Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

SBB will Temperaturen in S-Bahnen senken – und massiv Strom sparen



ZUR HEUTIGEN MEDIENKONFERENZ DER SBB UEBER DIE ZIELVEREINBARUNGEN 2016-2021 FUER DIE ZUERCHER S-BAHN, STELLEN WIR IHNEN AM DIENSTAG, 13. SEPTEMBER 2016, FOLGENDES ARCHIVBILD ZUR VERFUEGUNG - Pendler am fruehen Morgen im  S-Bahn Bahnhof Zuerich Altstetten, aufgenommen am 3. April 2012. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Bald ein bisschen kühler: die Zürcher S-Bahn Bild: KEYSTONE

Du magst es schön warm? Dann zieh dich lieber warm an! Bald könnte es nämlich in deiner S-Bahn kühler werden. Die SBB testen zwischen dem 9. Januar und dem 4. Februar eine Temperatursenkung in einigen ausgewählten S-Bahnen im Raum Zürich.

Bis jetzt wurden die Wagen auf 22 °C geheizt. In den Test-Zügen soll nun die Temperatur um 2 °C auf 20 ° Celsius gesenkt werden. 

Die SBB begründen die testbedingte Anpassung mit einer Empfehlung von Energie Schweiz, wonach 23 °C im Badezimmer, 20 °C im Wohnzimmer und 17 °C im Schlafzimmer gelten sollen. In den Zügen soll also Wohnzimmer-Temperatur herrschen. 

Und wozu das Ganze?

Ganz einfach: Es lässt sich jede Menge Strom damit sparen. Die SBB hat vorgerechnet:

Verläuft der Versuch positiv, kann einiges an Energie gespart werden: Wenn beispielsweise alle über hundert Fahrzeuge des Typs DPZ+ – das ist die erste Generation der Zürcher S-Bahn – auf 20 °C als Richtwert eingestellt werden, ergäbe das jährlich Einsparungen von 1,6 Gigawattstunden. Dies entspricht dem Stromverbrauch von ca. 400 Haushalten. Würde die Temperatur in sämtlichen Fahrzeugen der Zürcher S-Bahn angepasst, könnten gar 3,700 Gigawattstunden Energie gespart werden – das wäre in etwa der Verbrauch der 2200-Einwohner-Gemeinde Bussnang.

(aeg)

Umfrage

Soll die Temperatur in der Zürcher S-Bahn von 22° auf 20° sinken?

  • Abstimmen

2,404

  • Klar, merkt eh keiner89%
  • Nein, da wird nur auf dem Rücken der Kunden gespart6%
  • Mir egal4%

25 Jahre seit der Ja-Stimme – Was «NEAT» gebracht hat:

abspielen

Video: srf/SDA SRF

Das könnte dich auch interessieren:

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

174
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

91
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

194
Link zum Artikel

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

33
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

79
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

32
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

73
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

130
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

228
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

380
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

174
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

91
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

194
Link zum Artikel

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

33
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

79
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

32
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

73
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

130
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

228
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

380
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

74
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
74Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ReziprokparasitischerSymbiont 09.01.2018 19:21
    Highlight Highlight Endlich! Bravo SBB ❤

    Ich hoffe, die Einkaufsläden ziehen bald nach. Auch so ein Ort wo man im Winter prinzipiell immer schwitzt, weil man sich mit winterlicher Kleidung durch überheizte Räume kämpfen muss.
  • Wilhelm Dingo 08.01.2018 14:19
    Highlight Highlight Auch die Wohnungen in Greencity: Maximaltemperatur 20°C. Das ist der Vorgeschmack auf erzwungenes Energiesparen.
    • atomschlaf 08.01.2018 14:44
      Highlight Highlight Die Bevölkerungsmehrheit findet staatlich erzwungenes Frieren ja gut, wie das Abstimmungsresultat zur dirigistischen Energiestrategie zeigte...
    • Fabio74 08.01.2018 14:46
      Highlight Highlight Weil 20° auch so bitterkalt ist
    • dath bane 08.01.2018 15:51
      Highlight Highlight Stalinismus, reiner Stalinismus!!!!!!!!
      *ironie off*
    Weitere Antworten anzeigen
  • jamal_ch 08.01.2018 13:44
    Highlight Highlight wäre noch interessant zu wissen, wie das in relativen zahlen aussieht. Sprechen wir hier von 1%, 10% oder noch mehr? hat da jemand eine Ahnung?
    • Lukas B 08.01.2018 16:51
      Highlight Highlight Laut ZVV Statistik braucht die S-Bahn ca. 300GWh. Also wäre es wohl 1%.
  • Nymeria 08.01.2018 13:32
    Highlight Highlight Ja, bitte, aber flächendeckend. Ist ja eh jeder gut eingepackt in dieser Jahreszeit.
  • word up 08.01.2018 13:17
    Highlight Highlight kann ich nur befürworten! :) runter damit!
  • Ökonometriker 08.01.2018 12:34
    Highlight Highlight Wäre es nicht möglich, unterschiedlich zu kühlen/heizen? Z.B. je weiter vorne im Zug desto kühler?
    • Bijouxly 08.01.2018 14:52
      Highlight Highlight Damit man da einsteigen kann, wo's einem klimatisch am besten passt?😂
    • Ökonometriker 08.01.2018 16:30
      Highlight Highlight @Bijouxly: genau. Es gibt Leute die es lieber etwas wärmer haben - mir würden auch 15 grad problemlos reichen. So könnte man die Reisequalität erhöhen und gleichzeitig Energie sparen.
    • Bijouxly 08.01.2018 19:20
      Highlight Highlight Also so eine Forderung kann man echt nur in der Schweiz stellen^^...
    Weitere Antworten anzeigen
  • leu84 08.01.2018 12:28
    Highlight Highlight 18 Grad reichen. Im Winter kann man sich auch den Temperaturen entsprechend anziehen. Durch die vielen Fenster und das ständige Öffnen der Türen muss man generell mehr heizen als z.B. Zuhause mit derselben Temperatur.
  • derEchteElch 08.01.2018 12:22
    Highlight Highlight „Du magst es schön warm? Dann zieh dich lieber warm an! Bald könnte es nämlich in deiner S-Bahn kühler werden„

    Hahaha! NIEMAND, wirklich NIEMAND mag es in der S-Bahn warm (ausser die Tussen in Minirock und ohne Jacke).

    Die Temperatur in den Zügen könnte ohne bedenken auf 16-18°C reduziert werden. Man ist sowieso schon warm angezogen.

    Die Innentemperatur dürfte mMn. sowieso NIE mehr als 10°C Unterschied betragen..
    • welefant 08.01.2018 17:31
      Highlight Highlight bei -10 grad 0 grad im zug...für diese preise? voll easy
    • derEchteElch 08.01.2018 17:59
      Highlight Highlight Bei -10 Grad sind selbst Elefanten warm angezogen. Entspr. wird sich 0 Grad wie Sommer anfühlen.

      Btw;
      Nicht die „Temperatur“ macht das kalte Gefühl aus, sondern der Wind. Bei Windstille fühlen sich selbst -20 Grad angenehm an. Gehen Sie mal in den Europapark..
  • pun 08.01.2018 12:22
    Highlight Highlight Musste grad laut lachen, als ich nach dem Lesen vom Watsonartikel und -Kommentaren zu Blick wechselte 😂:
    Benutzer Bild
    • Mia_san_mia 08.01.2018 14:30
      Highlight Highlight Hahaaaaa das ist ja echt geil 😂 Da musste ich jetzt auch laut lachen 😂😂😂
  • Raphael Merz 08.01.2018 12:15
    Highlight Highlight Solange die 20°C auch im Sommer eingehalten werden, gerne!
  • Thinktank 08.01.2018 11:57
    Highlight Highlight Wenn die Energiestrategie 2050 umgesetzt wird, wird man dann im Sommer die Geleise heizen, um den Strom loszuwerden.
  • Tagedieb 08.01.2018 11:56
    Highlight Highlight Super! Endlich! (sag ich als "Gfrörli")
    Und im Sommer bitte auch gleich weniger kühlen - dann wird noch mehr gespart und man muss nicht immer extra eine Jacke für's Zugfahren mitnehmen :-)
  • Thinktank 08.01.2018 11:54
    Highlight Highlight Wenn sie im Sommer auch auf 20 Grad einstellen, finde ich das super.
  • El Vals del Obrero 08.01.2018 11:52
    Highlight Highlight Bitte noch das selbe in die andere Richtung noch im Sommer mit den Klimaanlagen machen. Dann müsste man nicht immer im Hochsommer einen Pullover mitschleppen, falls man ÖV benutzen will.
  • Don Alejandro 08.01.2018 11:49
    Highlight Highlight 20 Grad sind immer noch mehr als warm genug.... Könnten von mir aus auf 16 Grad runter und dafür im Sommer besser kühlen. Das ist nämlich m.M. das grössere Problem....
  • Randen 08.01.2018 11:42
    Highlight Highlight Ja 20 Grad ist gut... bitte auch im Sommer ;-)
    • Illuminati 08.01.2018 12:02
      Highlight Highlight 20 Grad im Sommer ist viel zu kalt meiner Meinung nach. Auf 24-26 Grad runterkühlen reicht locker. Wenn ich zumindest von der Hitze in einen klimatisierten Raum komme empfinde ich es immer als paar Grad kälter als es effektiv ist wegen dem Temperaturunterschied.
    • atomschlaf 08.01.2018 12:25
      Highlight Highlight Ja 24-26 Grad wären sinnvoll. Die SBB kühlt aber im Sommer lediglich auf 5 Grad unter die Außentemperatur.
      D.h. dass es im Zugsinnern unangenehm warm wird, wenn es draussen über 30 Grad geht.
      Völlig unsinnig.
  • p4trick 08.01.2018 11:42
    Highlight Highlight Das ein Haushalt 4000kWh Strom benötigt stimmt auch nur bedingt laut Vergleich. Das ist exklusiv Heizkosten und exkl. Boiler, da kommen noch zwischen 4000-20000 dazu je nach Heizungstyp
    /Klugscheisser-Modus-off :-)
  • p4trick 08.01.2018 11:35
    Highlight Highlight Super Idee! Bitte noch alle Einkaufszenter und Flughafen Zürich von jetzt gefühlten 30Grad Temperatur 20
  • thymar 08.01.2018 11:34
    Highlight Highlight Erstens, die Antwort 'klar, merkt eh keiner ist falsch. Einen Temperaturunterschied von 2° wird einigen auffallen, nicht nur im direkten Vergleich, denn viele Leute, die zuvor die Jacke öffneten oder auf längeren S-Bahn-Fahrten ganz auszogen, werden das nun nicht mehr tun und es merken. Soll nicht heissen, dass ich die Temperatursenkung nicht sehr begrüsse. Ich finde, im Winter kann man im Zug ganz gut die Jacke anbehalten.

    Zweitens: 3,700? Heisst das jetzt drei Komma sieben null null oder dreitausendsiebenhundert? Wenn ersteres, dann verwirren die Nullen nur. ;)
    • EvilBetty 08.01.2018 12:21
      Highlight Highlight Wer bei 20 Grad eine Jacke braucht tut mit echt leid. Verweichlicht bis zum Gehtnichtmehr.
  • Musikliebhaberin 08.01.2018 11:18
    Highlight Highlight Wäre interessant zu wissen, wie heiss es in den IC Zügen ist, da ich dort auch noch mit Jacke schon beim Einsteigen kalt habe, nehme jeweils eine Mütze mit. Bei den S-Bahnen finde ich es super, da sitzt man ja auch nur kurz drinnen von mir aus könnte man die Tempetatur dort noch mehr senken.
    • welefant 08.01.2018 17:34
      Highlight Highlight es gibt menschen die sitzen 30 minuten im ic und 50 in der s bahn... vielleicht
  • Butschina 08.01.2018 11:17
    Highlight Highlight Von mir aus reichen 16° C auch noch. Auf langen Strecken sind 20° OK. Würden wir alle (mit gesunder Körpertemperaturregulation) die Wohnzimmer nur auf 20° heizen, könnte generell Energie und Geld gespart werden.
    • atomschlaf 08.01.2018 12:26
      Highlight Highlight 20 Grad im Wohnzimmer ist unangenehm kühl.
  • pielot 08.01.2018 11:15
    Highlight Highlight Endlich, dann kann man sich das ständige an- und ausziehen der Winterjacke sparen. Hoffentlich ziehen S-Bahnen ausserhalb des Zürcher Verkehrsverbundes auch mit, die Thurbo-Kistli in der Region Thurgau und Schaffhausen werden geschätzt auf 25 Grad hochgeheizt :D
    • pun 08.01.2018 12:18
      Highlight Highlight Dabei sind die Sitze der Thurbo-Kistli ja extra so eng gebaut, dass man sowieso zum wärmenden kuscheln verdammt wird. :D
  • c_meier 08.01.2018 11:04
    Highlight Highlight Finde ich gut
    Im Sommer könnte man hingegen die Klimaanlagen etwas weniger kalt einstellen, damit könnte man wohl auch ziemlich Strom sparen.
    • atomschlaf 08.01.2018 12:28
      Highlight Highlight Im Gegenteil. Die SBB-Züge sind im Sommer regelmässig zu warm, wenn man nicht grad in Shorts und T-Shirt unterwegs ist, was sich für Geschäftstermine leider noch nicht etabliert hat.
    • welefant 08.01.2018 17:35
      Highlight Highlight in gewissen branchen schon atomschlaf!
    • atomschlaf 08.01.2018 18:18
      Highlight Highlight @welefant: Ach ja, in welchen denn?
      Ich arbeite in der IT, wo seit jeher etwas lockerere Kleidersitten herrschen als anderswo, aber ich habe es noch nie erlebt, dass jemand in Shorts- und T-Shirt zu einem Meeting mit Externen aufgetaucht ist.
  • David Rüegg 08.01.2018 11:01
    Highlight Highlight Wenn ich mit dem Auto unterwegs bin, heize ich dort auch nicht über 20° und trage beim fahren meist nur einen Pullover. Im ÖV, mit Jacke, reichen 20° ohne weiteres, meiner Meinung nach ist das sogar ein Komfortgewinn.
  • Saraina 08.01.2018 10:59
    Highlight Highlight Ich freu' mich darauf, vor allem im Sommer!
  • NotWhatYouExpect 08.01.2018 10:49
    Highlight Highlight Juhu fand es eh immer zu warm und ich zieh meine Jacke immer aus.

    Kann die Leute nicht verstehen die mit Mütze und Jacke da rumsitzen.
    • trio 08.01.2018 11:13
      Highlight Highlight Wenn man 5min im Zug sitzt, lohnt es sich doch nicht die Jacke auszuziehen. Darum kann die Temperatur gut gesenkt werden, von mir aus auf 18° oder sogar 15°.
  • Ziasper 08.01.2018 10:34
    Highlight Highlight Endlich. Im Winter schwitzt man sich eh immer einen ab im ÖV.
  • Posersalami 08.01.2018 10:34
    Highlight Highlight Finde ich super! Dann muss man sich im Winter nicht mehr immer halb ausziehen im Zug. Von mir aus würden auch 18° ausreichen, dann könnte noch mehr Strom gespart werden.
  • Illuminati 08.01.2018 10:33
    Highlight Highlight Gut so, in der S-Bahn ist man ja eh meistens relativ kurz drin und lässt seine Jacke an und dann ist 20 Grad sicher nicht zu kalt. Und sparen auf dem Rücken der Kunden ist es auch nicht. Kostensenkungen kommen indirekt den Kunden zu gute, in dem Billettpreise weniger schnell steigen, etc. Die SBB möchte ja jetzt in nächster Zeit auf Preiserhöhungen so oft wie möglich verzichten und dann muss nun mal wenn möglich an Orten, wo es der Kunde aber am wenigsten merkt, gespart werden.
  • Bucky 08.01.2018 10:33
    Highlight Highlight Bravo 👏 endlich fangen sie mal an, den Verstand wieder zu benutzen.

    In der Wohnung habe ich übrigens 17-18°C Temperatur, nicht mehr. Auch im Badezimmer. Ist reine Gewöhnungssache: die ersten paar Tage fühlen sich Bad und Wohnung nach dem Duschen furchtbar kalt an, aber es geht schnell, bis man sich daran gewöhnt.
    • Lichtblau 08.01.2018 20:42
      Highlight Highlight Naja, ich mag's auch nicht so warm in der Wohnung. Wenn aber Gäste den Mantel nicht ablegen und sich relativ rasch wieder verabschieden, sollte man doch über die Bücher ;-).
  • Elefantdomi 08.01.2018 10:29
    Highlight Highlight Vo mir us grad uf 18 abe 👍🏼
  • Hofiprofi 08.01.2018 10:28
    Highlight Highlight Sofort umsetzen inklusive aller anderen Züge! IC, RE, ICE etc..
    Besonders im Winter hat man sowieso genügend warme Kleidung an.. Dann müsste ich nicht mehr immer alle Jacken ausziehen, um nicht zu schmelzen 😅
    • vmaster97 08.01.2018 11:32
      Highlight Highlight Im IC bitte nicht. Wenn ich 2 stunden zug fahre, möchte ich meine jacke ausziehen und noch genügend warm haben
      Auf kurzstrecken finde ich es aber gut und sinnvoll
    • atomschlaf 08.01.2018 11:34
      Highlight Highlight Für kurze Strecken sinnvoll, aber sicher nicht im Fernverkehr.
      Oder willst Du ernsthaft in voller Wintermontur von St. Gallen nach Bern fahren? 🙄
    • welefant 08.01.2018 17:37
      Highlight Highlight st. gallen - bern fliegt man auch atomschlaf...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Looopic 08.01.2018 10:27
    Highlight Highlight Ich persönlich finde es soweiso übertrieben, wie in den öV geheizt wird. Es muss ja im Vergleich zu draussen nicht ein Temperaturunterschied von 20℃ herrschen, wenn sowieso die halbe Wärme entweicht, wenn die Türen geöffnet werden. Vor allem Busse sind da schlimm...
    • vmaster97 08.01.2018 11:36
      Highlight Highlight Busse verwenden aber meistens die abwärme des dieselmotors, welche sowieso entsteht.
      Einzig die lüftung wird hochgefahren, was aber auch nicht sonderlich energie benötigt.
      Also ökologisch ist das heizen nicht so schlimm. Ob die kunden das wollen, ist eine andere frage
  • Evan 08.01.2018 10:25
    Highlight Highlight Bei so einem Einsparpotential gibt's eigentlich nicht mehr viel zu diskutieren.
  • Elpolloloco 08.01.2018 10:25
    Highlight Highlight schon beim Lesen der Schlagzeile habe ich befürchtet, dass nur mit absoluten Zahlen argumentiert wird - leider wenig wert, prozentual auf den Gesamtenergieverbrauch der S-Bahn gesehen dürfte das wohl eine wenig beeindruckende Zahl sein...
    • chnobli1896 08.01.2018 11:04
      Highlight Highlight Auch Kleinvieh macht Mist
    • trio 08.01.2018 11:09
      Highlight Highlight 400 Haushalte sind 400 Haushalte, oder nicht?
      Kleinvieh macht auch Mist, wer den Rappen nicht ehrt, ist des Franken nicht wert, känsch?
      Wieso sollte diese sinnvolle Massnahme also nicht umgesetzt werden? Weil es im Vergleich zum Gesamtverbrauch nur wenig ist?
    • Lukas B 08.01.2018 11:24
      Highlight Highlight Gemäss ZVV Strategiebericht brauchte die S-Bahn ca. 300 GWh (2015). Dann wäre die Energieeinsparung im ganzen ZVV Netz ca. 10%, das wäre ja schon mal nicht schlecht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • trio 08.01.2018 10:20
    Highlight Highlight Endlich!!
  • zeromg 08.01.2018 10:18
    Highlight Highlight Endlich, sowieso mit Jacke und Gepäck immer zu warm im Zug.
    • Tilman Fliegel 08.01.2018 10:34
      Highlight Highlight Genau, wenn man eh Winterkleider anhat, kann die Temperatur auch auf 15 gesenkt werden ohne Probleme.
    • LU90 08.01.2018 10:35
      Highlight Highlight Finde ich auch! 16-18 Grad würden m.M. reichen.
      Und man hätte noch mehr Energie gespart.

Was ich wirklich denke

Ein SBB-Kondukteur erzählt, warum die Schweizer zu dumm für Sparbillette sind

Meine Name ist Dominik. Ich bin Kondukteur bei den SBB. Ja, ich sage immer noch Kondukteur, auch wenn das die SBB nicht gerne hören. Einmal war unsere Bezeichnung Reisezugbegleiter, aktuell lautet sie Kundenbegleiter. Diese Begriffe versteht jedoch kein Mensch.

Was mich momentan wirklich nervt, sind nicht die Verspätungen und Zugsausfälle (2019 war wirklich ein katastrophales Jahr). Nicht die immer mehr Reisenden, die per Facetime-Video telefonieren. Direkt im Abteil. Mit Lautsprecher! Nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel