DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eisenbahnfans warten eine Stunde, um historischen Zug zu filmen – und dann das

Wenn das nicht die Enttäuschung der Woche ist – mindestens. Graham Linay wartete zusammen mit Eisenbahnbegeisterten auf die Vorbeifahrt des Flying Scotsman in Grossbritannien. Doch zu sehen bekamen die Zuschauer schliesslich einen ganz anderen Zug. Wegen eines dummen Zufalls.
08.09.2017, 09:5408.09.2017, 19:43

Wenn man es darauf angelegt hätte, hätte es bestimmt nicht geklappt. Doch laut Murphy's Law passiert eben immer genau das, was man nicht will.

Und so wartete der Brite Graham Linay zusammen mit Eisenbahnfans (Linay selbst betont, kein Fan zu sein) eine Stunde lang an einem Bahnübergang in Offord Cluny auf den «Flying Scotsman» – vergebens. Denn just in dem Moment, als der historische Zug endlich kam, fuhr auch ein moderner Virgin-Zug vorbei und verdeckte den Dampfzug auf voller Länge.

Jetzt auf
Eine Stunde gewartet für nichts: Hier passiert die «Flying Scotsman» den Bahnübergang, ohne dass die Trainspotters was zu sehen bekommen. 
Video: streamable

Nicht zum ersten Mal

Passiert ist die Riesenenttäuschng bereits Ende August, jetzt hat Graham Linay das Video auf Youtube geladen und via Twitter verbreitet. Die Mitleidsbekundungen sind zahlreich. Doch Linay hat – ganz Brite – den Humor nicht verloren. Auf den Kommentar «Sorry, aber ich musste lachen» schreibt er: «Ja, wir auch.»

Passend dazu: Du denkst, dass die Leute in deinem Zug komisch sind?

1 / 56
Du denkst, dass die Leute in deinem Zug komisch sind?
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Video der Woche: «Oh, das ist mein Platz» – «Jetzt nicht mehr, B*tch!»

Video: watson/Severin Aebi, Emily Engkent
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

James Fridman – der Photoshop-Troll – hat wieder zugeschlagen

Es gibt Leute, die sagen, wer James Fridman nicht kennt, kennt das Internet nicht. Diese Aussage mag etwas gar gewagt sein, aber Fakt ist, dass James Fridman eine Legende ist.

Seit Jahren unterhält er das Internet mit seinen Photoshop-Skills. Leute können ihm ihr Foto mit dem Änderungswunsch senden. Manchmal kommt er diesem Wunsch nach – und manchmal interpretiert er den Wunsch auf seine eigene Weise.

Es ist Zeit, wieder mal seine neusten Werke zu begutachten.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel