Sport
Fussball

Vereinstreue oder nicht? Hier sind die loyalsten Fussballer und die grössten Wandervögel

Seit 1993 spielt Francesco Totti als Profi für die AS Roma – ein anderer Verein kam für der stolzen Römer nie in Frage.
Seit 1993 spielt Francesco Totti als Profi für die AS Roma – ein anderer Verein kam für der stolzen Römer nie in Frage.
Bild: EPA/ANSA

Vereinstreu oder nicht? Das sind die loyalsten Fussballer und die grössten Wandervögel

08.03.2016, 15:51
Mehr «Sport»

Seit 23 Jahren spielt Francesco Totti für die AS Roma, einen anderen Verein hat es für den mittlerweile 39-jährigen Römer nie gegeben. Doch es gibt in Europas Topligen auch das andere Extrem. Zum Beispiel Kwesi Appiah, der kickt mit 25 Jahren bereits bei seinem 13. Profiverein. Die Bildstrecken verraten dir, welches die treusten und wechselwilligsten Fussballer der Top-5-Ligen sind. 

Diese Fussballer sind mindestens 27 Jahre alt und haben im Profifussball nur für einen Verein gespielt:

1 / 30
Die treusten Fussballer: Über 27 und immer für den gleichen Verein gespielt
Lionel Messi: FC Barcelona, 28 Jahre alt.
quelle: ap/ap / francisco seco
Auf Facebook teilenAuf X teilen

Die noch aktiven Fussballer mit den meisten Klubwechseln:

1 / 14
Noch aktive Spieler mit den meisten Klubwechseln
Luca Toni 15 Vereine, derzeit Hellas Verona, 38 Jahre alt.
quelle: ap/ansa / filippo venezia
Auf Facebook teilenAuf X teilen

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Warum die Taliban sauer sind, dass bei Olympia Frauen für Afghanistan starten
Afghanistan ist mit je drei Athletinnen und Athleten an den Olympischen Spielen in Paris vertreten. Dass auch Frauen teilnehmen, ist im von den Taliban regierten Land alles andere als selbstverständlich und auf den ersten Blick ein positives Signal – auf den zweiten Blick ist es vor allem kompliziert.

An den Olympischen Spielen in Paris wird eine Premiere gefeiert: Zum ersten Mal nehmen an den Wettkämpfen genau gleich viele Frauen wie Männer teil.

Zur Story