 Prozent. Damit sagt derzeit eine komfortable Mehrheit von 54,3 Prozent Ja zum Stadion. Es ist kaum anzunehmen, dass die verbleibenden Kreise das Resultat noch umkehren können.
Bild
Höngg lehnt Stadion ab
Die Höngger wollen sich ihre schöne Aussicht nicht verschandeln lassen. Mit 52,6% lehnt der Kreis 10 den neuen Hardturm ab.
Bild
14:38
Und noch mehr Ja
Auch die Kreise 1 und 2 sind ausgezählt. Hier sagen 55,3 Prozent Ja. Über die ganze Stadt sind es mittlerweile 55% Ja- zu 45% Nein-Stimmen.
Bild
Erste Kreise sagen Ja zum neuen Zürcher Stadion
Es sieht gut aus für den neuen Zürcher Fussballtempel: Der Kreis 6 sagt mit 53,4% Ja, der Kreis 9 mit 54,6%. Der Kreis 11 mit 56,1%.
Bild
Juso-Präsident rechnet mit klarem Ja zum Stadion
Die Spannung steigt nicht nur bei den Fussballfans. Der Juso-Co-Präsident rechnet schon mal mit einem klaren Ja.

So stimmt ein YB-Fan über das Zürcher Stadion ab 😂
Diese Stimme ist kaum gültig ;-)

Endresultat für 16 Uhr erwartet
Wegen der hohen Stimmbeteiligung dauert die Auszählung der Stimmen länger: Mit dem Endergebnis zum Stadion wird zwischen 15.30 Uhr und 16 Uhr gerechnet. Erste Trends werden aber die Resultate aus den einzelnen Stadtzürcher Wahlkreisen geben, die nach und nach veröffentlicht werden.
Das musst du über das neue Hardturm-Stadion wissen
Bild
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

29 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Beggride
25.11.2018 14:47registriert November 2015
Danke an das Nein aus dem egozentrischen Höngg, denen die eigene Aussicht wichtiger ist, als bezahlbarer Wohnraum für andere und ein gutes Stadion für viele Fans!
19045
Melden
Zum Kommentar
avatar
Herr Kules
25.11.2018 13:42registriert Januar 2018
Im Letzi kommt einfach keine richtige Stimmung auf. Zürich hat ein echtes Fussballstadion verdient. Grüsse von einem FCB-Fan
18036
Melden
Zum Kommentar
avatar
Miami Greis
25.11.2018 15:21registriert Oktober 2017
Höngg war mal eine GC Hochburg. Der Höngger Christian Gross eine prägende Persönlichkeit des Vereins und des Schweizer Fussball generell. Traurig das die eigene Aussicht höher gewichtet wird als über 100 Jahre Fussballtradition. Die Hälfte der Stadiongegner sind bestimmt pensionierte Greise, welche ihr Mittagessen auf dem Üetliberg über dem Nebel einnehmen.
Stadion für alle statt Aussicht für einzelne!
11824
Melden
Zum Kommentar
29
Nun müssen auch Geschäftskunden beim Post-Login zu Swissid wechseln

Für den Zugang zum Onlinekundenbereich der Post müssen ab Mitte Februar auch Geschäftskunden zur Login-Lösung Swissid der Post wechseln. Rund 350'000 Geschäftskunden würden individuell und gestaffelt über die Umstellung informiert, teilte die Post am Mittwoch mit.

Zur Story