DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Spanien, Cup-Viertelfinals, Hinspiele
Getafe – Valencia 1:0
Sevilla – FC Barcelona 2:0
Espanyol – Betis 1:1
Real Madrid – Girona 4:2
Ein feiner Chip – und drin das Ding. Sergio Ramos überlistet Girona-Keeper Gorka Iraizoz.
Ein feiner Chip – und drin das Ding. Sergio Ramos überlistet Girona-Keeper Gorka Iraizoz.Bild: AP

Ramos macht schon wieder den Panenka – und feiert mit CR7-Jubel

Sergio Ramos steht beim 4:2-Sieg von Real Madrid gegen Girona im spanischen Cup im Mittelpunkt. Der Captain der «Königlichen» erzielt zwei Tore – und imitiert beim Jubeln den langjährigen Mitspieler Cristiano Ronaldo.
25.01.2019, 08:30

Real Madrid geht mit einem 4:2-Sieg ins Rückspiel des Cup-Viertelfinals gegen Girona. Zwei Tore steuerte Sergio Ramos bei. Kurz vor der Pause brachte er die «Königlichen» mit 2:1 in Führung, als er einen Penalty verwandelte. Nicht irgendwie – sondern mittels Panenka:

Ramos läuft zum Penalty an und trifft.Video: YouTube/SPORTS HUB

Besonders bemerkenswert: Ramos traf nun schon vier Mal in dieser Saison mit einem frechen Lupfer vom Penaltypunkt. Er verwertete aber auch seine drei weiteren Versuche in dieser Saison, einmal links und zwei Mal rechts.

«So lange sie auf diese Weise rein gehen … Die Goalies warten bei mir lange und wenn sie sich nicht bewegen, muss ich ihn doch auf eine Seite schiessen.»
Sergio RamosBBC

Ramos tritt bei Real die Penaltys, seit Cristiano Ronaldo bei Juventus spielt. Aber ganz weg aus Madrid ist CR7 immer noch nicht. Denn Sergio Ramos erzielte später auch noch das 3:2 und er feierte diesen Kopfballtreffer so, wie sonst Ronaldo seine Tore zelebriert:

Ramos mit dem Ronaldo-Jubel …Video: YouTube/Braian 97
… nach seinem Tor zum 3:2.Video: YouTube/SPORTS HUB

(ram)

«The Best»: Das war die Gala zur Weltfussballer-Wahl 2018

1 / 25
«The Best»: Das war die Gala zur Weltfussballer-Wahl 2018
quelle: epa/epa / neil hall
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
Video: watson/Lya Saxer, Angelina Graf

Der Fussball schreibt oft die schönsten Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kloten ist «Fünfliber-Favorit» – und dann wie Ajoie oder wie die Lakers?
Kloten gewinnt den Spitzenkampf in Olten 6:3. Aber mehr als ein «Fünfliber-Favorit» sind die Zürcher im Kampf um den Aufstieg nicht. Die drei letzten Plätze der nächsten Saison sind in der höchsten Liga schon vergeben.

Am 23. Dezember hatte Kloten gegen ein Olten ohne Ausländer in Olten 0:2 verloren. Nun ist die Revanche mit einem 6:3 gelungen. Kloten und Olten sind die beiden Kronfavoriten für den Aufstieg in die National League. Es ist der letzte «Gratis-Aufstieg»: Die letzte direkte Promotion des Siegers der Swiss League. Ab 2023 gibt es wieder eine Liga-Qualifikation.

Zur Story