Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Super League, 21. Runde

Lugano – Sion 1:0 (1:0)
Thun – Basel 0:2 (0:1)

Thuns Nicolas Hunziker, hinten, im Duell mit Basels Geoffroy Serey Die im Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Thun und dem FC Basel, am Samstag, 10. Februar 2018, in der Stockhorn Arena in Thun. (KEYSTONE/Peter Schneider)

Basel rehabilitiert sich für das 0:1 gegen Lugano. Bild: KEYSTONE

Basel besiegt Thun – Sion-Krise geht auch mit neuem Trainer weiter

Mit einem 2:0-Sieg in Thun verkürzt Basel den Rückstand auf Leader Young Boys in der Super League auf zwei Punkte. Schlusslicht Sion kassiert beim 0:1 in Lugano bereits die fünfte Niederlage in Folge.



Thun – Basel 0:2

Basel spielt Thun in der ersten Halbzeit an die Wand. Die Ausbeute bis zur Pause ist mit dem 1:0 durch Dimitri Oberlin kurz vor dem Tee (42.) eine deutlich zu magere Ausbeute.

– In der zweiten Halbzeit kommt Thun besser auf. Aber unter anderem Marvin Spielmann vergibt eine gute Möglichkeit. Am Ende ist der Sieg des Meisters schon verdient. Der eingewechselte Kevin Bua sichert diesen in der Nachspielzeit mit dem 2:0.

– In der Tabelle verkürzt der FCB damit den Rückstand auf YB zumindest für 24 Stunden auf zwei Zähler. Die Berner können aber morgen gegen Lausanne nachlegen.

Thuns Goalie Djordje Nikolic, rechts, ist geschlagen, Basels Dimitri Oberlin, links, trifft zum 0:1 im Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Thun und dem FC Basel, am Samstag, 10. Februar 2018, in der Stockhorn Arena in Thun. (KEYSTONE/Peter Schneider)

Keine Chance für Djordje Nikolic: Dimitri Oberlin trifft zum 1:0. Bild: KEYSTONE

Lugano – Sion 1:0

– Wie schon zum Rückrundenauftakt ist es auch im Spiel gegen Sion Alexander Gerndt, der Lugano früh in Führung schiesst. Dieses Mal ist er mit einem schönen Weitschuss erfolgreich. Später trifft er noch zweimal Aluminium.

– Sion kommt auch in Halbzeit zwei nicht wirklich auf Touren. Im ersten Spiel nach Gabri bleibt somit der erhoffte Befreiungsschlag mit Maurizio Jacobacci aus. Immerhin zeigte die Mannschaft eine kämpferische Leistung. Holt Luzern morgen einen Punkt, wächst der Rückstand am Tabellenende auf sieben Zähler an.

– Lugano dagegen feiert den perfekten Start ins 2018 und rückt zumindest für eine Nacht auf Europa-Cup-Platz 4 vor. Der Vorsprung auf den Abstiegsplatz beträgt schon elf Punkte.

From left, Sion's player Anto Grgic, Lugano's player Mattia Bottani, Sion's player Eray Cuemart, Lugano's player Jonathan Sabbatini and Lugano's player Alexander Gerndt, during the Super League soccer match between FC Lugano and FC Sion, at the Cornaredo stadium in Lugano, Sunday, February 10, 2018. 
(KEYSTONE/Ti-Press/Pablo Gianinazzi)

Sion kann sich nicht befreien. Bild: KEYSTONE/TI-PRESS

Die Tabelle

Bild

Die Telegramme

Thun - Basel 0:2 (0:1)
5607 Zuschauer. - SR Fähndrich.
Tore: 42. Oberlin (Lang) 0:1. 90. Bua (Elyounoussi) 0:2.
Thun: Nikolic; Glarner, Sutter, Righetti (77. Gelmi), Joss; Hediger, Lauper; Tosetti, Costanzo (61. Karlen), Spielmann; Hunziker (70. Kablan).
Basel: Vaclik; Lang, Suchy, Balanta (58. Lacroix), Petretta; Xhaka, Serey Die; Stocker (75. Bua), Van Wolfswinkel (91. Frei), Elyounoussi; Oberlin.
Bemerkungen: Thun ohne Sorgic, Bigler, Rodrigues, Alessandrini, Faivre und Schwizer (alle verletzt). Basel ohne Zuffi (rekonvaleszent). 1. Nikolic lenkt Schuss von Van Wolfswinkel an den Pfosten. 56. Balanta angeschlagen ausgewechselt. Verwarnungen: 32. Righetti. 60. Petretta. 88. Bua. 93. Glarner (alle Foul).

Lugano - Sion 1:0 (1:0)
4026 Zuschauer. - SR Schnyder.
Tor: 14. Gerndt (Piccinocchi) 1:0.
Lugano: Da Costa; Rouiller, Sulmoni, Golemic, Mihajlovic; Sabbatini, Piccinocchi, Mariani; Crnigoj (87. Krasniqi), Gerndt (67. Vecsei); Bottani (79. Manicone).
Sion: Fickentscher; Angha, Cümart, Neitzke, Dimarco; Ndoye (56. Mboyo), Grgic; Adryan, Kasami, Lenjani (65. Cunha); Schneuwly (87. Pinga).
Bemerkungen: Lugano ohne Carlinhos (gesperrt), Ledesma, Daprelà, Schäppi (alle verletzt) Padalino und Guidotti (beide nicht im Aufgebot). Gerndt verletzt ausgeschieden. Sion ohne Mitrjuschkin, Kukeli, Zock, Uçan (alle verletzt), Bamert, Ricardo, Carlitos, Zverotic, Constant, Acquafresca und Succar (alle nicht im Aufgebot). Zwei Lattenschüsse von Gerndt (48./54.). Verwarnungen: 28. Mariani (Foul), 32. Dimarco (Foul), 35. Mihajlovic (Hands), 50. Golemic (Foul), 53. Angha (Foul), 57. Lenjani (Foul), 80. Manicone (Foul/zehn Sekunden nach der Einwechslung), 89. Vecsei (Foul).

Die Super League im Zeitraffer – wie sich die Liga seit 1980 verändert hat

Witziges zum Fussball

Axel Schwitsel und Co. – das sind die 23 besten #Hitzefussballer

Link zum Artikel

10 Memes, die das Transfer-Dilemma des FC Bayern beschreiben

Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

Link zum Artikel

Das sind die Trikots der neuen Fussball-Saison 2019/20 – das von Sion schlägt sie alle

Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

Link zum Artikel

Na, was fällt dir auf?

Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

Link zum Artikel

Diese 13 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

Link zum Artikel

Diese Jubelgeste von US-Star Alex Morgan finden Engländer geschmacklos

Link zum Artikel

Das neueste Cover von «FourFourTwo» ist ein kniffliges Rätsel – schlägst du uns?

Link zum Artikel

Das sind die Top 25 der schrägsten Fussballer-Songs aller Zeiten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Couleur 10.02.2018 21:48
    Highlight Highlight Mal schauen wie lange Jacobacci Sion Trainer bleibt. Auch eine völlig irrationale Wahl, wenn man sieht, was der die letzten Jahre als Trainer geleistet hat. Aber bessere scheinen sich Sion verständlicherweise nicht mehr antun zu wollen.
  • Jonas Schärer 10.02.2018 21:45
    Highlight Highlight Schade, mindestens 1 Punkt hätte Thun verdient gehabt...
    Sackschwache HZ2 der Basler, viel Dusel...

Ex-Profi Frontino nach Rücktritt mit 29: «Der Lohn ist Horror, es ist lächerlich»

Den ganz grossen Sprung hat er nie geschafft: Gianluca Frontino, einst als Riesentalent gehandelt, verbrachte den Grossteil seiner Karriere in der Challenge League. Ein Gespräch über die Schönheit des Spiels, hinterhältige Manager und Horror-Löhne in der Challenge League.

Schaffhausen. Hier ist Gianluca Frontino zur Welt gekommen, hier hatte er beim FC Schaffhausen seine beste Zeit. Hier erzählt mir Frontino von seiner Karriere. Von einer paradoxen Welt in der Challenge League, wo man fussballerisch ein Niemand ist und dennoch von Fremden als «Hurensohn» bezeichnet wird. Eine Liga, in welcher die Vereine verlangen, sich als Musterprofi zu verhalten, und dennoch Löhne an der Grenze zum Existenzminimum bezahlen.

Im März hast du in einem Interview nach deinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel