Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Champions League, Achtelfinal-Hinspiele

Sevilla – Manchester United 0:0 (0:0)

Donezk – AS Rom 2:1 (0:1)

Manchester United goalkeeper David de Gea, center, dives for a save during the Champions League round of sixteen first leg soccer match between Sevilla FC and Manchester United at the Ramon Sanchez Pizjuan stadium in Seville, Spain, Wednesday, Feb. 21, 2018. (AP Photo/Miguel Morenatti)

David De Gea ist der beste Spieler beim torlosen Remis zwischen Sevilla und Manchester United. Bild: AP/AP

De Gea rettet United das Remis in Sevilla – Fred zaubert Donezk zum Sieg gegen Rom

Manchester United erreicht im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Sevilla ein glückhaftes 0:0. Im anderen Spiel vom Mittwoch gewinnt Schachtar Donezk gegen die AS Roma 2:1.



Das musst du gesehen haben:

Sevilla – Manchester United 0:0

Hier gibt's den Liveticker zum Nachlesen.

Im ersten K.o.-Spiel in der Champions League seit fast vier Jahren hat sich Manchester United nicht verausgabt. Die Strategie von Trainer José Mourinho war es, dieses Hinspiel ohne Gegentor und damit ungeschlagen zu überstehen. Gegen ein Team, das in der Gruppenphase zwölf Tore kassiert hatte, versuchten die Engländer kaum, das sogenannt wichtige Auswärtstor zu erzielen.

Einen einzigen Schuss auf das gegnerische Tor zählten die Statistiker bis zum Ende. Das ist etwas gar wenig für eine Offensive mit Romelu Lukaku, Alexis Sanchez, Juan Mata oder dem eingewechselten Marcus Rashford, die zusammen auf einen Marktwert von gegen 300 Millionen Euro kommt.

abspielen

De Gea klärt fantastisch gegen Muriel. Video: streamable

Das 0:0 ist aber nur auf den ersten Blick ein gutes Resultat für Manchester United. Im Heimspiel in drei Wochen muss die Mannschaft gewinnen, will sie in die Viertelfinals vorstossen. Es wird dann, am 13. März, der Abend sein, an dem José Mourinho auch seine offensiven Karten auf den Tisch legen muss.

Der FC Sevilla spielte nicht schlecht und erarbeitete sich auch einige Torchancen. Doch 25 Torschüsse genügten nicht, um zum verdienten Heimsieg zu gelangen. Trainer Vincenzo Montella, einst ein überragender Mittelstürmer bei der AS Roma und 141-facher Torschütze in der Serie A, musste mitansehen, wie seine Angreifer teilweise kläglich scheiterten. Nie kamen die Spanier einem Tor näher als in der 45. Minute, als der Kolumbier Luis Muriel mit einem Kopfball aus vier Metern an Manchesters Torhüter David de Gea scheiterte.

Donezk – AS Rom 2:1

Die AS Roma hat es in Charkiw im Auswärtsspiel gegen Schachtar Donezk wegen einer schwachen zweiten Halbzeit verpasst, einen grossen Schritt in Richtung erster Viertelfinal-Qualifikation seit zehn Jahren zu tun. Nach der Pausenführung verloren die Römer in der Ukraine erst die Kontrolle über den Gegner und dann das Spiel 1:2. Der Brasilianer Fred besiegelte in der 71. Minute die Niederlage der Italiener mit einem sehenswerten Freistoss aus 22 Metern unter die Latte.

Die Tore:

abspielen

Roma geht durch Ünder in Führung. Video: streamable

abspielen

Ferreyra gleicht die Partie aus. Video: streamable

abspielen

Fred bringt Donezk mit diesem Zauber-Freistoss den Sieg. Video: streamable

Der Sieg von Schachtar, das sich in der Gruppenphase gegen Romas Liga-Konkurrent Napoli durchgesetzt hatte, war letztlich nicht unverdient. Nach schwieriger erster Hälfte steigerten sich die Ukrainer in ihrem erst zweiten Pflichtspiel seit der Winterpause und hatten schon vor dem Siegestor zwei gute Chancen zum zweiten Treffer.

Die Römer dagegen müssen sich den Vorwurf machen, in der überzeugend gespielten ersten Halbzeit nicht mehr als den einen Treffer durch den 20-jährigen Türken Cengiz Ünder erzielt zu haben. Dennoch: Dank diesem Auswärtstor sind die Chancen der Roma auf ein Weiterkommen durchaus noch intakt. (sda)

Die Telegramme

FC Sevilla - Manchester United 0:0
39'724 Zuschauer. - SR Turpin (FRA).
FC Sevilla: Sergio Rico; Jesus Navas, Mercado, Lenglet, Escudero; N'Zonzi, Banega (90. Pizarro); Sarabia, Vazquez, Correa; Muriel (85. Ramirez).
Manchester United: De Gea; Valencia, Smalling, Lindelöf, Young; Matic; Herrera (17. Pogba), McTominay, Sanchez (75. Rashford); Mata (80. Martial); Lukaku.
Bemerkungen: FC Sevilla ohne Carriço und Layun (beide verletzt), Manchester United ohne Ibrahimovic, Fellaini, Blind, Rojo und Jones (alle verletzt).

Schachtar Donezk - AS Roma 2:1 (0:1)
Charkiw. - SR Collum (SCO).
Tore: 41. Ünder 0:1. 52. Ferreyra 1:1. 71. Fred 2:1.
Schachtar Donezk: Pjatow; Butko, Kriwzow (45. Ordez), Rakizki, Ismaily; Stepanenko, Fred; Marlos, Taison, Bernard (92. Kowalenko); Ferreyra.
AS Roma: Alisson; Florenzi (71. Peres), Manolas, Fazio, Kolarov; De Rossi, Strootman; Ünder (72. Gerson), Nainggolan (83. Defrel), Perotti; Dzeko.
Bemerkungen: Schachtar Donezk ohne Srna (gesperrt), AS Roma ohne Karsdorp und Gonalons (beide verletzt). (abu/sda)

Die grössten Champions-League-Aufholjagden seit 1993

Unvergessene Champions-League-Geschichten

21.05.2008: John Terrys fataler Ausrutscher: Im ersten rein englischen CL-Final stösst er Chelsea ins Tal der Tränen

Link zum Artikel

12.11.2002: Basel spielt 3:3 gegen Liverpool und Beni Thurnheer schwärmt: «Das müsste man zeigen, wenn ich gestorben bin»

Link zum Artikel

26.05.1999: Sheringham und Solskjaer – zwei Namen und du weisst sofort, worum es hier geht

Link zum Artikel

28.05.1997: Lars Ricken kommt, schiesst und macht Borussia Dortmund zum Champions-League-Sieger

Link zum Artikel

18.04.2001: Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt wird geknipst – wie sich ein ehemaliger Boxer als 12. Mann unsterblich macht

Link zum Artikel

25.05.2005: Liverpool schafft gegen Milan dank «sechs Minuten des Wahnsinns» und Hampelmann Jerzy Dudek die unglaublichste Wende aller Zeiten

Link zum Artikel

23.05.2001: Oli Kahn hält im CL-Final gegen Valencia drei Elfmeter und wird endgültig zum Titan

Link zum Artikel

25.09.1996: Murat Yakin sticht mit seinem Freistoss mitten ins Ajax-Herz und bringt Mama Emine zum Weinen

Link zum Artikel

28.05.1980: Underdog Nottingham überrascht Europa erneut und sorgt für eine kuriose Bestmarke

Link zum Artikel

07.12.2011: Der FC Basel schmeisst Manchester United aus der Champions League und Steini, der Glatte, schiesst den Ball an die Latte

Link zum Artikel

26.09.1995: Luganos Carrasco bringt mit seiner Banane Gianluca Pagliuca und das grosse Inter Mailand zum Weinen

Link zum Artikel

30.09.2009: Dank Tihinens Hackentrick, «abgeschaut bei einem finnischen Volkstanz», bodigt der FC Zürich das grosse Milan

Link zum Artikel

18.03.2003: Der FC Basel schafft gegen Juve nur die «kleine» Sensation – für die grosse fehlen dann doch vier Tore

Link zum Artikel

01.04.1998: Jauch und Reif lassen beim Torfall von Madrid jeden Aprilscherz alt aussehen

Link zum Artikel

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

Link zum Artikel

04.11.1992: Sion träumt von der Champions-League-Gruppenphase, kassiert trotz ansprechender Ausgangslage in Porto jedoch eine 0:4-Klatsche

Link zum Artikel

20.11.1996: Wegen 20 fatalen Minuten landet Champions-League-Überflieger GC in Glasgow auf dem harten Boden der Realität

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dieses grossartige YB-Foto schreit nach Memes – wir haben schon mal vorgelegt

Die Young Boys sind Schweizer Meister! Dies dank eines 0:0, welches GC dem ersten Verfolger Basel abgeknüpft hat.

Die YB-Spieler haben in der «Sky Lounge» des Stade de Suisse gemütlich in den Stühlen verfolgt, wie sich der FCB gegen die Grasshoppers vergeblich abmühte. Ein Lachen konnten sie sich dabei natürlich nicht verkneifen – entstanden ist ein Bild, das darum bittet, als Meme verwendet zu werden.

Und du? Du kannst das bestimmt noch besser. Her mit den Memes!

Artikel lesen
Link zum Artikel