Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ARCHIVE --- DAS OBERWALLISER HELIKOPTERUNTERNEHMEN AIR ZERMATT FEIERT IM APRIL 2018 DAS 50-JAEHRIGE BESTEHEN. ZU DIESEM ANLASS STELLEN WIR IHNEN DIESES BILD ZUR VERFUEGUNG --- The helicopter HB-ZPB Ecureuil A350 of Air Zermatt AG with the Matterhorn mountain in the background, in Zermatt, Switzerland, Friday, July 17, 2015. (KEYSTONE/Dominic Steinmann)

Ein Helikopter der Air Zermatt flog den Jugendlichen ins Tal (Symbolbild). Bild: KEYSTONE

17-Jähriger tot nach Sturz in Gletscherspalte am Monte-Rosa-Massiv



Ein Jugendlicher ist am Donnerstag am Fuss des Monte-Rosa-Massiv (VS) in eine Gletscherspalte gestürzt und verstorben. Er und sein Vater machten noch einen Spaziergang, ehe sie sich sicherheitshalber von einem Helikopter zurück ins Tal fliegen lassen wollten.

Der in Winterthur wohnhafte japanische Staatsbürger war bereits am Mittwoch mit seinem Vater mit der Seilbahn zur Station «Trockener Steg» gefahren, wie die Kantonspolizei Wallis am Donnerstag mitteilte. Von dort aus seien sie über den Gornergletscher zur «Monte-Rosa-Hütte» gewandert. Die Wegstrecke hätten sie mit Schuhen und Steigeisen zurück gelegt.

Folgenschwerer Spaziergang

Aufgrund der Ausrüstung habe ihnen der Hüttenwart geraten, am nächsten Tag mit dem Helikopter nach Zermatt zurückzufliegen. Aus diesem Grund übernachteten die beiden in der Hütte.

Am nächsten Tag verliessen sie die Hütte, um noch einen Spaziergang zu machen, ehe der Helikopter eintreffen sollte. Dabei fiel der Sohn kurz vor Mittag auf rund 3200 Metern über Meer in eine etwa zwölf Meter tiefe Gletscherspalte. Die vom Vater alarmierten Rettungskräfte bargen den Jugendlichen aus der Gleschterspalte und flogen ihn zur Basis der Air Zermatt.

Dort konnte jedoch nur noch der Tod des 17-Jährigen festgestellt werden. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet. (sda)

Ueli Steck – sein Alpinisten-Leben in Bildern

Das könnte dich auch interessieren:

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article

Netflix' zweite deutsche Original-Serie ist da – und ein riesiger Fail

Link to Article

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt Viren-Drohnen

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wiederholt gegen Flüchtlinge gehetzt: Kostet es Gemeindeschreiber Wicki diesmal den Job?

Der Gemeindeschreiber Daniel Wicki der Aargauer Gemeinde Boswil hetzt im Internet gegen Flüchtlinge und Sozialhilfebezüger. Jetzt diskutiert der Gemeinderat über den Vorfall.

«Primaaa hat man diese Schweine erwischt! Und jetzt an die Wand stellen und eine saubere 9mm-Impfung verpassen!!! Tut nicht weh, ist effizient und nachhaltig.» Diesen Aufruf zur Todesstrafe schreibt der Boswiler Gemeindeschreiber Daniel Wicki auf Facebook unter einen Artikel über eine Vergewaltigung einer Frau in Deutschland unter anderem durch Asylsuchende. Der «Blick» hat am Donnerstag über die hetzerischen Äusserungen des Gemeindeschreibers berichtet.

Der Kommentar ist längst nicht der …

Artikel lesen
Link to Article