Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Warum heisst es ii-Be und nicht Ypsilon-B? Schweizerdeutsch macht mich zur Analphabetin

Rechtschreibung? Das werde ich irgendwann in den Griff kriegen. Die deutschen Buchstaben richtig auszusprechen? Nie. Nie im Leben.



Play Icon

Video: watson/Emily Engkent

Umfrage

Wie buchstabierst du Emily?

  • Abstimmen

2,555 Votes zu: Wie buchstabierst du Emily?

  • 32%Ey, Em, Ei, El, Ypsilon.
  • 37%I, Em, Ei, El, Uai.
  • 6%Ah, Em, Ey, El, Ei, Ey.
  • 25%Bay, Ah, Er, Er, Ypsilon, Es, Ah, En, Day, Ey, Er, Es.

Mehr watson-Videos:

Das Berner Sprayer-Grosi hat es wieder getan

Link to Article

Wenn Superhelden gemeinsame Ferien planen, eskaliert schon mal der Gruppenchat 

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

«Wi vill verdiensch?» – watson-Boss Thiriet im knallharten #Zukunftstag-Interview

Link to Article

Wir haben das neue Internet-Phänomen ausprobiert

Link to Article

Käse, Brot und abgestürzte Rinder – diese 2 Städter verbringen den Sommer auf der Alp

Link to Article

Wenn ein Cheerleader das kann, können wir das auch ;)

Link to Article

Mit diesen Tricks ist dein Montag so viel besser

Link to Article

Der «Wein doch!» Supercut – darüber hat sich die watson-Redaktion 2017 beschwert

Link to Article

Wenn Schweizer Hockey-Teams Männer wären: So versuchen die NLA-Klubs, Frauen aufzureissen

Link to Article

«En Guete!» – ernsthaft, Schweiz, langsam reicht es

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

66
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
66Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • eysd 06.06.2017 23:55
    Highlight Highlight Ich sage y sie schreiben j.....wie kann man nur??!!
  • dental floss tycoon 27.05.2017 15:04
    Highlight Highlight bin etwas enttäuscht: Bei den Überstzungsangaben zu "wie man Emily buchstabiert" fehlt wieder mal der Button: Alles was hier bisher zu lesen war, ist falsch. Ich würde behaupten, dass man Emiliy eineindeutig so buchstabiert: i, em, ai oder äi (!, WTF), el, ai oder äi und wuai. Wieder mal das Zürcherproblem, bezügl. ä und e. Schlimm.
  • 262d 27.05.2017 14:16
    Highlight Highlight Barry Sanders?
  • Masche 27.05.2017 14:14
    Highlight Highlight Why the hell is "Y" spelt why in english?
  • mike2s 27.05.2017 12:04
    Highlight Highlight Ich habe mir schon lange angewöhnt folgendermassen zu Buchstabieren.

    Alpha
    Bravo
    Charly
    Delta
    Echo
    Foxtrot
    Golf
    ...
    Yankee
    X-Ray
    Zulu

    Emily würde dan heissen:
    Echo Mike India Lima Yankee

    Klapp gerade wenn man Airline MitarbeiterInnen am Draht hat meist sehr gut.
    • Judge Dredd 27.05.2017 12:49
      Highlight Highlight Kurz gesagt, du nutzt das NATO-Alphabet 😉
    • mike2s 27.05.2017 14:45
      Highlight Highlight Funktioniert auf der ganzen Welt.
  • Dreizehn 27.05.2017 10:06
    Highlight Highlight dr Üpsilonves Wüpsilonss steit im ÜpsilonB-Trikot vorem Züpsilongloggeturm spalier fürnes Hochzüpsilont 😂😂😂



  • iNDone 27.05.2017 09:40
    Highlight Highlight Uai see set?
  • satyros 27.05.2017 03:41
    Highlight Highlight Hier wird das wunderbare i grec unterschlagen.
  • DerRaucher 27.05.2017 02:40
    Highlight Highlight Also ich habe mich auch schon oft gefragt warum Man das Y in YB mit einem i ausspricht. Hab bis heute keine vernünftige Erklärung dafür. Es ist ja kein Wort in dem man das Y wie ein i liest wie zb bei Bayern.
    • azoui 27.05.2017 12:04
      Highlight Highlight Im verwende ich das y für ein langgezogenes ii. Somit schreibe ich Schwyzer. Würde isch das in Mundart mit i schreiben, wäre das wie schwitzen.
      Deashalb sahen wir auch nicht übsilon bee, sondern yb
    • Masche 27.05.2017 14:11
      Highlight Highlight @DerRaucher: Die Erklärung ist, dass im Alemannischen, zu dem auch die meisten schweizerdeutschen Dialekte gehören, das Y kein "ü" ist, sonden ein langgezogenes "i". Siehe Wy (oft auch Wyy) für Wein oder Rhy für Rhein. Es entspricht daher eher dem Deutsche "ei" und nicht dem Ypsilon. Ich muss immer schmunzeln, wenn in deutschen Radios vom Grenzübergang Grenzach-Wühlen gesprochen wird, wenn Grenzach-Wyhlen gemeint ist.
  • Siebenstein 26.05.2017 23:33
    Highlight Highlight Wenn es um die einfachste Art ginge der favorisierten Mannschaft eindrucksvoll und logisch nachvollziehbar zu skandieren wäre aus meiner Sicht ein schlichtes "Young Boys" die weit naheliegendere, weil ebenso einfach auszusprechende, Lösung als dieses bei Unkundigen stirnrunzelprovozierende "Iiibeeh".
    Aber jeden Tierchen sein Plaisierchen...😊
  • Snooja 26.05.2017 23:26
    Highlight Highlight Diese Umfrage verursacht Kopfweh. Spreche ich die Lautschrift jetzt Englisch oder Deutsch aus??

    Vielleicht hilft ja wenn ich ein Auge zudrücke wie Emily beim Ö ;)
  • TodosSomosSecondos 26.05.2017 22:59
    Highlight Highlight nevermind the sexiest pair of glasses in the world... it just fucking ain't called soccer... bothering about details all the time .. get the basics right first.. and please.. more vids with them glasses on..
  • Makatitom 26.05.2017 22:44
    Highlight Highlight Äuä mou ids Wankdorf gine IIBe.Mätsch luege, nächär e Chiubigigu ässe und es Felsenou trinke ;o)
    • grumpy_af 27.05.2017 05:06
      Highlight Highlight Nid mau ig aus Bärner redä so.
    • Makatitom 27.05.2017 09:12
      Highlight Highlight Äs sött ou "gone" heisse, ig aus ou Bärner rede aber scho so
    • The Origin Gra 27.05.2017 10:37
      Highlight Highlight Läck Bobby zum Glück bini keh Stadtbärner u redä so breit.
      Säb wär auä strub 😁

      Aber Feousenou Bärni wär iz würklech geil 😁
    Weitere Antworten anzeigen
  • Oj Manbrook 26.05.2017 22:20
    Highlight Highlight Was zum Teufel ist den Soccer? Dachte das wäre Football?
    Da hat wohl jede Sprache so ihre speziellen Angewohnheiten ;-)
  • Closchli 26.05.2017 22:12
    Highlight Highlight Englisch ist aber auch nicht immer so waaaaahnsinnig einfach. Immerhin das Buchstabieren von I + A kann ich mir mit der Eselsbrücke CIA merken. Gut bleiben noch über 20 Buchstaben übrig. Habe allerdings den Verdacht, dass es da zwischen Buchstabieren und Aussprache im Wort gewaltige Unterschiede geben kann. Der Goti-Fish lässt grüssen. Zum Glück gibt es in Canada auch Quebecois. Als Romande kann ich die immerhin noch verstehen, obwohl manche Redewendungen auch da sehr speziell sein können. :-)
    • The Origin Gra 27.05.2017 10:39
      Highlight Highlight Das Sprechen von Buchstaben und das Buchstabieren finde ich im Russischen ganz schlimm
  • Geronimo146 26.05.2017 20:50
    Highlight Highlight Emily - Sag mal, wie buchstabiert man Deinen Nachnamen - und (für mich) entsprechend noch schwieriger, wie spricht man den überhaupt aus? :-)
    • TodosSomosSecondos 26.05.2017 23:02
      Highlight Highlight steht doch oben geschrieben???? und Aussprache ziemlich sicher wi Töitsch.. aber wenn du nicht gelesen hast, wie man ihn schreibt, warum die Annahme, dass die Aussprache schwierig sei? Kanada ist ja nicht Irland oder Schottland.. ach egal...
  • Scrj1945 26.05.2017 20:33
    Highlight Highlight Man soagt iiibee weil, es doch schon alles verrät. Iiiiiii(igit)bee
    • Entenmann 26.05.2017 22:08
      Highlight Highlight Moll. Sehr naheliegend. Und so lustig.

      Wie wird eigentlich SCRJ skandiert?
    • Scrj1945 26.05.2017 23:10
      Highlight Highlight S C R Sc rappi jona
    • Monstermeier 27.05.2017 14:09
      Highlight Highlight Und wer genau sollte SCRJ skandieren? Die beiden Fans?
  • TanookiStormtrooper 26.05.2017 20:13
    Highlight Highlight Be, Öh, Er, En, Ey, Es, Äh, En, De, Er, Es!
  • Pachyderm 26.05.2017 20:03
    Highlight Highlight Zur ach so konsequenten Aussprache im Englischen kann man nur Bernhard Shaw zitieren:
    Warum wird "fish" nicht "ghoti" geschrieben?

    "gh" wie in "cough"
    "o" wie in "women"
    "ti" wie in "action".
    • Siebenstein 26.05.2017 22:24
      Highlight Highlight Spitze! 👍😂
  • jjjj 26.05.2017 20:01
    Highlight Highlight Young Boys playing with balls at the Wankdorf...
    Hihi.
  • Taggart 26.05.2017 19:59
    Highlight Highlight Grund ist die Buchstabennummerierung des Alphabets: i ist näher an der 2 als y. Passt zu YB. ;-)
  • chrisdea 26.05.2017 19:45
    Highlight Highlight Deutsch ist schwer, aber immerhin logisch nachvollziehbar. Englisch hingegen, ist eine Sprache die jeglicher Logik entbehrt. Oder wie würde sich sonst erklären lassen, dass man"Fish" ebenso "Ghoti" schreiben könnte...?
    Wie das? Simpel:
    1) Enough : -gh wird als f ausgesprochen. WTF?
    2) Women: o wird als i ausgesprochen. Uh?
    3) Nation: ti wird wie sh ausgesprochen. Erg?

    And there you have it. English makes no sense. ;-)
    • Das-Malo 27.05.2017 09:12
      Highlight Highlight Und wo ist im Deutschen die Logik bei der die das?
  • SVRN5774 26.05.2017 19:14
    Highlight Highlight Emily = E EM I EL YPSILON

    • azoui 26.05.2017 21:50
      Highlight Highlight Oder
      emily = e em i el iikrek
  • meine senf 26.05.2017 19:00
    Highlight Highlight Ich gebe zu, dass ich einen Kommentar rein aufgrund der Überschrift poste. Aber ich bin halt kein Video-Fan.

    Der Grund liegt wohl einfach darin, dass sich "Hopp Ypsilon-Be" nicht so gut für Fangesänge eignet.

    Allerdings kenne ich auch einige Leute, die mit "I" und "Jot" und "Ypsilon" und "Ygreg" ohne hin immer ein Durcheinander haben.
  • Hades 26.05.2017 18:59
    Highlight Highlight Go E.m.i.l.y (you can choose how to pronounce ;) )I love your vids!
    Huere guet 😀
  • Polly P. 26.05.2017 18:59
    Highlight Highlight Huhu Emily,
    ich glaube, man spricht es "Ii-Be" aus, weil man hier nicht "Ypsilon" sagt, sondern "i grec" (wie im Französischen)...und weil die Berner manchmal ein bisschen sprechfaul sind, bleibt davon halt nur noch "i".
  • pedrinho 26.05.2017 18:23
    Highlight Highlight ach.......
    die spielen im wank....dorf

    also, wenn ich manchmal versuche mich mit den francokanadier in f oder some sort of english zu verstaendigen.........nein, lassen wir das

    du hast recht, deutsche sprach - schwere sprach

  • sdv520 26.05.2017 18:16
    Highlight Highlight keine regel ohne ausnahme;) die aussprache im deutschen ist aber wahrscheinlich noch das konsequenteste. mir kommen da im englischen grad zig völlig unlogische fälle in den sinn. arkansas(r-can-saw)-kansas,gyroscope-gyros(yee-ros).am besten man fragt gleich nach der aussprache, bevor man sich der lächerlichkeit preisgibt:)
    • meine senf 26.05.2017 19:10
      Highlight Highlight Englisch ist praktisch eine Silben- und keine Lautschrift. Man weiss, wie man eine Buchstabenkombination ausspricht, aber ein einzelner Buchstaben alleine kann so ziemlich alles sein.

      Deutsch ist sicher einer der konsquenteren Sprachen in Sachen Lautschrift. Aber es gibt Sprachen, die noch weniger Ausnahmen haben, z.B. Türkisch. Abgesehen von vielleicht 2-3 Ausnahmen gilt da wirklich, 1 Buchstabe = 1 Laut. Wahrscheinlich weil die lateinische Schrift spät eingeführt wurde und weniger historiebelastet ist.

      Im Deutsch gibt es doch immerhin äu, ch, eu, ei, ie, ng, nk, ck, sch, sp, st, tz ...
    • Masche 27.05.2017 20:14
      Highlight Highlight @meine senf: "Man weiss, wie man eine Buchstabenkombination ausspricht...". Ach ja und wie spricht man die Buchstabenkombination "ough" aus? In der Tat gibt es dafür insgesamt 10 verschiedene Möglichkeiten. Damit wird die englische Aussprache zur reinen Glücksache. Da lob ich mir das Deutsche, da ist ä immer ä und ö immer ö etc. À propos ö, warum macht sich Emily eigentlich lustig über das ö, wenn Englischsprechende Bern doch meistens selber wie Börn aussprechen .
  • Luca Brasi 26.05.2017 18:02
    Highlight Highlight Die Art wie Angelsachsen buchstabieren ist merkwürdig. Überall auf der Welt ist ein A ein A, nur bei denen ein Ey. Und ein E ist ein E und nicht ein I, denn I ist ein I. Schliesslich sind es lateinische Buchstaben, die kommen nicht aus England. :P
    • Qui-Gon 26.05.2017 23:34
      Highlight Highlight wenn es praktikabel wäre, hätten sie sicher auch eigene Buchstaben. 😆
  • Whitehead 26.05.2017 18:01
    Highlight Highlight Very sorry, but there's even more not even we really understand. Example? Here you go: When we talk about "NZZ" we say "Enn-Tsee-Tsätt". Now why the heck is the first "Z" spelled as a "C"??!? (Solution: to make life harder for Canadians. 😜)
    • Aglaya 26.05.2017 18:15
      Highlight Highlight Dann gehöre ich wohl nicht zu "we", ich spreche die Zeitung "ÄnZättZätt" aus. Bin allerdings auch keine Zürcherin, vielleicht liegt's daran.
    • Coffey 26.05.2017 19:20
      Highlight Highlight Was?? Die NZZ war schon immer und überall die EnnZettZett.
    • meine senf 26.05.2017 19:37
      Highlight Highlight Noch was Interessantes zum Türkisch:

      Der Haareschneider z.B. heisst auf Türkisch auch Coiffeur und wird lautschriftlich konsequent "Kuaför" geschrieben.

      Q, W und X gibt es nicht, da mit anderen Buchstaben ausdrückbar. Und da es diese Buchstaben nicht im Türkisch, aber sehr wohl im Kurdisch gibt, haben sie auch eine politische Bedeutung.
    Weitere Antworten anzeigen
  • giandalf the grey 26.05.2017 17:58
    Highlight Highlight Was sollen wir Schweizer denn erst sagen? A tönt im englischen zum Beispiel bei "day" total anders als bei "Sanders" oder "car"! Und ausserdem gibts im Englisch ja auch noch das unsägliche "th".😱😂
    • Pana 26.05.2017 18:45
      Highlight Highlight Jep, ist ja wirklich nicht so, als würde im englischen nicht auch so ausgesprochen.

      A: cAr
      E: gEt
      I: brIng
  • Mnemonic 26.05.2017 17:50
    Highlight Highlight Liebe Emily, Du schlägst Dich wacker... ;-)
  • Rjw Pommi 26.05.2017 17:36
    Highlight Highlight
    Play Icon



    Der Song erklärt es richtig gut 😊😊
    • ManuJot 26.05.2017 18:20
      Highlight Highlight Den wollte ich auch grad posten, Rjw Pommi. Olé Götz 👍
    • TodosSomosSecondos 26.05.2017 23:03
      Highlight Highlight grosses Tennis
  • geisit 26.05.2017 17:28
    Highlight Highlight Also ich sage "Üpsilon-bee", ich kann ja schliesslich buchstabieren (und meine Frau ist Bernerin und findet das nicht so lustig).
    • MrXanyde 26.05.2017 18:28
      Highlight Highlight Ist nicht lustig
    • Miikee 26.05.2017 19:01
      Highlight Highlight Ich auch nicht. Ein Berner
    • bobi 26.05.2017 20:41
      Highlight Highlight Ich schon. Ein Thuner

So schwärmen sie in England von der gelben YB-Wand

Beim 0:1 gegen Manchester United spielten die Young Boys in tristem Grau. Die Klubfarben trugen die rund 3000 mitgereisten Fans in die Welt hinaus. Sie legten im «Theatre of Dreams» einen beeindruckenden Auftritt hin.

(ram)

Artikel lesen
Link to Article