Sport
Fussball

EM 2024: Schweizer Nati spielt gegen Deutschland 1:1-Unentschieden

Switzerland's Dan Ndoye, right, takes a pose with a Swiss fans after after the draw 1-1 during a Group A match between Switzerland and Germany at the Euro 2024 soccer tournament in Frankfurt am M ...
Torschütze Ndoye ist nach dem Spiel gefragt.Bild: keystone

Füllkrug trifft mitten ins Schweizer Herz – doch die Nati weiss zu gefallen

Lange wurde es von den Nati-Fans herbeigesehnt, das Duell zwischen der Schweiz und Deutschland. Im dritten Spiel der EM-Vorrunde schnuppert die Schweiz lange an der Sensation, kurz vor Schluss köpft Füllkrug Deutschland aber doch noch zum Gruppensieg. Doch der Auftritt der Nati macht Mut.
24.06.2024, 00:28
Mehr «Sport»

Schon vor der Partie gegen Deutschland war der Schweizer Nati die Qualifikation für den Achtelfinal praktisch sicher. Im Duell mit dem Nachbarn ging es also «nur» noch um den Gruppensieg. Für die Schweiz hatte die Partie aber auch symbolischen Charakter, denn der letzte Sieg in einem Pflichtspiel gegen Deutschland liegt 86 Jahre zurück. An der WM 1938 in Frankreich konnten die Schweizer den Deutschen zum letzten Mal die Suppe versalzen.

Und nach der heutigen Partie, die aufgrund der langen Durststrecke von vielen als «das Spiel des Jahres» bezeichnet wurde, steht fest: das Warten geht weiter. Die Schweiz zeigte zwar einen starken Auftritt, musste aber denkbar spät den Auslgeich hinnehmen.

Wieder eine Überraschung in der Startelf

Murat Yakin griff für den Knaller zwischen der Schweiz und Deutschland wieder in die Trickkiste. Dass Embolo, falls er fit genug ist, von Anfang an spielen wird, war kein Geheimnis. Dass aber Fabian Rieder auflaufen wird, kam doch eher überraschend. Der 22-Jährige, der an der WM in Katar zum letzten Mal in der Startaufstellung stand, hat mit seinem Verein Stade Rennes eine schwierige Saison hinter sich. Shaqiri, der in der letzten Partie von Anfang an mittun durfte, und dies dem Trainer mit dem 1:1-Ausgleichstreffer dankte, blieb auf der Bank.

epa11433120 Granit Xhaka of Switzerland (C) talks to Head coach Murat Yakin of Switzerland during the UEFA EURO 2024 group A soccer match between Switzerland and Germany, in Frankfurt am Main, Germany ...
Trainer Yakin unterhält sich während eines Spielunterbruchs mit Captain Xhaka.Bild: keystone

Die Schweiz startete mutig in die Partie, versteckte sich trotz des auf dem Papier deutlich überlegenen Gegners nicht. Doch schon in der 15. Minute musste sich Yann Sommer ein erstes Mal geschlagen geben. Oder doch nicht? Die Wiederholung des Treffers liess wohl nicht nur die Nati, sondern die gesamte Schweiz aufatmen. Denn: Aebischer wurde vor dem Treffer gefoult, das Tor zählte nicht.

Deutschland war nun endgültig im Spiel angekommen, installierte sich immer wieder vor dem Schweizer Strafraum und drückte auf den Führungstreffer. Doch dann kam die Stunde des Dan Ndoye. Der 23-Jährige, der mit Bologna eine ansprechende Saison gezeigt hat, fiel bereits in den letzten Vorrundenspielen der Schweizer positiv auf. Immer wieder hatte er über die Seite für Gefahr gesorgt, kam auch zu Abschlüssen. Doch sein erster Treffer im Dress der Schweizer Nati wollte einfach nicht fallen.

Ausgerechnet gegen Deutschland platzte schliesslich der Knoten. Xhaka spielte einen Pass in die Tiefe auf Freuler, dieser brachte den Ball per Kopf ins Zentrum, Dan Ndoye stand goldrichtig, zeigte keine Nerven und brachte die Schweiz in Führung. Was für ein Start in die Partie!

Deutschland wirkte nach dem Schweizer Treffer, der quasi aus dem Nichts kam, verunsichert, fand aber schnell wieder den Tritt und sorgte vor dem Schweizer Tor immer wieder für Gefahr. Breel Embolo, der im dritten Gruppenspiel in die Startaufstellung aufgerückt war, schaffte es in der ersten Halbzeit nicht, Murat Yakins Erwartungen an ihn zu erfüllen. Im Gegenteil: Zwei mal ging einem deutschen Angriff ein haarsträubender Fehlpass Embolos voraus. Trotz viel Verkehr vor Yann Sommer konnte die Schweiz die Führung in die erste Pause retten. Deutschland hatte zwar mehr vom Spiel, die Schweiz glänzte aber für einmal mit einer erstaunlichen Effizienz.

Mutige Wechsel Yakins

Die Pause, von den Schweizern herbeigesehnt, wirkte Wunder. Die Nati kam munter aus der Kabine und Embolo, der auch in der zweiten Halbzeit Yakins Vertrauen erhielt, vermochte nun positive Akzente zu setzen. Ein richtiger Spielfluss wollte in der zweiten Halbzeit aber lange nicht aufkommen, viele Unterbrüche, verursacht durch Auswechslungen und Fouls, erstickten die Spiellaune im Keim.

Die beiden Einwechslungen in der 75. Minute zeigten deutlich, auf wie viel Klasse Deutschland auf seiner Bank zurückgreifen kann. Für Florian Wirtz und Jamal Musiala, über den fast jede deutsche Aktion gelaufen war, kamen Niclas Füllkrug und Leroy Sané. Zuvor hatte auch Yakin gewechselt und mit Vargas, Amdouni und Duah neue Offensivpower gebracht und damit angedeutet, dass die Schweiz trotz der Führung nicht im Sinn hatte, zu mauern.

epa11432915 Switzerland's Remo Freuler, left, and Germany's Jamal Musiala, right, in action during the UEFA EURO 2024 Group soccer A match between Switzerland and Germany, in Frankfurt am Ma ...
In der DFB-Elf lief sehr viel über Musiala.Bild: keystone

Insbesondere Ndoye, der auf der Seite unermüdlich seine Kilometer abspulte, war anzusehen, dass er mittlerweile auf dem Zahnfleisch lief. Und dann passiert es schon wieder. Deutschland drückt auf den Ausgleich, installiert sich vor dem Schweizer Tor. Aber plötzlich taucht Vargas alleine vor Neuer und trifft! Doch wie bereits in der Partie gegen Schottland stand Vargas auch heute im Abseits.

Und dann begann es, das Zittern, das Hoffen, das Träumen von der Sensation. Nur noch zwei Minuten musste die Nati dem gezündeten Offensivfeuerwerk der Deutschen standhalten. Doch es kam so, wie es wohl kommen musste: In der 92. Minute war es Niclas Füllkrug, der Knipser par excellence, der mitten ins Schweizer Herz traf und Deutschland per Kopf einen Punkt rettete.

Trotz des späten Ausgleichstreffers setzte die Nati mit einem beherzten Auftritt ein Ausrufezeichen. Mit dem Unentschieden sicherte sich Deutschland den Gruppensieg, die Schweiz landete auf Platz zwei. Im Achtelfinal bekommt es die Schweiz nun mit dem Zweitplatzierten aus der Gruppe B zu tun. Nach den morgigen Partien (21 Uhr) weiss die Schweiz, ob sie auf Italien, Kroatien oder Albanien trifft. Mit dem Auftritt gegen Deutschland hat die Nati aber gezeigt, dass sie es, wenn sie denn einen guten Tag erwischt, mit jedem Gegner aufnehmen kann.

Das war der Liveticker:

Schicke uns deinen Input
avatar
Schweiz
Schweiz
1:1
Deutschland
Deutschland
IconD. Ndoye 28'
IconN. Füllkrug 90'
IconR. Andrich 15'
Aufstellung
Ungarn schiesst gegen Schottland kurz vor Schluss das 1:0
Auch Schottland muss einen späten Treffer einstecken. Ungarn schiesst kurz vor Schluss das 1:0. Die Schweiz schliesst die Gruppe somit auf dem zweiten Platz ab.
Die Schweiz hat die Deutschen geärgert
So wenig fehlte für die Sensation. Die Schweiz konnte dem Offensivfeuerwerk der Deutschen lange standhalten, doch nur zwei Minuten vor Schluss traf der Gastgeber dann doch noch. Füllkrug rettet Deutschland einen Punkt und sorgt dafür, dass die Nationalelf die Gruppe A auf dem ersten Platz abschliesst. Die Schweiz trifft als Gruppenzweite nun im Achtelfinal auf Albanien, Italien oder Kroatien. Der späte Ausgleich ist natürlich enttäuschend, aber die Schweiz hat einen mutigen und ansprechenden Auftritt gezeigt.
90'
Icon
+ 2 - Spielende
Das Spiel ist zu Ende! Die Schweiz holt gegen Deutschland ein 1:1-Unentschieden.
90'
Icon
Tor - 1:1 - Deutschland - Niclas Füllkrug
Jetzt ist es doch noch passiert! Füllkrug trifft per Kopf.
90'
Vier (lange) Minuten beträgt die Nachspielzeit.
90'
Sommer wirft sich ins Getümmel und fischt den Ball tatsächlich raus!
89'
Was muss die Schweiz zittern gegen Deutschland! Die Nati steht kurz vor der Sensation!
88'
Xhaka mit einem Mega-Hammer! Doch Neuer ist auch noch da! Da hat sich Xhaka ein Herz gefasst.
84'
Havertz kommt nach einem Eckball per Kopf zum Abschluss. Und trifft nur die Lattenoberkante. Durchschnaufen!
83'
Zu früh gefreut. Vargas stand gaaaanz knapp im Offside.
83'
TOOOOOOOOOR! VARGAS TRIFFT!
82'
Eckball Deutschland. Die Schweiz wird eingeschnürt.
80'
Icon
Gelbe Karte - Schweiz - Silvan Widmer
Silvan Widmer holt sich die gelbe Karte und wird im Achtelfinal gesperrt feheln. Schade.
75'
Icon
Auswechslung - Deutschland
rein: Niclas Füllkrug , raus: Florian Wirtz
75'
Icon
Auswechslung - Deutschland
rein: Leroy Sané , raus: Jamal Musiala
Jetzt kommen Füllkrug und Sané! Musiala und Wirtz gehen.
73'
Die Fans im Stadion feuern die Nati an. Von den deutschen Fans kommt momentan wenig.
73'
Xhaka erobert den Ball, findet Duah. Sein Abschluss ist aber harmlos.
70'
Elfmeter-Check! Ging im Schweizer Strafraum alles mit rechten Dingen zu und her? Ja, meint der Schiedsrichter, er lässt weiterspielen.
70'
Das war knapp! Andrich spielt seinen Gegenspieler schwindlig, spielt in den Strafraum, Chaos vor Sommer. Sommer hält den Ball.
68'
Vargas mit der ersten Aktion. Er bringt den Ball zur Mitte, findet aber nur deutsche Köpfe.
68'
Ein starkes Zeichen: Murat Yakin wechselt 1:1 und bringt nicht mehr Defensivpower.
65'
Icon
Auswechslung - Deutschland
rein: Maximilian Beier, raus: Robert Andrich
Auch Deutschland wechselt noch einmal. Beier kommt für Andrich.
65'
Icon
Auswechslung - Schweiz
rein: Fabian Rieder, raus: Zeki Amdouni
65'
Icon
Auswechslung - Schweiz
rein: Kwadwo Duah, raus: Breel Embolo
65'
Icon
Auswechslung - Schweiz
rein: Ruben Vargas, raus: Dan Ndoye
Ndoye, Embolo und Rieder gehen. Amdouni, Vargas und Duah kommen.
63'
Bei der Schweiz bahnt sich ein Dreifachwechsel an.
61'
Icon
Auswechslung - Deutschland
rein: David Raum , raus: Maximilian Mittelstädt
61'
Icon
Auswechslung - Deutschland
rein: Nico Schlotterbeck , raus: Jonathan Tah
Doppelwechsel bei Deutschland. Schlotterbeck kommt für Tah, Raum für Mittelstädt.
59'
Sommer kann klären, die Schweiz bläst mit Ndoye sofort wieder zu einem Angriff, der aber versandet.
58'
Eckball Deutschland.
57'
Super Grätsche von Akjanji! Der Man-City-Verteidiger riskiert viel, kann den deutschen Angriff aber stoppen, ohne einen Penalty zu provozieren.
56'
Embolo fällt jetzt positiver auf als noch in der ersten Halbzeit. Er ist oft anspielbar und spielt vielversprechende Pässe.
52'
Bei den Deutschen läuft viel über den jungen Jamal Musiala. An dieser EM traf er bereits zwei Mal. Wir hoffen, er macht heute mal eine Pause.
Die Schweizer in der Fanzone sind guter Dinge
50'
Widmer schläft, lässt Musiala ziehen, dieser kommt zum Abschluss, aber Sommer pariert. Eckball.
47'
Die Schweiz startet aktiv in die zweite Halbzeit. Auch Ndoye wirbelt wieder auf der rechten Seite.
47'
Embolo vor dem deutschen Tor. Er weiss aber nicht so recht, was er mit dem Ball anfangen soll und wird von der deutschen Abwehr gestoppt.
46'
Widmer kommt auf Pass von Embolo gefährlich vor das deutsche Tor, rutscht aber im dümmsten Moment aus. Ist der Rasen in Frankfurt schuld?
46'
Icon
Spielbeginn
Es geht in die zweite Halbzeit zwischen der Schweiz und Deutschland!
Hängende Köpfe bei den deutschen Fans in der Fanzone
Das schöne Pausen-Motto
45'
Icon
+ 2 - Ende erste Halbzeit
Pause in Frankfurt. Die Nati rettet die 1:0-Führung im Duell gegen den Nachbarn Deutschland in die Pause. Ausgerechnet Ndoye, der in der Nati bisher viele gute Ansätze gezeigt hatte, dem aber die Krönung in Form eines Treffers bis heute verwehrt geblieben war, trifft. Das Tor der Schweiz kommt in einer Druckphase der Deutschen, die zuvor ebenfalls getroffen hatten. Das Tor war aber aufgrund eines vorangegangenen Fouls aberkannt worden. Deutschland hatte zwar insgesamt mehr vom Spiel, kam insbesondere kurz vor der Pause immer wieder gefährlich vors Tor. Die Schweiz hat, so kann man sagen, aus ihren Möglichkeiten aber das Optimum herausgeholt.
45'
Zwei Minuten werden nachgespielt.
44'
Schon wieder ein Fehler von Embolo, der in einem deutschen Angriff mündet! Akanji kann klären.
42'
Die Deutschen immer wieder vor dem Schweizer Tor! Wir sehnen die Pause herbei.
41'
Und schon wieder viel Glück für die Schweiz! Embolo mit einem katastrophalen Fehlpass, Musiala lässt sich nicht zwei mal bitten, spielt auf Havertz, der Abschluss gelingt ihm aber nicht optimal.
40'
Gefährliche Situation nach einem kurz ausgeführten Eckball der Deutschen. Die Schweizer sind noch unsortiert, Rüdiger kommt per Kopf zum Abschluss, trifft den Ball aber nicht ideal.
37'
Icon
Gelbe Karte - Deutschland - Jonathan Tah
Jonathan Tahs Bein trifft Embolos Kopf – gelbe Karte für den Leverkusner. Tah scheint sich bei der Kung-Fu-Aktion wehgetan zu haben.
34'
Ndoye sehr aktiv – er tut aber gut daran, etwas vorsichtiger in die Zweikämpfe zu gehen, da er bereits verwarnt ist.
33'
Was für ein Start für die Schweiz. Deutschland muss sich wieder sammeln.
Nicht alle freuen sich in der Fanzone...
30'
Ndoye on fire! Er entwischt schon wieder und verzieht nur knapp! Rüdiger ist langsamer als der Westschweizer.
28'
Unglaublich! Pünktlich zum Spiel gegen Deutschland platzt bei Ndoye der Knoten und er trifft zum ersten Mal im Dress der Schweizer Nati. Was für eine Geschichte!
28'
Icon
Tor - 1:0 - Schweiz - Dan Ndoye
TOOOOOOOOOOOOR! NDOYE TRIFFT!

Xhaka mit einem Pass in die Tiefe auf Freuler, der bringt den Ball mit dem Kopf ins Zentrum, Ndoye steht goldrichtig!
epa11432957 Dan Ndoye of Switzerland poses after scoring the 1-0 opening goal during the UEFA EURO 2024 group A soccer match between Switzerland and Germany, in Frankfurt am Main, Germany, 23 June 202 ...
Bild: keystone
27'
Die Schweiz immer wieder mit guten Aktionen nach vorne – es scheitert aber meistens am letzten Pass.
26'
Die Deutschen tauchen schon wieder im Schweizer Strafraum auf. Mittelstädt verzieht aber.
25'
Icon
Gelbe Karte - Schweiz - Dan Ndoye
Ndoye kommt nach einem schlechten Zuspiel von Embolo eine gelbe Karte. Eine harte Entscheidung des Unparteiischen.
Auch in der Fanzone wird – bei den Schweizern zumindest – aufgeatmet
19'
Ist das dieser zurückgenommene Treffer ein Weckruf für die Nati? Die Deutschen haben in den letzten Minuten mächtig aufgedreht.
16'
Icon
VAR-Entscheid - kein Tor - Deutschland
Glück für die Schweiz! Das Tor zählt nicht, dem Treffer ging ein Foulspiel an Aebischer voraus.
16'
Das Tor zählt nicht!
16'
Oder doch nicht? Die Schweiz moniert ein Foulspiel!
15'
Icon
Tor - 0:1 - Deutschland - Robert Andrich
Toor! Deutschland geht in Führung!
13'
Rieder erobert den Ball im Mittelfeld, versucht Ndoye zu lancieren. Der Pass wird aber abgefangen.
11'
Huch. Glück für die Schweiz. Schär mit hartem Einsatz im Strafraum gegen Havertz. Der Schiedsrichter lässt weiterlaufen.
11'
Gündogan zieht ab – Akanji kann den Ball aber blocken.
11'
Die Anspannung ist im Stadion spürbar. Die Stimmung ist weniger ausgelassen als noch gegen Schottland.
9'
Ndoye mit vielversprechender Aktion. Er bleibt aber an der deutschen Verteidigung hängen.
8'
Viele Unterbrüche zu Beginn der Partie. Der Ball rollt bisher vor allem im Mittelfeld.
7'
Die Nati versteckt sich nicht. Auch die Schweiz versucht nach vorne hin Druck zu erzeugen. Bisher aber erfolglos.
Auch in der Fanzone wird mitgefiebert
3'
Die Schweiz kann mit dem Eckball keine Gefahr erzeugen.
3'
Ndoye holt einen Eckball für die Schweiz.
2'
Es wird ein erstes Mal gefährlich vor Sommer. Musiala tankt sich auf der rechten Seite durch, findet Gündogan in der Mitte. Der Abschluss misslingt.
Icon
Der Ball rollt in Frankfurt – auf ein packendes Spiel! - Spielbeginn
Bald geht es los!
Die Spieler laufen ein – jetzt kommen die Nationalhymnen.
Noch ein Promi-Fan
Marco Odermatt besuchte das Schweizer Team schon im Vorfeld der EM. Nun drückt der Ski-Star live im Stadion die Daumen.
23.06.2024, xjrdrx, Fussball EM 2024, Schweiz - Deutschland emspor, v.l. Der Schweizer Ski Star Marco Odermatt Skirennläufer DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/ ...
Bild: www.imago-images.de
Vier italienische Unparteiische
Ein italienisches Quartett: Daniele Orsato pfeift die Partie zwischen der Schweiz und Deutschland. An den Seitenlinien erhält er von seinen Landsleuten Ciro Carbone und Alessandro Giallatini Unterstützung. Vierter Offizieller ist Marco Guida. Die Position des VAR hat Massimiliano Irrati.
Hopp Schwiiz!
Gut zu wissen...
Murat Yakin zur Startaufstellung
Rieder in der Startaufstellung, Ndoye links: Murat Yakin überrascht auch dieses Mal mit der Startaufstellung. Rieder ersetzt den leicht angeschlagenen Vargas. Das sagt Yakin zu seiner Entscheidung: «Rieder kann durch seine Präsenz, seine Spielfreude und seine Intensität überzeugen und offensive Akzente setzen».

Yakin zählt auch auf mit gelb vorbelastete Spieler: «Sie sind erfahren genug, um zu wissen, wie sie mit dieser Situation umgehen müssen. Da mache ich mir keine Sorgen.»
Auch Bundesrat Beat Jans feuert die Nati in Frankfurt an
Bundesrat Beat Jans vertritt die offizielle Schweiz am EM-Spiel zwischen der Nati und Deutschland. Der Basler freut sich besonders auf die Ex-«Basler» Granit Xhaka, Xherdan Shaqiri, Yann Sommer & Co. Bei seinem Gespräch mir SRF denkt Jans auch an die Betroffenen der Unwetter in der Schweiz.
Bild
Wichtige Info für alle amerikanischen Zuschauer
Fans of Switzerland hold a banner before a Group A match between Switzerland and Germany at the Euro 2024 soccer tournament in Frankfurt, Germany, Sunday, June 23, 2024. (AP Photo/Darko Vojinovic)
Bild: keystone
Die Fans singen sich langsam warm


Nanu?
Ich dachte, «Lücke» Füllkrug spiele bei den Deutschen …
GER, EURO 2024, Group A, Schweiz SUI vs Deutschland GER / 23.06.2024, Frankfurt Arena, Frankfurt, GER, EURO 2024, Group A, Schweiz SUI vs Deutschland GER Im Bild: Kleiner schweizer Fan singt, brüllt s ...
Bild: www.imago-images.de
Ich mag irgendwie alles …
23.06.2024, Fussball UEFA EURO, EM, Europameisterschaft,Fussball 2024, Vorrunde, 3.Spieltag, Deutschland - Schweiz, in der Frankfurt-Arena in Frankfurt am Main, Rclette better than Curry wurst *** 23  ...
Bild: www.imago-images.de
Frankfurt, Germany, June 23th 2024: Fan of Germany with the sign Bratwurst is better than Fondue during the UEFA EURO, EM, Europameisterschaft,Fussball 2024 Germany Group A match between Switzerland a ...
Bild: www.imago-images.de
23.6.2024 Fussbal Fans Fans der Schweizer Nationalmannschaft auf dem Weg durch das Frankfurter Bahnhofsviertel zum Stadion um die Partie gegen Deutschland zu sehen. Frankfurt am Main Kaiserstrasse Hes ...
Bild: www.imago-images.de
Schär spielt trotz gebrochener Nase
Auch Fabian Schär, der sich gegen Schottland einen Nasenbeinbruch zuzog, damit aber trotzdem 70 Minuten lang weiterspielte, steht in der Startaufstellung. Eine Maske muss er bei seinem Einsatz nicht tragen.
So dürfte das taktisch aussehen
Schweiz Deutschland Startelf
Bild: uefa
Und so spielt Deutschland
Nagelsmann bleibt sich treu und nimmt gegen die Schweiz keine Wechsel in der Startelf vor. Auch der heiss gehandelte Niclas Füllkrug (statt Havertz) sitzt damit erstmal auf der Ersatzbank.
Bild
Die Startaufstellung der Nati ist da!
Wie im Vorfeld erwartet wurde, startet Murat Yakin gegen Deutschland mit Breel Embolo. Etwas überraschend steht Fabian Rieder in der Startformation. Ruben Vargas und Xherdan Shaqiri müssen dieses Mal am Anfang mit der Bank vorliebnehmen.

Für eis hets immer no glangt!
Die Nati ist im Stadion angekommen
Bevor sie sich fürs Aufwärmen umziehen, begutachten die Schweizer Spieler den zuletzt oft kritisierten Rasen in Frankfurt:
Schweiz Deutschland Nati im Stadion angekommen
Bild: uefa
Jubeeeeel!
Ein echter Nati-Fan …
… von Kopf bis Fuss!
Switzerland fans arrive for the match Switzerland v Germany, UEFA European Championship, EM, Europameisterschaft 2024, Group A, Football, Frankfurt Arena, Frankfurt am Main, Germany, 23 Jun 2024 EDITO ...
Bild: www.imago-images.de
Switzerland fans arrive for the match Switzerland v Germany, UEFA European Championship, EM, Europameisterschaft 2024, Group A, Football, Frankfurt Arena, Frankfurt am Main, Germany, 23 Jun 2024 EDITO ...
Bild: www.imago-images.de
Mit Embolo im Sturm?
Bald sollten die Aufstellungen bekannt werden. Die Schweiz wird allgemein so erwartet:

Sommer

Schär – Akanji – Rodriguez

Widmer – Freuler – Xhaka – Aebischer

Vargas – Ndoye

Embolo
Das Dach ist heute zu
Weil der Rasen im Frankfurter Waldstadion offenbar in einem so schlechten Zustand ist, wird heute unter geschlossenem Dach gespielt. So soll das Grün ein wenig geschützt werden.
Frankfurt, Germany, June 23th 2024: General view inside the stadium Frankfurt Arena prior to the UEFA EURO, EM, Europameisterschaft,Fussball 2024 Germany Group A match between Switzerland and Germany  ...
Bild: www.imago-images.de
Die Deutschen sind siegessicher
Deutschen traut man alles zu
Der kommt ganz flach
Okay, ein paar Deutsche hat's auch
Unsere Reporterinnen haben es gerade noch in die Fanzone geschafft
Die ersten Fans sind schon im Stadion
Switzerland v Germany - UEFA EURO, EM, Europameisterschaft,Fussball 2024 - Group A - Frankfurt Arena Germany fans before the UEFA Euro 2024 Group A match at the Frankfurt Arena in Frankfurt, Germany.  ...
Bild: www.imago-images.de
UEFA EURO, EM, Europameisterschaft,Fussball 2024: Schweiz - Deutschland 23.06.2024 Die Schweizer Fans bereiten Choreografie vor UEFA EURO 2024: Schweiz - Deutschland Frankfurt Arena, Frankfurt am 23.0 ...
Bild: www.imago-images.de
UEFA EURO, EM, Europameisterschaft,Fussball 2024: Schweiz - Deutschland 23.06.2024 Schweizer Fans UEFA EURO 2024: Schweiz - Deutschland Frankfurt Arena, Frankfurt am 23.06.2024 *** UEFA EURO 2024 Swit ...
Bild: www.imago-images.de
Rot-weisses Fest in Frankfurt
23.6.2024 Fussbal Fans Fans der Schweizer Nationalmannschaft auf dem Weg durch das Frankfurter Bahnhofsviertel zum Stadion um die Partie gegen Deutschland zu sehen. Frankfurt am Main Kaiserstrasse Hes ...
Bild: www.imago-images.de
23.6.2024 Fussbal Fans Fans der Schweizer Nationalmannschaft auf dem Weg durch das Frankfurter Bahnhofsviertel zum Stadion um die Partie gegen Deutschland zu sehen. Frankfurt am Main Kaiserstrasse Hes ...
Bild: www.imago-images.de
23.6.2024 Fussbal Fans Fans der Schweizer Nationalmannschaft auf dem Weg durch das Frankfurter Bahnhofsviertel zum Stadion um die Partie gegen Deutschland zu sehen. Frankfurt am Main Kaiserstrasse Hes ...
Bild: www.imago-images.de
Prost!
Was denkt ihr, wieviel ein 0.5l-Wasser hier in der Fanzone kostet?
Langsam wird es eng in der Fanzone
Die Ausgangslage
Zur Erinnerung: So präsentiert sich die Ausgangslage in der Gruppe A:

- Deutschland wird die Vorrunde mit Sicherheit in den Top 2 beenden. Ein Unentschieden gegen die Schweiz reicht dem Gastgeber, um die Gruppe A als Sieger abzuschliessen.

-Die Schweiz ist unabhängig vom Ausgang der anderen Gruppen im Achtelfinal, wenn sie gegen Deutschland nicht verliert oder Schottland gegen Ungarn nicht gewinnt. Schlägt die Schweiz die DFB-Auswahl, ist sie Gruppenerster.

-Verliert die Schweiz gegen Deutschland und gewinnt Schottland gegen Ungarn, sind zwei Teams punktgleich. Aufgrund des 1:1 in der direkten Begegnung kommen dann folgende Kriterien zur Ermittlung des Gruppenzweiten zur Anwendung: 1. Tordifferenz, 2. erzielte Tore, 3. Disziplinarpunkte, 4. EM-Qualifikationsranking.

-Ungarn kann die Top 2 der Gruppe A nicht mehr erreichen und hätte mit einem Punktverlust gegen Schottland auch keine Chance mehr, sich als einer der besten vier Gruppendritten für den Achtelfinal zu qualifizieren.
Hier spielt die Schweiz heute gegen Deutschland
Die Ruhe vor dem Sturm: Die Frankfurt-Arena ist drei Stunden vor Anpfiff noch leer.
Bild
Es gibt doch einen Schweizer Fanmarsch
Ob bewilligt oder nicht: Sehr viele Schweizer begeben sich gemeinsam zum Stadion in Frankfurt.

Auch diese Jungs hier dürften dabei sein mit ihrem gelungenen Plakat:
Noch ein Bier, bevor's zum Bier äh Fussball geht
Auf dem Rathausplatz in Frankfurt ist bereits reges Getreibe. Fans gönnen sich ein letztes Bier, bevor sie sich in Richtung Fanzone begeben.
Tradition trifft auf Moderne
Der Kaiserdom im Hintergrund, vorne die deutschen Fans, die auf dem Bus den kontroversen Hit «Layla» mitgrölen.
Dafür wünschen wir es uns umso mehr
epa11412446 Switzerland goalkeeper Yann Sommer gestures to fans after winning the UEFA EURO 2024 group A match between Hungary and Switzerland in Cologne, Germany, 15 June 2024. EPA/OLIVIER MATTHYS
Bild: keystone
Die watson-Reporterinnen sind bereit


… und sie haben das Team beim letzten Spaziergang vor dem Spiel angetroffen ;-)
... und auch die S-Bahn in Hamburg glaubt, dass die Schweiz gewinnt
Schon mal gute Neuigkeiten: Orang-Utan in Dortmund sagt die Schweiz als Siegerin voraus
Frankfurts bunte EM-Skyline
Die haben auch das Wirtz-Video gesehen


Dieses Video ist die Vorlage:
Deutschland-Captain Gündogan warnt vor der Nati:
«Die Schweiz ist jetzt zumindest individuell auch unser stärkster Gegner in der Gruppe. Wenn wir uns anschauen, wie schwer sich die anderen Topfavoriten tun, haben wir sicherlich Gründe, um stolz auf unsere Ergebnisse zu sein. Aber nochmal: Ab sofort wird es von Runde zu Runde schwerer, und wir müssen uns auch definitiv noch weiter steigern, wenn wir das Turnier nicht vorzeitig verlassen wollen.»
Germany's Ilkay Gundogan, left, celebrates after scoring his side's second goal during a Group A match between Germany and Hungary at the Euro 2024 soccer tournament in Stuttgart, Germany, W ...
Bild: keystone
Fan-Marsch abgesagt
Im Gegensatz zu den ersten beiden Nati-Auftritten in Köln wird es heute in Frankfurt keinen Schweizer Fan-Marsch geben. Die Fankurve Schweiz erhielt von den Behörden in der deutschen Stadt keine Erlaubnis. Trotzdem sollen sich die Nati-Fans in der Innenstadt am Rossmarkt treffen und dann später mit dem ÖV zum Stadion reisen.

Nati ist Bahn-Europameister
Wie schon bei den ersten zwei EM-Gruppenspielen ist die Schweizer Nati auch zum Duell mit Deutschland in Frankfurt mit dem Zug angereist. Auch die Deutsche Bahn hat schon bestätigt: Keine andere Mannschaft ist an dieser EM häufiger auf den Schienen unterwegs. Bahn-Europameister sind wir also schon einmal.
Switzerland's head coach Murat Yakin and the Swiss team members arrive at the main station in Frankfurt am Main, Germany, Saturday, June 22, 2024. Switzerland will face Germany in a UEFA Euro Gro ...
Bild: keystone
epa11430867 Switzerland's Xherdan Shaqiri and the Swiss team members arrive at the main station in Frankfurt, Germany, 22 June 2024. Switzerland will face Germany in a UEFA Euro Group A football  ...
Bild: keystone
Switzerland's Ruben Vargas, front left, Dan Ndoye, front right, Renato Steffen, center left, Manuel Akanji, center right, Yann Sommer, back, and the Swiss team members arrive at the main station  ...
Bild: keystone
Yakin freut sich auf den taktischen Vergleich
Heute Sonntag bestreitet die Schweiz ihr letztes Gruppenspiel gegen EM-Gastgeber Deutschland. Gelbe Karten, der Rasen in Frankfurt und der mögliche Gruppensieg sind die Themen vor dem Spiel.
Die Schweizer Fans feierten schon am Samstagabend
Weil es so schön ist: Jedes Shaqiri-Goal an einem grossen Turnier
Den Deutschen bereitet einzig der Rasen Sorgen
Nach den Siegen gegen Schottland und Ungarn strotzt das deutsche Nationalteam vor Selbstvertrauen. Nur der Rasen in Frankfurt lässt ein wenig Unruhe aufkommen.

An den Rasen in Frankfurt haben die deutschen Nationalspieler schlechte Erinnerungen. Beim Testspiel gegen die Niederlande im März gewann Deutschland zwar 2:1, die Spieler beklagten sich jedoch reihenweise über die Bedingungen. Auch an der EM präsentierte sich der Untergrund beim Spiel England gegen Dänemark in einem rutschigen Zustand. «Der Rasen ist extrem seifig und geht extrem schnell kaputt», sagte Chris Führich. Sein Teamkollege Deniz Undav machte aber umgehend klar: «Ob wir auf Rasen spielen oder auf Stein, egal, wir müssen gewinnen.» (abu/sda)
epa11426393 View of the pitch at the Frankfurt Arena after the UEFA EURO 2024 group C match between Denmark and England, in Frankfurt Main, Germany, 20 June 2024. EPA/FILIP SINGER
Bild: keystone
Schweiz gegen den EM-Gastgeber
Am Sonntag wird die letzte Runde der EM-Gruppenphase eingeläutet. Die Schweiz trifft dabei auf Gastgeber Deutschland, das nach zwei Spielen das Punktemaximum auf dem Konto hat. Mit einem Sieg würde sich das noch ungeschlagene Team von Murat Yakin den 1. Platz in der Gruppe A sichern. Die Partie findet in Frankfurt statt und wird um 21.00 Uhr angepfiffen.

Zur gleichen Zeit treffen in Stuttgart Schottland und Ungarn aufeinander. Für beide Teams gilt: Nur mit einem Sieg können sie sich noch realistische Hoffnungen auf die Achtelfinals machen.
Switzerland's head coach Murat Yakin, right, talks to his players during training session at the "Stadion auf der Waldau" in Stuttgart, Germany, Saturday, June 22, 2024. Switzerland wil ...
Bild: keystone

Warum ist diese Spiel für uns Schweizer so wichtig? watson-Sportchef Ralf Meile erklärt es:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die besten Bilder der Fussball-EM 2024