Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga, 3. Runde

Bremen – Nürnberg 1:1 (1:0)

Freiburg – Stuttgart 3:3 (1:1)

epa07025274 Nuernberg players celebrate their 1-1 equalizer during the German Bundesliga soccer match between Werder Bremen and FC Nuernberg in Bremen, Germany, 16 September 2018.  EPA/FOCKE STRANGMANN (DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video)

Grosser Jubel nach dem späten Ausgleich Nürnbergs. Bild: EPA/EPA

Bremen vergibt Sieg gegen Aufsteiger Nürnberg – Viele Tore im Krisengipfel



Das musst du gesehen haben

Florian Kohlfeldt bleibt als Coach von Werder im eigenen Stadion auch nach 14 Partien in Serie ungeschlagen. Sein Ärger über den späten Punktverlust gegen den Aufsteiger Nürnberg (1:1) dürfte aber überwiegen.

Werder war gegen Nürnberg lange auf Kurs und peilte den ersten Heimsieg der aktuellen Bundesliga-Saison an. In der 92. Minute entglitt dem defensiv zu sorglosen Bremen die 1:0-Führung.

Play Icon

Das 1:0 für Bremen. Video: streamable

Play Icon

Das späte 1:1 für Nürnberg. Video: streamable

Das Derby der beiden Baden-Württemberger Erstligisten Freiburg und Stuttgart war kein Gipfel, sondern das Treffen zweier klassischer Fehlstarter – und so traten sie beim 3:3 auch auf: hektisch, in der Abwehr beidseits ohne Plan, jederzeit anfällig. Nach 47 Sekunden liess sich Stuttgart ein erstes Mal auskontern, dank Mario Gomez' Doublette im 300. Bundesliga-Einsatz verschaffte sich der VfB temporär Vorteile, ehe er sich die Führung zweimal wieder entreissen liess.

Für Christian Streich verlief die Rückkehr nach einer mehrwöchigen medizinisch bedingten Auszeit ebenso turbulent wie für seinen Stuttgarter Branchenkollegen Tayfun Korkut. Nur dürfte primär Korkut bei einer weiterhin schleppenden Entwicklung in Bedrängnis geraten. Von der zweitbesten Mannschaft der letzten Rückrunde erwartet das Umfeld mehr – zumal der VFB zuletzt auf dem Transfermarkt mit stattlichen Investitionen aufgefallen ist.

Die Tabelle

Image

Bild: srf

Die Telegramme

Werder Bremen - Nürnberg 1:1 (1:0) 
40'700 Zuschauer.
Tore: 26. Eggestein 1:0. 92. Misidjan 1:1.

SC Freiburg - VfB Stuttgart 3:3 (1:1) 
24'000 Zuschauer (ausverkauft).
Tore: 1. Gondorf 1:0. 44. Insua 1:1. 49. Gomez 1:2. 52. Gondorf 2:2. 56. Gomez 2:3. 81. Waldschmidt 3:3.
Bemerkung: 83. Gelb-Rot gegen Stenzel (Freiburg/Foul). (abu/sda)

Die grössten Sensationen im DFB-Pokal

Fussball-Quiz

Jetzt mal eine ganz wichtige Frage: Welcher Ball bist du?

Link to Article

Wer war der häufigste Mitspieler in der Karriere von …?

Link to Article

Was weisst du über die Sponsoren der Premier-League-Klubs?

Link to Article

Wer war alles dabei? Bei diesen legendären WM-Aufstellungen kannst du dich beweisen 

Link to Article

Du wirst dich fühlen wie ein Clown – Teil 2 des Trikot-Quiz wird schwierig

Link to Article

Dieses knifflige Rätsel löste mein Chef in 4:14 Minuten – bitte, bitte, sei schneller!

Link to Article

Dieses logische Rätsel hat noch niemand unter 10 Minuten geschafft. Bist du der erste?

Link to Article

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil des Logos siehst?

Link to Article

Wenn du diese Trikot-Klassiker nicht kennst, musst du oben ohne spielen

Link to Article

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Link to Article

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Link to Article

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Link to Article

Es sind nicht alle Zitate von Zlatan: Aber zu wem gehören die herrlich arroganten Fussballer-Sprüche dann?

Link to Article

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link to Article

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Link to Article

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Ausschnitt seines Logos siehst?

Link to Article

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Link to Article

Achtung knifflig! Natürlich weisst du, wo Diego Benaglio, Mats Hummels oder Gerard Piqué spielen. Aber weisst du auch, bei welchem Verein sie vorher waren?

Link to Article

0, 1+8, 23, 52, 618 – weisst du, wieso Fussballer teilweise so schräge Rückennummern tragen?

Link to Article

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link to Article

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Link to Article

Achtung, noch kniffliger! Für welchen Klub haben diese 23 Fussballer denn früher gespielt?

Link to Article

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link to Article

11 Fragen bis zum Henkelpott: Hast du die Königsklasse, um dir den Champions-League-Titel zu holen? Aber Achtung, es ist wirklich knifflig

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Wir verspüren keinen negativen Druck» – YB muss in Valencia punkten

Mut und Solidarität verlangt Gerardo Seoane von seinen Spielern für den Match in Valencia. Sie sollen die Zweikämpfe suchen, sich unterstützen und, wenn sich die Möglichkeit bietet, ohne Umschweife nach vorne spielen.

Die Young Boys erwarten eine andere Partie als vor zwei Wochen daheim gegen Valencia. Die Verteidigung wird mehr gefordert sein, die Phasen mit Ballbesitz kürzer. Trotzdem soll einiges so laufen wie in der zweiten Halbzeit beim 1:1 gegen Valencia. Loris Benito hofft, dass sie die Spanier erneut mit ihrem physischen Spiel bedrängen können.

Von Druck will Benito trotz der entscheidenden Bedeutung der Partie nichts wissen: «Wir verspüren keinen negativen Druck. Wir sind mit Hoffnungen hierher …

Artikel lesen
Link to Article