Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Du hast (noch) keine Ferien? Diese 18 Fails zeigen dir, warum es zuhause besser ist



So wie es aktuell aussieht, hat jeder Ferien ausser du.

Naja, macht ja nichts. Wärst du jetzt in den Ferien, würden dir vermutlich die folgenden Bilder und GIFs entgehen. Ausserdem ist Urlaub gar nicht sooo toll, wie er immer tut. Hier der Beweis:

Strand ist blöd. Der Beweis im GIF.

BildBild

gif: imgur

Die Gepäckausgabe – wer liebt sie nicht?

Bild

bild: imgur

Und hier wird noch einmal deutlich, warum das Haustier in der Feriensaison besser zuhause bleibt.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Sportliche Aktivitäten in den Ferien? Ach, lieber nicht ... 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Möwen ... Die Teufel der Lüfte.

Bild

bild: imgur

«Lug, Papi, lug, Papi, lug ...»

Bild

bild: imgur

Können wir uns darauf einigen? Fallende Kinder sind NICHT LUSTIG!

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Nicht. Lustig.

Bild

bild: reddit

Schluss jetzt!

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Bei erwachsenen Personen ist das selbstverständlich etwas Anderes ... 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Mal wieder ein Segeltörn dieses Jahr?

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Und bis heute fragt sie sich: Was ist damals passiert?

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Zeit für ein paar Ferien-Photobombs

Bild

bild: pinterest

...

Bild

bild via twitter

...

Bild

bild: twitter

...

Bild

bild: imgur

Bild

In diesem Sinne: Schöne Nicht-Ferien für die, die haben!

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

👋

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Die kleinen Freuden des Flugzeug-Reisens – in 12 Memes

(sim)

Wegen diesen 9 Typen gehst du lieber alleine in die Ferien

abspielen

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Janis Joplin 29.05.2018 14:24
    Highlight Highlight Klein Giraffe hatte nicht soviel Glück #giraffenfail
    Benutzer Bild
  • Magenta 29.05.2018 10:45
    Highlight Highlight Fallende. Kinder. Sind. Lustig.
  • Red4 *Miss Vanjie* 29.05.2018 09:50
    Highlight Highlight Ich werde niemals nicht über fallende Kinder lachen :D
    • Luisigs Totämuggerli 29.05.2018 14:07
      Highlight Highlight Auch ich werde niemals nicht lachen🙋‍♀️🤫
    • Red4 *Miss Vanjie* 29.05.2018 14:56
      Highlight Highlight Ja sali du :) erfreut bin ich über deinen Kommentar <3
    • Luisigs Totämuggerli 29.05.2018 15:28
      Highlight Highlight Raucherpause😉

      Hier für dich moobine😘
      Benutzer Bildabspielen

Was ein Statistik-Professor über lügnerische Zahlen und falsche Ängste zu sagen hat

Walter Krämer erzählt, wie mit fragwürdigen Studien Panik gemacht wird, während wir uns eigentlich vor ganz anderen Dingen fürchten sollten.

Herr Krämer, Sie sind Professor für Wirtschafts- und Sozialstatistik und entlarven als solcher gern zwielichtige Datenanalysen. Haben Sie derzeit eine Lieblingsstatistik? Walter Krämer: Ja. Das ist die Tabelle der Fussball-Bundesliga. Ich wohne direkt neben dem BVB-Stadion und bin seit mehr als einem Dutzend Jahren BVB-Aktionär.

Sie haben die Deutschen mal als «Volk von Innummeraten» (Zahlen-Analphabeten) bezeichnet und ihre bedauerliche Schwäche Goethe, dem dichtenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel