Sport
Fussball

Juventus verpasst die Achtelfinals – Nullnummer bei BVB gegen ManCity

Juventus' Matias Soule, right, reacts as he is tackled by Benfica's Enzo Fernandez, left, tackles during the Champions League group H soccer match between SL Benfica and Juventus at the Luz  ...
Juventus Turin scheidet in der Champions League aus.Bild: keystone

Juventus verpasst die Achtelfinals – Nullnummer bei BVB gegen ManCity – PSG brilliert

25.10.2022, 23:0226.10.2022, 00:12
Mehr «Sport»

Gruppe E

Salzburg – Chelsea 1:2

Salzburg konnte sich die vorzeitige Qualifikation für die Achtelfinals nicht sichern. Zuhause gab es gegen den FC Chelsea eine 1:2-Niederlage. Den entscheidenden Treffer erzielte Kai Havertz mit einem herrlichen Schlenzer vom Strafraumrand. Salzburg-Stürmer Noah Okafor konnte für einmal nicht reüssieren in der Königsklasse.

Die Highlights des Spiels.Video: YouTube/blue Sport

Salzburg - Chelsea 1:2 (0:1)
SR Schärer (SUI).
Tore: 23. Kovacic 0:1. 49. Adamu 1:1. 64. Havertz 1:2.
Bemerkungen: Salzburg mit Okafor (bis 78.) und Köhn, ohne Okoh (verletzt). Chelsea ohne Zakaria (Ersatz).

Zagreb – Milan 0:4

Die AC Milan feierte auswärts in Zagreb einen diskussionslosen Sieg. Kurios: Ab der 39. Minute schlug es viermal im Zehnminutentakt ein im Tor von Dinamo Zagreb. Gabbia eröffnete das Skore, Leao traf nach der Pause, Giroud verwertete einen Elfer in der 59. Minute und abermals zehn Minuten später verschuldete Ljubicic noch ein Eigentor.

Dinamo Zagreb - Milan 0:4 (0:1)
SR Marciniak (POL).
Tor: 39. Gabbia 0:1. 50. Leão 0:2. 59. Giroud (Penalty) 0:3. 69. Ljubicic (Eigentor) 0:4.
Bemerkungen: Dinamo Zagreb mit Drmic (ab 57.).

Gruppe F

Leipzig – Real 3:2

Titelverteidiger Real Madrid verlor zwar bei Leipzig zum ersten Mal (2:3), ist dank dem Remis zwischen Celtic Glasgow und Schachtar Donezk ebenfalls weiter, während Leipzig im letzten Spiel gegen Donezk noch einen Punkt benötigt.

Nkunku trifft zum 2:0 für Leipzig.Video: streamja

Leipzig - Real Madrid 3:2 (2:1)
SR Orsato (ITA).
Tore: 13. Gvardiol 1:0. 18. Nkunku 2:0. 44. Vinicius jr. 2:1. 81. Werner 3:1. 93. Rodrygo (Penalty) 3:2.

Celtic – Donezk 1:1

Donezk hätte den Sieg im Celtic Park in den eigenen Füssen gehabt. In der 72. Minute hätte Danylo Sikan das leere Tor vor sich und könnte zum 1:2 für die Gäste einschieben. Doch der Stürmer schaffte es nicht, den Ball zu kontrollieren und schob ihn am Pfosten vorbei.

Donezk bräuchte dringend ein Tor – und dann das …Video: streamja

Celtic Glasgow - Schachtar Donezk 1:1 (1:0)
SR Gözübüyük (NED).
Tore: 34. Giakoumakis 1:0. 58. Mudryk 1:1.
Bemerkungen: Celtic Glasgow ohne Siegrist (Ersatz).

Gruppe G

Sevilla – Kopenhagen 3:0

Sevilla darf Stand jetzt auf ein Weiterkommen in der Champions League hoffen. Die Spanier lassen dem FC Kopenhagen bei einem 3:0-Sieg keine Chance und kommen bis auf zwei Punkte an Dortmund heran, das heute Abend noch Manchester City empfängt.

Die Highlights des Spiels.Video: YouTube/blue Sport

FC Sevilla - FC Kopenhagen 3:0 (0:0)
SR Bastien (FRA).
Tore: 61. En-Nesyri 1:0. 88. Isco 2:0. 92. Montiel 3:0.
Bemerkungen: 94. Rote Karte gegen Chotscholawa (Kopenhagen).

Dortmund – ManCity 0:0

Borussia Dortmund holte gegen das bereits qualifiziert gewesene Manchester City dank eines parierten Penaltys von Gregor Kobel gegen Riyad Mahrez den benötigten Punkt.

Kobel hält den Penalty von Mahrez.Video: streamja

Borussia Dortmund - Manchester City 0:0
SR Massa (ITA).
Bemerkungen: Borussia Dortmund mit Kobel. Manchester City mit Akanji (ab 46./verwarnt). 58. Kobel hält Penalty von Mahrez.

Gruppe H

Benfica – Juventus 4:3

Juventus Turin kann die Achtelfinals der Champions League nicht mehr erreichen. Die Italiener beziehen gegen Benfica Lissabon im fünften Gruppenspiel die vierte Niederlage (3:4) und spielen nach der WM-Pause höchstens noch in der Europa League.

Das frühe 0:1 konnte das auch in der heimischen Meisterschaft trotz zuletzt zwei Siegen schwächelnde Juventus durch Dusan Vlahovic noch ausmerzen. Auf das 1:2 durch João Mario vom Penaltypunkt folgte jedoch zeitnah der dritte Gegentreffer durch Rafa Silva und zu Beginn der zweiten Halbzeit auch noch das 1:4. Das Aufbäumen mit den Anschlusstoren in der Schlussviertelstunde kam zu spät.

Rafa Silva trifft herrlich zum 3:1.Video: streamja
Das vierte Tor bringt Benfica am Ende den Sieg.Video: streamja

Benfica Lissabon - Juventus Turin 4:3 (3:1)
SR Jovanovic (SRB).
Tore: 17. Antonio Silva 1:0. 21. Vlahovic 1:1. 28. João Mario (Penalty) 2:1. 35. Rafa Silva 3:1. 50. Rafa Silva 4:1. 77. Milik 4:2. 79. McKennie 4:3.

PSG – Maccabi Haifa 7:2

Neben Benfica, das seine Ungeschlagenheit in dieser Saison auf 20 Spiele ausbaute, sicherte sich der Gruppe H auch Paris Saint-Germain vorzeitig das Achtelfinal-Ticket. Beim 7:2-Kantersieg gegen Maccabi Haifa glänzte Lionel Messi mit zwei Toren und drei Vorlagen. Für Juventus und dessen angezählten Trainer Massimiliano Allegri geht es in einer Woche zuhause gegen PSG noch um den 3. Platz, der zur Teilnahme an der K.o.-Phase der Europa League berechtigt.

Messi trifft herrlich: 1:0 PSG.Video: streamja
Mbappé trifft herrlich. 5:2 PSGVideo: streamja

Paris Saint-Germain - Maccabi Haifa 7:2 (4:1)
SR Zwayer (GER).
Tore: 19. Messi 1:0. 32. Mbappé 2:0. 35. Neymar 3:0. 38. Seck 3:1. 45. Messi 4:1. 50. Seck 4:2. 64. Mbappé 5:2. 67. Goldberg (Eigentor) 6:2. 84. Soler 7:2.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Fussballer, die als Star in die Schweiz wechselten
1 / 24
Fussballer, die als Star in die Schweiz wechselten
Mario Balotelli. Der italienische Stürmer, einst Nationalspieler und Champions-League-Sieger, unterschreibt im Sommer 2022 kurz vor Transferschluss beim FC Sion.
quelle: keystone / jean-christophe bott
Auf Facebook teilenAuf X teilen
So sieht es aus, wenn zwei Laien ein Fussballspiel kommentieren
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Luzern muss in die Abstiegsrunde – Winterthur, FCZ und St.Gallen spielen oben mit
Die Teilnehmer der Meisterrunde stehen fest. Nach der 32. Runde der Super League und dem 2:4 bei YB hat der FC Luzern keine Chance mehr auf einen Platz in den Top 6. Siege gibt es am Sonntag auch für Basel und Winterthur.

Luzern stemmte sich nochmals gegen den Fall in die Abstiegsrunde, führte im Wankdorf dank den Toren von Jakub Kadak (3. und 33.) 1:0 und 2:1. Aber innerhalb von sechs Minuten machte der Meister aus dem Rückstand ein 4:2. Meschack Elia und zweimal Joël Monteiro waren zwischen der 48. und 54. Minute die Torschützen.

Zur Story