Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Liverpool's Mohamed Salah, right, celebrates scoring his side's first goal with Liverpool's Sadio Mane during the Champions League quarterfinal second leg soccer match between Manchester City and Liverpool at Etihad stadium in Manchester, England, Tuesday, April 10, 2018. (AP Photo/Rui Vieira)

Machen sie Liverpool endlich wieder mal zum Meister? Sadio Mané (links) und Mohamed Salah. Bild: AP

So macht Liverpools neuer Einwurf-Trainer die «Reds» noch gefährlicher

Wenn Fussballteams Standardsituationen trainieren, dann handelt es sich dabei in der Regel um Eckball- und Freistoss-Varianten. Vor einem Cupspiel werden vielleicht noch Penaltys geschossen. Der FC Liverpool hat nun die Bedeutung von Einwürfen erkannt – und einen Trainer dafür engagiert.



Thomas Grönnemark hat einen neuen Karriere-Höhepunkt erreicht. Der 42-jährige Däne trainiert neu die Spieler des FC Liverpool – als Einwurftrainer.

Bild

Grönnemark war früher Leichtathlet und Bob-Anschieber. bild: throwin

In England sorgte die Ernennung für Stirnrunzeln. Ein eigener Trainer nur für die Einwürfe? «Hier ist ein Ball. Nimm ihn in die Hände, halte den Ball hinter den Kopf, bleibe mit beiden Füssen am Boden und werfe ihn ein», mäkelte TV-Experte Andy Gray und sagte nach dieser Kurz-Anleitung: «Damit bin ich nun ein offizieller Einwurf-Trainer.»

Klopp war sofort begeistert

Dabei scheint es durchaus sinnvoll zu sein, sich ausführlicher mit dem Einwurf zu beschäftigen, als dies bislang wohl die meisten Fussballteams machen. Schliesslich kann eine Mannschaft in jeder Partie mehrere Dutzend Mal den Ball von der Seitenlinie ins Spielfeld werfen. «Die Bedeutung von Einwürfen wird unterschätzt», sagte Thomas Grönnemark gegenüber der BBC. Und er machte Werbung in eigener Sache: «Wenn man erwartet, dass aus Profifussballern ohne Coaching Weltklasse-Einwerfer werden, ist man ziemlich optimistisch.»

Liverpool manager Jurgen Klopp instructs his team during a training session, Friday, July 27, 2018, in Ann Arbor, Mich. Liverpool FC will play Manchester United on Saturday in an International Champions Cup tournament soccer match. (AP Photo/Carlos Osorio)

Klopp im Training: Liverpools Trainer geht neue Wege. Bild: AP

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp jedenfalls hat der Däne überzeugt. Er habe vorher auch noch nie von einem Einwurf-Trainer gehört, gab Klopp zu. «Als ich von Thomas gehört habe, wollte ich ihn unbedingt treffen. Und danach war es für mich hundertprozentig klar, dass ich mit ihm zusammenarbeiten will.»

Mehr als nur weit werfen

Grönnemark kann Fakten liefern, dass sein Job etwas bringt. Er arbeitete schon für die dänischen Klubs Midtjylland und Horsens – beide Teams erzielten vergangene Saison zehn Tore nach langen Einwürfen. Der Däne behauptet, dass fast jeder Spieler sich um fünf bis zehn Meter steigern könne, mancher auch um mehr.

Bild

So viel mehr des Spielfelds kann mit steigender Reichweite erreicht werden. grafik: throwin.dk

Midtjyllands Talent Andreas Poulsen, der auf diese Saison hin zu Mönchengladbach wechselte, verbesserte seinen Einwurf von 25 auf 38 Meter. Poulsen ist überzeugt: «Damit kann man gefährliche Situationen schaffen.» Weil man, je weiter man kommt, eine grössere Fläche des Spielfelds erreichen kann. Falls er sein Wissen an Borussia-Mitspieler Michael Lang weitergibt, könnte auch die Schweizer Nati davon profitieren.

Laut Experte Grönnemark gibt es rund 25 bis 30 technische Aspekte, die bei einem langen Einwurf zu beachten sind. Doch es geht nicht nur um diese, welche so gefährlich wie Flanken sein können. Grönnemark trainiert auch schnelle Einwürfe, um Angriffe einzuleiten. Er studiert mit den Spielern Laufwege ein und hilft ihnen, sich auch unter Druck richtig zu bewegen. «Ich mache alles, was man sich vorstellen kann», so Grönnemark.

Fast keine Tore nach Einwürfen

So sehr Grönnemark sich für den Einwurf einsetzt, so sehr dämpft er zu hohe Erwartungen. «Wenn Liverpool ein, zwei Tore nach langen Einwürfen erzielt, wäre das perfekt für mich», sagte er. «Und ich freue mich noch mehr, wenn das Team nach einem schnellen oder cleveren Einwurf trifft.»

abspielen

Der frühere dänische Sprint-Meister Grönnemark hält seit 2010 den Einwurf-Weltrekord. 51,33 Meter weit schleuderte er den Ball dank Salto-Einwurf. Video: YouTube/Gronnemark Soccer Throw-in Coaching

Viele solche Tore werden in der Premier League nicht erzielt. Die Statistiker von Opta haben in den vergangenen fünf Saisons gerade einmal 20 Treffer registriert, an deren Ursprung klar ein Einwurf stand. Liverpool kam letzte Saison bloss zu drei Abschlüssen nach einem Einwurf.

Dabei sind gerade in England die Erinnerungen an Rory Delap noch intakt. Vor zehn Jahren war der Ire nach dem Aufstieg von Stoke City ein Schlüsselspieler. Delap, in der Jugend auch Speerwerfer, schleuderte den Ball weit und wuchtig vors Tor, so dass er wie ein Eckball war. Stoke verkleinerte im Heimstadion sogar extra das Spielfeld, damit die Waffe noch gefährlicher war. «Das ist vielleicht nicht schön», sagte der damalige Chelsea-Trainer Luiz Felipe Scolari, «aber wenn du damit Tore erzielt, ist es schöner, als wenn du keine Tore machst.»

abspielen

Tore nach Delap-Einwürfen. Video: YouTube/The Unheralded

Erste Erfolge in Liverpool

In einer Fussballwelt, in der immer mehr Wert auf scheinbar nebensächliche Details gelegt wird, ist Einwurf-Training nichts als logisch. Thomas Grönnemarks Einfluss beim FC Liverpool wurde bereits bemerkt. Trainer Jürgen Klopp sagte, er stelle einen Unterschied zu vorher fest.

Auch der frühere Nationalstürmer Ian Wright beobachtete «einige sehr gute Einwürfe von Joe Gomez». Vorher habe er dies vom Innenverteidiger nie gesehen. «Es sieht so aus, als habe ihm der Einwurf-Trainer etwas beigebracht», so Wright auf «Radio 5». Grönnemark pflichtete dem insofern bei, als er sagte: «Wäre ich ein Verteidiger, hätte ich keine Freude an Gomez' Einwürfen.»

Anfield Road und Co.: Englische Fussballstadien detailgetreu aus Lego-Steinen nachgebaut

Video: srf/SDA SRF

23.03.2009: José «The Special One» Mourinho wird Doktor – und überrascht mit seiner Dankesrede die Fussballwelt

Link zum Artikel

14.10.2006: Petr Cech bangt nach einem üblen Zusammenprall um sein Leben und wird danach nie mehr ohne Helm im Tor stehen

Link zum Artikel

09.11.1997: Der Windarsch kassiert in einem einzigen Fussball-Spiel gleich drei Rote Karten – und ist auch sonst ein liebenswerter Rüpel

Link zum Artikel

25.01.1995: King Cantona flippt aus – er setzt zum legendärsten Kick der Fussball-Geschichte an

Link zum Artikel

16.03.2002: Ein Knochenbrecher-Foul macht aus einem fast gewöhnlichen Fussballspiel die «Battle of Bramall Lane» 

Link zum Artikel

23.08.2003: Nach dem Traumtor von Blackpools Neil Danns jubelt der Schiedsrichter kräftig mit – oder etwa doch nicht?

Link zum Artikel

21.10.2013: Pajtim Kasami hämmert «einen der schönsten Volleys überhaupt» ins Crystal-Palace-Tor und verzückt sogar Andy Murray

Link zum Artikel

02.01.1998: Paul Gascoigne erhält Morddrohungen, weil er einen Flötenspieler imitiert

Link zum Artikel

09.10.1996: Schottland spielt in Estland gegen sich selber und wird von der «Tartan Army» lautstark gefeiert

Link zum Artikel

12.02.2011: Wayne Rooneys perfekter Fallrückzieher gegen ManCity lässt sogar Sir Alex schwärmen

Link zum Artikel

15.05.1974: Im Suff stecken schottische Natifussballer ihren Star in ein Boot – das sofort von der Strömung weggetrieben wird

Link zum Artikel

04.02.1997: Goalie Peter Schmeichel erzielt ein Fallrückzieher-Tor – aber es endet im Drama

Link zum Artikel

25.11.1964: Dank Bill Shanklys Geistesblitz wird aus dem FC Liverpool ein für alle Mal die Reds

Link zum Artikel

Die späte Rache des Roy Keane – «Schitzo» mäht brutal Erling Haalands Vater um

Link zum Artikel

23.12.2006: Paul Scholes zimmert das Leder mit einer Volley-Rakete unter die Latte – und Ferguson fordert danach eine Entschuldigung von Mourinho

Link zum Artikel

01.01.2007: Schöner als beim Neujahrsspringen fliegen sie nur noch in der Premier League

Link zum Artikel

28.09.2004: «Der Messias kam nach Manchester» – Wayne Rooney skort in seinem ersten Spiel für die United gleich einen Hattrick

Link zum Artikel

01.03.1980: Everton trauert um Dixie Dean – die Klublegende war so gut, dass ihm ein hässiger Verteidiger einen Hoden zerstörte

Link zum Artikel

Zu früh gefreut! City schnappt United den Titel in einem Herzschlag-Finale weg

Link zum Artikel

14.04.1999: Ryan Giggs schiesst ein Wahnsinns-Tor und entblösst sein Brusthaar. Arsène Wenger hat davon noch immer Alpträume

Link zum Artikel

Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt oder der Tag, an dem die Geschichte des Mannes mit den grössten Eiern beginnt

Link zum Artikel

28.04.1923: Ein weisses Pferd (das gar nicht weiss war) rettet die chaotische Wembley-Eröffnung – und ist dann angeblich auch noch Schuld am Resultat

Link zum Artikel

05.05.1956: «Traut the Kraut» spielt den FA-Cup-Final trotz Genickbruch zu Ende und wird vom Kriegsgefangenen zum besten City-Torhüter aller Zeiten

Link zum Artikel

Als der «Prinz des Dribblings» den allerersten Cupwettbewerb entschied 

Link zum Artikel

Singen statt streiten – wie dieses magische Lied ein ganzes Stadion vereinte

Link zum Artikel

22.12.2007: Arsenal-Bad-Boy Nicklas Bendtner schiesst 1,8 Sekunden nach seiner Einwechslung das schnellste Joker-Tor aller Zeiten

Link zum Artikel

26.12.1963: 10 Spiele, 66 Tore – ein Hattrick in dreieinhalb Minuten krönt die unfassbare Torflut am Boxing Day

Link zum Artikel

11.11.2011: Der estnische Ersatzspieler, der hier den Ball weitergereicht hat, ist in Wahrheit ein cleverer irischer Fussballfan

Link zum Artikel

22.04.2006: Newcastle-Legende Alan Shearer muss abtreten – ausgerechnet wegen Erzrivale Sunderland

Link zum Artikel

12.05.2013: Der Wahnsinn von Watford: «Ja, Sie haben gerade die dramatischste Schlussminute aller Zeiten gesehen!»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Transferticker

Mega-Talent Camavinga vor Verlängerung bei Rennes +++ Isco vor Abgang bei Real?

Keinen wichtigen Wechsel und kein spannendes Gerücht mehr verpassen: Hol dir jetzt den watson-Transfer-Push! So einfach geht's:

Zinedine Zidane scheint bei Real Madrid nicht länger auf die Dienste von Isco zählen zu wollen. Wie «El Confidencial» berichtet, habe der Franzose einem Verkauf im Winter bereits zugestimmt. Arsenal und Everton seien am Mittelfeldspieler interessiert. (zap)

Isco 🇪🇸Position: Offensives MittelfeldAlter: 28Marktwert: 30 Mio. EuroBilanz 2020/21: 6 Spiele

Eduardo Camavinga …

Artikel lesen
Link zum Artikel