DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
WM-Qualifikation, Europa
D: Serbien – Georgien 1:0 (0:0)
D: Wales – Irland 0:1 (0:0)
D: Moldawien – Österreich 0:1 (0:0)
G: Israel – Spanien 0:1 (0:0)
G: Albanien – Italien 0:1 (0:0)
G: Mazedonien – Liechtenstein 4:0 (2:0)
I: Ukraine – Kroatien 0:2 (0:0)
I: Island – Kosovo 2:0 (1:0)
I: Finnland – Türkei 2:2 (0:0)
Island feiert – die WM-Quali ist geschafft.
Island feiert – die WM-Quali ist geschafft.Bild: AP/AP

Island sichert sich die WM-Teilnahme – Irland kommt in die Barrage – Wales nicht an der WM

09.10.2017, 22:4010.10.2017, 06:14

Gruppe D

Wales – Irland 0:1

Die beiden Mannschaften neutralisieren sich im Duell um den Barragenplatz lange gegenseitig. Der grösste Aufreger der ersten Halbzeit ist, als Wales' Joe Allen kurz vor der Pause wegen einer vermutlichen Hirnerschütterung ausgewechselt werden muss. 

In der zweiten Halbzeit folgt der nächste Schock für die Waliser. James McClean schiesst Irland in der 57. Minute in Führung und damit in die WM-Barrage. Wales ist zwar bemüht, doch bringt nicht mehr viel zustande – auch weil Teamleader Aaron Ramsey gar nichts gelingt.

James McClean schiesst Irland in die Barrage.Video: streamable

Serbien – Georgien 1:0

Serbien hat gegen den Aussenseiter Georgien Mühe. Während den ersten 45 Minuten kommen sie gar nie richtig ins Spiel und gehen darum mit einem torlosen Unentschieden in die Pause.

In der zweiten Halbzeit machen die Serben dann ihre Hausaufgaben. Der in St.Gallen geborene Aleksandar Prijovic trifft für seine Farben. Dank diesem 1:0 in der 74. Minute sind die Serben definitiv an der WM in Russland mit dabei.

Prijovics Treffer sichert Serbien die WM.Video: streamable

Moldawien – Österreich 0:1

In Moldawien verabschiedete sich Österreichs scheidender Trainer Marcel Koller mit einem Sieg. Dank Louis Schaubs Treffer in der 69. Minute gewannen die vorzeitig gescheiterten Österreicher 1:0. Louis Schaub, der 22-jährige Mittelfeldspieler von Rapid Wien, hatte schon vor drei Tagen den Siegtreffer beim 3:2 gegen Serbien erzielt. Das Schlusslicht Moldawien spielte ab der 55. Minute und einer Gelb-Roten Karte zu zehnt.

Louis Schaub schiesst Österreich zum Sieg.Video: streamable

Gruppe G

Israel – Spanien 0:1

Spanien ist bereits vor dem letzten Spiel gegen Israel als Gruppenerster für die WM qualifiziert. Die «Furia Roja» geht entsprechend locker an diese Partie und gewinnt knapp mit 1:0. Für den einzigen Treffer war Asier Illarramendi besorgt.

Asier Illarramendi trifft zum Sieg für Spanien.Video: streamable

Albanien – Italien 0:1

Auch Italien muss in Albanien nichts mehr reissen. Die «Azzurri» müssen als Gruppenzweiter sowieso in die Barrage. Dementsprechend fällt auch die Leistung im letzten Gruppenspiel aus. Auswärts gegen Albanien gibt es einen mageren 1:0-Sieg. Den einzigen Treffer erzielt Antonio Candreva.

Antonio Candreva trifft zum 0:1.Video: streamable

Mazedonien – Liechtenstein 4:0

Liechtenstein schliesst die WM-Qualifikation ohne Punkte auf dem letzten Tabellenrang ab. Die Fürstentümer verlieren auch das letzte Spiel gegen Mazedonien deutlich mit 0:4.

Gruppe I

Ukraine – Kroatien 0:2

Bei einem Unentschieden würden beide Mannschaften nur verlieren. Das hat zur Folge, dass die Partie von Beginn weg und von beiden Seiten aktiv geführt wird. Dennoch fallen in der ersten Halbzeit keine Tore.

In der zweiten Halbzeit ist es dann Kroatien, das entschlossener auftritt. Luka Modric wird in der 62. Minute zu viel Platz gelassen. Der Real-Söldner findet Andrej Kramaric, der Kroatien in Führung köpfelt. 

Das 0:1 durch Kramaric.Video: streamable

Nur acht Minuten später ist es erneut Kramaric, der am richtigen Ort steht. Dieses Mal kommt die Vorlage von Ivan Rakitic. Das 2:0 sichert den Kroaten den zweiten Tabellenplatz und die Teilnahme in der Barrage.

Kramarics zweiter Streich im Video.Video: streamable

Island – Kosovo 2:0

Mit einem Sieg gegen den Kosovo ist Island an der WM. Und ein Sieg darf gegen diesen Gegner eigentlich auch erwartet werden. Doch die Nordländer haben lange Mühe, ins Spiel zu finden. Gylfi Sigurdsson erlöst die rund 15'000 Zuschauer in Reykjavik dann kurz vor der Pause mit dem 1:0

Das 1:0 durch Gylfi SigurdssonVideo: streamable

Das 2:0 durch Johann Gudmundsson in der 68. Minute ist dann bereits die Entscheidung. Island ist damit definitiv und zum ersten Mal in seiner Geschichte an einer Fussball-WM dabei.

Johann Gudmundsson trifft zum 2:0.Video: streamable

Finnland – Türkei 2:2

Die Türkei kommt gegen Finnland erneut nicht über ein Unentschieden hinaus. Zwar gingen die Gäste in der zweiten Halbzeit zwei Mal in Führung. Doch den Finnen gelang es beide Male, das Spiel wieder auszugleichen. Joel Pohjanpalo gelingt dabei in der 88. Minute der späte Ausgleich zum 2:2.

Joel Pohjanpalo schiesst das späte 2:2.Video: streamable

Telegramme und Tabellen

Gruppe D:

Moldawien - Österreich 0:1 (0:0)
Chisinau. - SR Vertenten (BEL).
Tor: 69. Schaub 0:1. - Bemerkungen: 55. Gelb-Rote Karte gegen Ionita (Moldawien).

Serbien - Georgien 1:0 (0:0)
Belgrad. - SR Gil (POL).
Tor: 74. Gudelj 1:0.

Wales - Irland 0:1 (0:0)
Cardiff. - SR Skomina (SLO)
Tor: 57. McClean 0:1.

bild: srf

Gruppe G:

Mazedonien - Liechtenstein 4:0 (2:0)
Strumica. - SR Kopriwa (LUX).
Tore: 36. Musliu 1:0. 38. Trajkovski 2:0. 66. Bardi 3:0. 68. Ademi 4:0.
Liechtenstein: Jehle; Quintans, Malin, Kaufmann, Göppel; Polverino; Sandro Wolfinger (65. Yildiz), Martin Büchel, Wieser, Brändle (72. Erne); Aron Sele.

Israel - Spanien 0:1 (0:0)
Jerusalem. - SR Thomson (SCO)
Tor: 76. Illaramendi 0:1.
Spanien: Reina; Azpilicueta, Nacho, Ramos (47. Aspas), Monreal; Illaramendi, Busquets; Asensio; Viera, Aduriz (66. Isco), Pedro (76. Callejon).

Albanien - Italien 0:1 (0:0)
Shkoder. - SR Moen (NOR).
Tor: 73. Candreva 0:1.
Italien: Buffon; Darmian (61. Zappacosta), Bonucci, Chiellini, Spinazzola; Candreva, Parolo, Gagliardini, Insigne (93. El Shaarawy); Immobile, Eder (89. Gabbiadini).
Bemerkungen: Albanien ohne Lenjani (Sion/Ersatz). 45. Lattenschuss Immobile.

bild: srf

Gruppe I:

Island - Kosovo 2:0 (1:0)
Reykjavik. - SR Lechner (AUT).
Tore: 40. Gylfi Sigurdsson 1:0. 67. Gudmundsson 2:0. -
Bemerkungen: Island ab 89. mit Sigurjonsson (GC). Kosovo bis 54. mit Pnishi (GC/verwarnt).

Finnland - Türkei 2:2 (0:0)
Turku. - SR Bastien (FRA).
Tore: 57. Tosun 0:1. 76. Arajuuri 1:1. 83. Tosun 1:2. 88. Pohjanpalo 2:2.

Ukraine - Kroatien 0:2 (0:0)
Kiew. - SR Brych (GER).
Tore: 62. Kramaric 0:1. 70. Kramaric 0:2. (abu/sda)

bild: srf

Wann haben die grossen Nationen letztmals eine WM verpasst?

1 / 14
Wann haben die grossen Nationen letztmals eine WM verpasst?
quelle: ap/ap / luca bruno
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Nepo» mit fatalem Fehler beim 27. Zug – Carlsen profitiert und steht vor WM-Titel

Schach-Weltmeister Magnus Carlsen steht nach einem weiteren Sieg kurz vor der Verteidigung seines Titels. Der 31-jährige Norweger gewann in Dubai auch die neunte Partie gegen seinen russischen Herausforderer Jan Nepomnjaschtschi und führt das auf 14 Partien angesetzte Duell jetzt fast uneinholbar mit 6:3 an. Er braucht aus den verbleibenden fünf Partien noch 1,5 Punkte zum Sieg.

Zur Story