Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Scheisse, es ist Frühling! Die hässliche Jahreszeit in der Schweiz in 21 Bildern

Nicht alles Schöne hält ewig. Und so leben wir mit der Gewissheit, dass wir eines Tages auch den wunderbar grauen, kühl-nassen Winter hinter uns lassen müssen und stattdessen mit dem Frühling mit seinen Drecks-Sonnenstunden vorlieb nehmen müssen.



Es ist so weit, der Lenz steht bereit. Lange durften wir einen mittelmässigen Winter geniessen, doch nun ist es Zeit, diesen ziehen zu lassen. Nun gilt es den Frühling zu bewältigen. Und zwar per sofort. Ja, es ist Frühling. Zumindest aus meteorologischer Perspektive. Und nun seht, welch Graus er uns bringen wird!

Da fängt es auch schon an: Gestrüpp bildet Knospen und verdeckt nach und nach die Sicht auf ansehnliche Betonbauten.

Image

Bild: unsplash

Und plötzlich sind überall lästige Menschen, mit denen es zu interagieren gilt.

Leute geniessen das herrliche Fruehlingswetter auf der Josefswiese vor dem Primetower, aufgenommen am Samstag, 8. April 2017 in Zuerich. (KEYSTONE/Ennio Leanza)....People enjoy the sunny weather and the warm themperatures in the Josefswiese Park in Zurich, Switzerland, Saturday, April 8, 2017. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Bild: KEYSTONE

Immer diese Farben, welche ein akutes Risiko für visuelle Reizüberflutung darstellen.

Camellia and Magnolia flourish near the lake of Lugano, Switzerland, Saturday, March 22, 2008. In the background the San Salvatore Mountain is seen. (KEYSTONE/Karl Mathis)

Kamelien und Magnolien bluehen am Ostersamstag, 22. Maerz 2008 in Lugano mit dem Monte San Salvatore im Hintergrund. (KEYSTONE/Karl Mathis)

Bild: KEYSTONE

Toll. Sonne. Die blendet. Und fördert Krebs. Danke, Frühling.

Besucher eines Gartenrestaurants vergnuegen sich am Montag, 2. April 2007, bei fruehlingshaftem Wetter an der Reuss in Luzern. (KEYSTONE/Sigi Tischler)

Bild: KEYSTONE

Wer kriegt bei der Vorstellung, zu dieser Aussicht im dünnen Pullover ein Bier zu trinken, schon keinen Brechreiz?

Image

Bild: flickr

Wie aus dem Nichts kriechen auch die älteren Generationen aus ihren Löchern hervor, im Streben nach der Demütigung jüngerer Menschen!

Maenner spielen Schach auf dem Lindenhof am Samstag, 19. Mai 2007 in Zuerich. (KEYSTONE/Alessandro Della Bella)

Men play chess on the Lindenhof in Zurich, Switzerland, pictured on May 19, 2007. (KEYSTONE/Alessandro Della Bella)

Bild: KEYSTONE

Frühling 👉🏼 Yeah, Velofahren! 👉🏼 Verletzungsgefahr 👉🏼 Steigende Krankenkassenprämien. Jedes Jahr.

Ein Velofahrer faehrt am Pfingstmontag, 24 Mai 2010 am Sempachersee an einer Wiese mit Kuckucksnelken vorbei.  (KEYSTONE/Sigi Tischler)

A man on a bycicle passes a flowering meadow on a sunny day at the Sempach Lake, near Sempach, central Switzerland, Monday, May 24, 2010. (KEYSTONE/Sigi Tischler)

Bild: KEYSTONE

Frühling 👉🏼 Yeah, Rudern! 👉🏼 Verletzungsgefahr 👉🏼 Steigende Krankenkassenprämien. Jedes Jahr.

Ruderer des Ruderclub Stansstad trainieren am Samstag, 2. April 2011, bei schoenstem Fruehlingswetter auf dem Alpnachersee, einem Teil des Vierwaldstaettersee. (KEYSTONE/Urs Flueeler)

Bild: KEYSTONE

Ja und wer kehrt das Laub wieder zusammen, wenn die Blüten verwelkt sind, hä? Spar dir das doch, Scheiss-Lenz!

Bluehende Japanische Kirschbaeume, (auch Yoshino Kirschbaum, lat. Prunus yedoensis) bereichern am Donnerstag, 30. Maerz 2017 die Sicht auf die Altstadt von Bern. (KEYSTONE/Alessandro della Valle)

Bild: KEYSTONE

«Mimimi, bei dem Wetter kannst du doch nicht im Haus bleiben! Mimimi, lies doch ein Buch auf der Wiese!» Abscheulich.

Une personne profite du week-end et du soleil pour lire devant un parterre de fleurs, ce samedi 24 avril 2010 a Geneve. (KEYSTONE/Martial Trezzini)

Bild: KEYSTONE

Bei diesem Wetter MUSS ein Cappuccino mit Freunden auf der Piazza her. Und wer bezahlt die Zeche? Spoiler: Nicht der Frühling. Danke fürs Abrutschen in die Privatinsolvenz jedenfalls.

Waehrend am Samstag, 12. Maerz 2005 auf der Alpennordseite der Himmel graue Truebsal blaest und stuermische Winde ihr Unwesen treiben, erlauben es Sonne und milde Fruehlingsluefte auf der Piazza della Riforma in Lugano, Espresso oder Bier im Freien zu geniessen. (KEYSTONE/Karl Mathis)

Bild: keystone

Die Gefahr von Tod durch Ball ist wesentlich kleiner, wenn unsere Breitengrade von einer Kältepeitsche gegeisselt wird. Just sayin'.

Strollers enjoy the sun at the Paquis swimming facilities on the bank of the Lake Geneva in Geneva, Switzerland, Sunday, April 27, 2008. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

Bild: KEYSTONE

Scheussliche Szenen auch in St.Gallen, wo sich ein offensichtlich unzurechnungsfähiger Ostschweizer zu einem waghalsigen Stunt direkt an der Hauswand hinreissen lässt. Frühlingswahnsinn.

Ein Mann liest am Sonntag, 3. April 2011, oberhalb der Stadt St. Gallen auf seinem Balkon bei fruehsommerlichen Temperaturen eine Zeitung. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Bild: KEYSTONE

Von wo man vorhin noch den Himmel sehen konnte, blickt man nun an eine Blätterwand. Wieso nicht gleich direkt verbauen?

People walk under flowering cherry trees and enjoy the sunshine on an unusually warm spring day on the shore of the Lake of Geneva, in Lausanne, Thursday, March 30, 2017.(KEYSTONE/Laurent Gillieron)

Bild: KEYSTONE

Sinnbild für die meteorologische Monotonie und die ästhetische Einfältigkeit des Frühlings.

Image

Bild: unsplash

Verzweifelte werden regelmässig dabei beobachtet, wie sie sich ins Wasser stürzen, in der Hoffnung dem Frühling zu entkommen.

Ein Mann und sein Hund springen ins Wasser an der Sonne am Zuerichsee am Sonntag, 22. April 2007 in Zuerich. (KEYSTONE/Alessandro Della Bella)

A man and his dog jump into the lake of Zurich in Zurich, Switzerland, Sunday, 22 April 2007. (KEYSTONE/Alessandro Della Bella)

Bild: KEYSTONE

Im Winter gewähren wir den Tieren ein komfortables Leben in den gut behüteten Ställen. Im Frühling stellen wir sie auf abschüssige Weiden, in denen es auszuharren gilt. So hab doch ein Herz für Tiere, Frühling!

Eine Ziege liegt in einer Wiese mit Blick auf den Saentis am Donnerstag, 7. April 2011 oberhalb Teufen. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Bild: KEYSTONE

Im Winter: «Machen wir doch einen gemütlichen Abend zuhause.»

Im Frühling: «Wir müssen unbedingt Dinge unternehmen, die schön sind.»

(-.-')

Anais, left, and Anthony, right, watch the sunset from the Dent de Jaman mountain (1875m) above Montreux, Switzerland, with Lake Geneva in the background, on Sunday, June 11, 2017. (KEYSTONE/Anthony Anex)

Bild: KEYSTONE

Im Winter kann man die Goofen immerhin auf einen Schlitten schnallen und ziehen, im Frühling heisst's dann wieder  Bandscheibenvorfall.

Un homme et ses deux enfants se promenent en profitant d'une meteo printanniere sur fond de Lac Leman ce dimanche 19 avril 2015 a Yens, Vaud. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

Bild: KEYSTONE

Im Winter ist alles angenehm öde, während im Frühling plötzlich diverse Nuancen verarbeitet werden müssen. Geht's noch?

Image

Bild: shutterstock

Und dann diese Frühlingsgefühle. Emotionen. Meh. Unsäglich.

Image

Bild: unsplash

Naja, vielleicht doch gar nicht so schlimm. Wer weiss.

Grumpy unterwegs? Emily auch. Grumpy und betrunken? Emily schon.

Play Icon

Video: watson/Emily Engkent, Can Kgil

Alleinstellung als Merkmal – die abgelegensten Hotels der Welt

Das könnte dich auch interessieren:

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Knatsch im Bundesrat? Das zähe Ringen um die Schlüsseldepartemente

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt die Viren-Drohnen

Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

16
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Madmessie 01.03.2018 10:40
    Highlight Highlight Fake News.

    Offensichtlich.
  • db13 01.03.2018 08:28
    Highlight Highlight Hab schon mehr gelacht. Ehrlich!
  • alingher 01.03.2018 08:24
    Highlight Highlight Ahhhhhhh Tod durch Ball aaaaaahhhhhh!!
  • Samlino 01.03.2018 08:08
    Highlight Highlight Gab wohl noch nie einen schlechteren Zeitpunkt für einen Artikel😅
    #schnee
    • Madeleine Sigrist 01.03.2018 08:37
      Highlight Highlight Heute ist Frühlingsanfang. Da kann der Artikel nichts dafür.
    • MisterM 01.03.2018 09:29
      Highlight Highlight Richet euch doch wenigstens nach dem astronomischen Jahreszeitenwechsel. Der ergibt schon etwas mehr Sinn.
  • henkherrmann 01.03.2018 08:01
    Highlight Highlight Wollt Ihr den Artikel angesichts der Fensteraussichten im Moment nicht lieber on hold setzen 😂
    Am 21ten ist vielleicht sicherer ....
  • Eine_win_ig 01.03.2018 07:56
    Highlight Highlight Haha perfekter Tag um diesen Artikel hochzuladen ;)
  • Charlie Brown 01.03.2018 07:53
    Highlight Highlight Unfälle erhöhen die Krankenkassenprämien nicht.

    #Spassbremse
    #Besserwisser
    • db13 01.03.2018 08:28
      Highlight Highlight Und warum nicht? Es gibt auch nicht berufstätige Menschen, bei denen die KK für Unfälle zuständig ist...
    • Charlie Brown 01.03.2018 10:52
      Highlight Highlight @db13: Touché
  • Menel 01.03.2018 07:28
    Highlight Highlight Na endlich jemand der mich versteht 😊
  • Capoditutticapi 01.03.2018 07:12
    Highlight Highlight Und dann werden die Tage wieder länger. Es bleibt länger hell und man kann nicht direkt wieder ins Bett sondern muss noch so Aktivitäten draussen unternehmen. pfui
  • Monsieur Cringeadism 01.03.2018 06:33
    Highlight Highlight Ohne per Zufall zusammen gewürfelte Namen ist es kein echter Jodok Artikel! Ich verlange jetzt als Antwort einen Namen!
    • El diablo 01.03.2018 08:02
      Highlight Highlight Justin Kunigunde-Jodok
    • jodokmeier 01.03.2018 08:33
      Highlight Highlight Jeannine-Edeltraut ❤️

Nein, diese 12 Orte sind nicht aus einem Märchenbuch, die liegen in der Schweiz! 😍

Romantische Schlösser und Burgen, schneebedeckte Bergkulissen, die sich im Wasser spiegeln – die folgenden zwölf Orte sehen zwar so aus, als wären sie einem Märchenbuch entsprungen, sind aber tatsächlich real. Und liegen alle in der Schweiz. 

In den Freiburger Voralpen sticht das verkehrsfreie Städtchen Gruyères mit seiner malerischen Architektur hervor.

Nicht nur der Rundgang durchs Schloss ist eine Attraktion. Auch der ganze Schlosshügel versetzt dich zurück in die Zeit der Hofnarren und …

Artikel lesen
Link to Article