Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Real midfielder Luka Modric, right, duels for the ball with Roma midfielder Nicolo' Zaniolo during a Group G Champions League soccer match between Real Madrid and Roma at the Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain, Wednesday Sept. 19, 2018. (AP Photo/Manu Fernandez)

Nicolò Zaniolo durfte beim Profi-Debüt gleich gegen Weltfussballer Luka Modric ran. Bild: AP/AP

Ganz Italien schwärmt von diesem Fussball-Teenager (und seiner Mutter)

Der 19-jährige Nicolò Zaniolo von der AS Roma ist die neue, grosse Hoffnung des italienischen Fussballs. Die Hoffnung, endlich wieder einen richtigen Champion hervorzubringen, der den Unterschied ausmacht. Ganz Italien träumt vom neuen Totti – und ein wenig von dessen Mutter.



In Italien ist man überzeugt: Er ist der Auserwählte. In den letzten Dekaden wurden zwar massenweise junge Spieler als «neue Pirlos», «neue Del Pieros» oder «neue Tottis» geboren. Doch beim 19-jährigen Nicolò Zaniolo ist man sich sicher: Der wird es. Nicht primär wegen seiner stupenden Technik, sondern eher wegen des unbändigen Willens, der Spiellust, seiner Leidenschaft und seiner einzigartigen Fähigkeit, das Spiel zu lesen und an sich zu reissen. Zaniolo verkörpert mehr. Es ist diese Magie der alten Schule, welche die Italiener schwärmen lässt. 

abspielen

Ein Zusammenschnitt von Zaniolo. Video: YouTube/AJcompsHD

Es ist der 3. September 2018. Italiens «Commissario Tecnico» Roberto Mancini sorgt für Aufsehen, indem er für die Nations-League-Spiele einen absoluten Nobody aufbietet. Es ist eben dieser Nicolò Zaniolo. Ein junger Mann mit 261 Minuten Erfahrung in der Serie B. Noch ohne Profispiel für seinen neuen Verein AS Roma. 

«Ich habe herausgefunden, dass ich aufgeboten wurde, als ich es auf Sky Sport gesehen habe ...»

Nicolò Zaniolo

In Italien wird Nicolò Zaniolo damit erstmals der breiten Öffentlichkeit ein Begriff. Auch wenn sich die Augen (der Medien) vorerst auf die Mutter des Teenagers richten. Mamma Francesca Costa hat es mit ihrem Instagram-Profil den italienischen (Boulevard-) Journalisten angetan. Zumindest haben meine ersten Recherchen zum Supertalent folgende Suchergebnisse hervorgebracht:

«FRANCESCA, LA MAMMA DEL CALCIATORE NICOLÒ ZANIOLO, È LA NUOVA STAR DI INSTAGRAM»

Francesca, die Mutter des Fussballers Nicolò Zaniolo, ist der neue Star auf Instagram. deejay.it

«Zaniolo-mania, tutti pazzi anche per la mamma wag del baby-prodigio»

Zaniola-mania, alle sind verrückt wegen der WAG*-Mutter des Wunderkindes.
*WAG (Wifes and Girlfriends) steht für Spielerfrauen. 
iltempo.it

«La sexy-mamma di Zaniolo fa impazzire i tifosi su Instagram»

Die sexy Mutter von Zaniolo macht die Fans auf Instagram verrückt. ilgiornale.it

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Vivi e lascia vivere 🎈⭐️

Ein Beitrag geteilt von francescacosta (@frac77) am

Macht die Tifosi «verrückt»: La mamma di Zaniolo.

«Chi è Francesca Costa, la bellissima mamma di Zaniolo della Roma»

Wer ist Francesca Costa, die schöne Mutter von Romas Zaniolo?  junglam.com

Weil der Filius von Francesca Costa aber eine unglaubliche Entwicklung erlebte, hat er sich die Schlagzeilen zurückgeholt. Der Teenager begeistert derzeit ganz Fussball-Italien.

Am 19. September debütierte Nicolò Zaniolo für die AS Roma. Nicht in der Serie A, sondern in der Champions League. Der 19-Jährige wurde ins kalte Wasser geworfen, stand im Santiago Bernabeu gegen Real Madrid in der Startelf. Nach 54 Minuten wurde Zaniolo beim Stand von 0:1 ausgewechselt. Am Ende sollte die AS Roma das Spiel mit 0:3 verlieren. Und dennoch könnte dieser 19. September im «Calcio» noch länger in Erinnerung bleiben. Als der Tag, an dem Nicolò Zaniolo sein Debüt auf höchstem Niveau gab. 

abspielen

Zaniolo durfte auch im Rückspiel gegen Real Madrid ran – und hätte sich hier einen Assist verdient. Video: streamable

Nicolò Zaniolo erlebte also die absurde Situation, dass er für die Nationalmannschaft aufgeboten wurde und in der Champions League gegen Real Madrid spielte, bevor er überhaupt eine einzige Minute in der Serie A im Einsatz stand. Doch auch das sollte sich schnell ändern.

Zaniolo hat sich innert kürzester Zeit als Stammspieler etabliert, spielte die letzten neun Liga-Partien von Beginn an und glänzte in den letzten fünf Partien mit drei Toren und zwei Assists.

abspielen

26.12.2018: Zaniolo erzielt sein erstes Serie-A-Tor – und wie! Video: streamja

Ein moderner Trequartista

Nicolò Zaniolo hat sich innert kürzester Zeit einen Namen gemacht. Real Madrid hat ihn bereits auf dem Einkaufszettel. Der FC Arsenal ebenfalls. Und Juventus sowieso. 

Italiens Fussball steht kurz vor seiner Renaissance. Einige Talente haben den Durchbruch geschafft oder stehen kurz davor. Nationaltrainer Mancini wagt sich, den Jungen eine Chance zu geben und so den längst verpassten Umbruch doch noch zu vollziehen. Was Italien aber noch braucht, um international wieder konkurrenzfähig zu sein, ist ein Mann mit dem gewissen Etwas. Einer, der den Unterschied ausmacht. Sowas wie ein neuer Andrea Pirlo.

Nicolò Zaniolo ist kein neuer Pirlo. Zwar ist der 19-jährige ebenfalls Spielmacher, allerdings von einer anderen Sorte. Während sich Pirlo die Bälle als 6er gerne vor der eigenen Abwehrreihe abgeholt und von dort das Spiel orchestriert hat, macht das Zaniolo am liebsten aus einer offensiven Rolle heraus. Als moderner «Trequartista», wie die Position des offensiven Spielmachers auf der 10er-Position in Italien genannt wird. Eine Position irgendwo zwischen Stürmer und Mittelfeldspieler. Man mag sie auch als hängende Spitze bezeichnen. Hauptsache irgendwo in den Lücken zwischen der gegnerischen Abwehr- und Mittelfeldlinie. 

Was genau Zaniolo auszeichnet, ist schwierig zu erklären. Wenn er auf dem Platz steht, spürt man seine Anwesenheit. Und zwar nicht nur der Taktikfreak, selbst ein Fussball-Banause erkennt, dass dieser Teenager das Spiel einfach ein gutes Stückchen besser kann als die anderen.

Zaniolo ist für einen Spielmacher sehr robust, weiss seine 1,89 Meter Körpergrösse richtig einzusetzen. Er ist trotzdem flink, seine Übersicht ist überragend. Zaniolo erfasst Spielsituationen blitzschnell und er hat die beängstigende Fähigkeit, praktisch immer richtige Entscheidungen zu treffen. 

«Er hat dieses Ansehen, welches nur Champions haben. Gegen Turin hat er Dinge richtig gemacht, die du nicht lernen kannst. Darin liegt der Unterschied, das macht einen Champion aus. Sein Tor zum 1:0 ist nur die Kirsche auf der Torte. Was besonders auffällt, ist die Konstanz dieses Jungen, der es schafft, die Flexibilität zu haben, jede einzelne Phase des Spiels in jedem einzelnen Bereich des Feldes zu beeinflussen.»

Der italienische Fussballverband auf seiner Homepage. figc

abspielen

19.1.2019: Zaniolo trifft gegen Torino. Video: streamja

Die Unfähigkeit von Inter

Dass Nicolò Zaniolo überhaupt das Roma-Trikot trägt, das verdankt er vor allem der Unfähigkeit von Inter Mailand. Die «Nerrazzurri» schoben das Talent im Sommer zusammen mit Davide Santon und 24 Millionen Euro nach Rom, um sich im Gegenzug die Dienste des Belgischen «Enfant Terrible» Radja Nainggolan zu sichern. 

«Trainer Di Francesco ist dafür bekannt, Vertrauen in junge Spieler zu setzen.»

Nicolò Zaniolo über seinen Trainer in Rom

Dabei war Zaniolo der Spieler, welcher in der Inter-Jugend sportlich für die Schlagzeilen sorgte. In der U19 war er Chef im Mittelfeld und führte die Mannschaft zum Gewinn der italienischen Junioren-Meisterschaft, dem Triumph in der Supercoppa und dem Gewinn des Viareggio Cup. Zaniolo, der am 2. Juli 1999 in der toskanischen 70'000-Einwohner-Stadt Massa geboren wurde, hat seine fussballerischen Wurzeln in der Jugend der Fiorentina. 2016 ging es zum Zweitligisten Virtus Entella, wo er mit 16 Jahren in der Serie B debütierte und von dort für 1,8 Millionen Euro in den Nachwuchs von Inter Mailand. 

Zaniolo hat das Toreschiessen im Blut. Sein Vater Igor war ebenfalls Profi. Ein klassischer Mittelstürmer, der in der Serie B praktisch jährlich von Klubs wie Cosenza, Ternara und Salernitana hin- und herpendelte. In 120 Spielen brachte er es immerhin auf 26 Tore.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

...💙🦋😜

Ein Beitrag geteilt von francescacosta (@frac77) am

Nicolò mit Vater Igor Zaniolo und Mutter Francesca Costa. 

«Er war aggressiver auf dem Platz, ich bin ruhiger. Er gibt mir viele nützliche Ratschläge für meine Karriere: Sohn eines Fussballers zu sein, ist in diesem Sinne ein Privileg.» 

Nicolò Zaniolo

Im Gegensatz zu seiner Mutter hält sich Nicolò in den sozialen Medien zurück. Auf Instagram stellt er keine privaten Fotos, man sieht ihn bloss beim Fussballspielen. Vor etwas über einem Jahr hat er sein erstes Foto hochgeladen. Es zeigt ihn im Trikot der italienischen Nationalmannschaft sein Kommentar dazu: «I love this game.» Was aber noch viel wichtiger ist: Das Spiel liebt ihn. 

So viele Spielminuten gehören U21-Profis in den Top-5-Ligen

Fussballtalente

Sie waren vor 10 Jahren unsere grössten Hoffnungen – das wurde aus ihnen

Link zum Artikel

Woher der FC Basel seine Talente holt und wie er auch Spätgeborenen ihre Chance gibt

Link zum Artikel

Der erste Schritt zum Fussball-Profi: So wählen die Topklubs die jüngsten Talente aus

Link zum Artikel

15 Wunderkinder des Weltfussballs und was aus ihnen geworden ist

Link zum Artikel

So protzt Barcelonas 15-jähriger Xavi von morgen auf Instagram

Link zum Artikel

Diese 30 Sturm-Talente musst du 2018 auf dem Radar haben – auch zwei Schweizer sind dabei

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

41
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
41Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • MilfLover 05.02.2019 01:49
    Highlight Highlight Genau mein Thema. Damit kenne ich mich aus.
  • malu 64 04.02.2019 20:22
    Highlight Highlight Mama mia!🤪
  • hiob 04.02.2019 18:57
    Highlight Highlight ist die mit 9 schwanger gworden? mamma mia...
  • Lümmel 04.02.2019 18:46
    Highlight Highlight DUCKFACE ALAAARM! Warum tut man sowas?
    • R. Peter 04.02.2019 19:31
      Highlight Highlight Weils heiss aussieht.
    • Lümmel 04.02.2019 20:39
      Highlight Highlight R. Peter ich hoffe das war ironisch gemeint?
    • Mia_san_mia 05.02.2019 05:40
      Highlight Highlight @R. Peter: Sie ist heiss, aber ohne Duckface.
    Weitere Antworten anzeigen
  • sazem 04.02.2019 18:44
    Highlight Highlight Naja, ich bevorzuge eindeutig Luka Doncic's Mom 😅
    • Mia_san_mia 05.02.2019 05:42
      Highlight Highlight Ich kannte weder Mutter noch Tochter. Aber dank Google kann ich Dir jetzt recht geben 😜
  • salamandre 04.02.2019 18:42
    Highlight Highlight also ich bin seiner Mutter wegen hier😎
  • öpfeli 04.02.2019 18:23
    Highlight Highlight Genau dies wünscht man sich doch von seinen Eltern.. 😏
  • Miikee 04.02.2019 18:14
    Highlight Highlight Woah. Nein, Danke.
    Jedes zweite Bild ein Entenbild:

    https://www.instagram.com/p/Bn4QaVrBkKv
    • Mia_san_mia 05.02.2019 05:43
      Highlight Highlight Ich verstehe die Frauen, die das machen nicht. Das versaut alles.
    • DichterLenz 05.02.2019 08:17
      Highlight Highlight in dem Alter... naja jeder blamiert sie wie er kann.
  • noemihalboffen808 04.02.2019 17:21
    Highlight Highlight Duckface Ahoi beim Profil seiner Mutter🤦
  • Launedernatur 04.02.2019 16:59
    Highlight Highlight Na ja, die wäre mir (43) deutlich zu alt...
    • Valon Gut-Behrami 04.02.2019 19:01
      Highlight Highlight Dann bist du eben noch nicht bereit dazu.
    • Launedernatur 05.02.2019 10:11
      Highlight Highlight Valora, für solch ein Statement hast du den falschen Namen. Und sorry, wenn mich 30-jährige natürliche Schönheiten mehr reizen als aufgetakelte 42-jährige Insta-Babes.
    • Valon Gut-Behrami 05.02.2019 12:16
      Highlight Highlight Du erwähnst aber das Alter. Und auch mit meinem Namen kann ich mich so äussern. 😉
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hoppla! 04.02.2019 16:28
    Highlight Highlight Also wirklich GANZ Italien? Krass...
  • Klangkartoffel 04.02.2019 16:12
    Highlight Highlight Das Profil seiner Mutter sieht aus wie das einer 18-jährigen. Ziemlich grotesk.
    • Chrigi-B 04.02.2019 16:24
      Highlight Highlight Ich würde mich in Grund und Boden schämen als Sohn....
  • Erarehumanumest 04.02.2019 16:05
    Highlight Highlight Quizfrage: Gibt es eigentlich ausser Ronaldo noch irgendeinen Spitzenfussballer ohne (grässliche) Tattoos?
    • Snowy 04.02.2019 16:13
      Highlight Highlight ... und dass mit 19...?!
    • welefant 04.02.2019 18:32
      Highlight Highlight deine mama?
    • Freilos 04.02.2019 18:34
      Highlight Highlight Sehr sehr wenige... die einzigen die bekannt sind:
      Dzemaili
      Buffon
      Götze
      Hummels
    Weitere Antworten anzeigen
  • PostFinance-Arena 04.02.2019 16:03
    Highlight Highlight Der arme Kerl wird es nicht einfach haben in der Garderobe....kann mir die Sprüche betreffend "Insta-Mum" ziemlich gut vorstellen! :)
  • eBart! 04.02.2019 15:57
    Highlight Highlight Ja die Mama kann sich wirklich sehen lassen.
    • ArcticFox 04.02.2019 16:40
      Highlight Highlight Ich würde eher sagen, die weiss wie man sich auf Instagram (lasziv) sehen lässt....
    • EinePrieseR 04.02.2019 16:49
      Highlight Highlight Naja, mein Fall ist sie gar nicht, aber ist wohl Geschmacksache..
    • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 04.02.2019 17:43
      Highlight Highlight Mamma mia
    Weitere Antworten anzeigen

Nico Hischier ist so gut wie nie und wird bei der WM dabei sein

Nico Hischier (20) wird immer besser. Er ist die Lichtgestalt in der Krise der New Jersey Devils. Eine Begegnung mit dem «Roger Federer des Eishockeys».

Woran sehen wir, ob einer in einer NHL-Organisation ein Leitwolf ist? Natürlich an seinen Statistiken. Doch es gibt Faktoren, die noch mehr aussagen.

Wir erkennen die Leitwölfe nach einer Partie in der Kabine. Die Leitwölfe sind die Spieler, um die herum sich die grösste Traube von Chronistinnen und Chronisten bildet.

Und wie finden wir heraus, wer der wichtigste der Leitwölfe ist? Wenn Spieler in den Interviews über einen anderen Spieler ausgefragt werden.

Beides ist am Sonntagabend nach dem Sieg …

Artikel lesen
Link zum Artikel