DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Goldene Roboter marschieren für das BGE durch Zürich

30.04.2016, 14:5101.05.2016, 09:38
1 / 10
Roboter fürs BGE
quelle: forms://13/53027
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Die Initianten des Bedingungslosen Grundeinkommens BGE haben für Samstag Nachmittag zur «ersten, internationalen Roboter-Demo» aufgerufen, wie sie in einer Medienmitteilung schreiben.

Ca. 100 als Roboter verkleidete Personen versammelten sich in der Zürcher Innenstadt, bevor sich der Zug um 14.30 Uhr über die Bahnhofstrasse Richtung Bürkliplatz in Bewegung setzte.

In der Medienmitteilung schreiben die Verantwortlichen:

«Die Roboter haben eine klare Botschaft, was die Diskussion rund um die Digitalisierung betrifft: ‹We work for you! Wir nehmen euch die Arbeit ab, nicht das Einkommen!› Roboter müssen nicht konsumieren und benötigen deshalb kein Einkommen. Menschen schon. Die Angst vor den Robotern beruht darauf, keine Erwerbsarbeit mehr zu finden – eine Situation, die Menschen stigmatisiert. Das wollen die Roboter ändern, indem sie die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens für alle Menschen fordern.»
No Components found for watson.kkvideo.

(wst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Offen gesagt

«Lieber Herr Platzer, Widerstand ist zwecklos ...»

Die Pflicht, ein gültiges Covid-Zertifikat vorzuweisen, soll und wird schon bald auf alle öffentlichen Innenräume ausser Kirchen ausgedehnt werden. Es war absehbar, es ist logisch und sozial. Nur Gastrosuisse-Präsident Casimir Platzer versteht das partout nicht.

Lieber Herr Platzer

Nun ist also ihr zweitschlimmster Albtraum eingetreten. Der Bundesrat will die Zertifikatspflicht auf alle öffentlichen Innenräume ausdehnen.

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Heisst: Schon bald müssen alle, die ein Restaurant, eine Bar oder eine Kantine betreten wollen, nachweisen können, dass sie getestet, geimpft oder genesen sind.

Gleichzeitig wird man die für das Zertifikat nötigen Tests ab 1. Oktober selbst zahlen müssen.

Ziel dieser Massnahmen ist …

Artikel lesen
Link zum Artikel