DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Liveticker

Die Aufholjagd wird nicht belohnt: Davos unterliegt Lugano

02.01.2019, 21:56

Liveticker: 02.01. Davos – Lugano

Schicke uns deinen Input
avatar
avatar
avatar
avatar
HC Davos
HC Davos
3:4
HC Lugano
HC Lugano
IconT. Kessler 56'
IconF. D. Bois 56'
IconA. Ambühl 52'
IconE. Corvi 50'
IconC. Egli 31'
IconD. Wieser 29'
IconC. Egli 13'
IconM. Wieser 10'
IconG. Hofmann 56'
IconR. Sannitz 56'
IconM. Lapierre 53'
IconG. Morini 46'
IconR. Loeffel 32'
IconG. Morini 17'
IconE. Riva 12'
IconG. Morini 3'
Aufstellung
avatar
Biel – Lausanne 3:2
von Adrian Buergler
Auch in Biel ist das Spiel vorbei. Noch je einen Treffer hat es gegeben. Die Seeländer setzten sich gegen den Gast aus dem Waadtland mit 3:2 durch.
60'
Entry Type
Spielende
Das Spiel ist aus! Die Davoser Aufholjagd wird nicht belohnt.
60'
Davos nimmt den Torhüter raus, volles Risiko!
56'
Entry Type
2+2 Minuten Strafe - HC Davos - Tino Kessler
Es geht mit je fünf Feldspielern weiter.
56'
Entry Type
2+2 Minuten Strafe - HC Davos - Felicien Du Bois
56'
Entry Type
2+2 Minuten Strafe - HC Lugano - Gregory Hofmann
56'
Entry Type
2+2 Minuten Strafe - HC Lugano - Raffaele Sannitz
56'
Rödin wird im Lugano-Slot aus dem Weg geräumt. Da entladen sich die Emotionen. Insbesondere Raffaele Sannitz kriegt sich kaum ein. Es wird Strafen geben.
55'
Dann ist Lugano wieder komplett.
54'
Du Bois trifft im Powerplay nur die Latte! Kurz darauf noch ein Pfostentreffer.
53'
Entry Type
2 Minuten Strafe - HC Lugano - Maxim Lapierre
Lapierre hakt sich bei Corvi ein. Powerplay für Davos.
52'
Entry Type
Tor - 3:4 - HC Davos - Andres Ambühl
Ich werd verrückt! Andres Ambühl bringt den HCD mit einem herrlichen Treffer wieder heran. Der Gegenstoss wird erst möglich, weil sich zwei Luganesi an der offensiven blauen Linie selbst über den Haufen fahren.
51'
Hofmann profitiert von einem Fehler Heldners und zieht alleine auf Senn los. Der Lugano-Topskorer scheitert.
50'
Entry Type
Tor - 2:4 - HC Davos - Enzo Corvi
Oder geht da noch was? Enzo Corvi profitiert von einem katastrophalen Fehlpass von Taylor Chorney. Corvis Schuss landet eigentlich in der Fanghand, doch der Keeper spediert sie dann zwischen den eigenen Beinen hindurch ins Tor.
49'
Bürgler zieht zuerst selbst ab und spielt dann den Pass in den Slot. Gilles Senn ist gleich zwei Mal zur Stelle.
46'
Entry Type
Tor - 1:4 - HC Lugano - Giovanni Morini
Das ist wohl die Entscheidung! Morini geht vergessen und wird von Bertaggia perfekt bedient. Zweiter Treffer für den Tessiner.
avatar
von megge25
@goon
Davos braucht praktisch alles. Goalie, ca. 3 solide Verteidiger, 2 neue Ausländer und einen Knipser.
43'
Erste gefährliche Aktion des Drittels. Ein Schuss von Felicien Du Bois zischt nur knapp am Tor vorbei.
41'
Das Schlussdrittel beginnt. Davos muss zwei Tore aufholen, wenn es hier noch punkten will. Eine schwierige, aber keine unmögliche Aufgabe. Das 2:3 sollte aber bald kommen.
avatar
Biel – Lausanne 2:1*
von Adrian Buergler
In Biel ist das zweite Drittel ebenfalls vorbei. Lausanne ist dank eines Treffers von Torrey Mitchell wieder näher herangekommen.
40'
Entry Type
Drittelende
Dann ist das zweite Drittel vorbei. Lugano hat ein Tor drauflegen können. Davos blieb erfolglos.
40'
Rödin schiesst von der blauen Linie. Für Elvis Merzlikins überhaupt kein Problem.
38'
Marc Wieser fällt vor dem Tor von Elvis Merzlikins. Die Davoser Fans wollen eine Strafe. Doch der Kontakt war meines Erachtens zu gering.
avatar
Ich muss morgen um 6 Uhr wieder im Büro sein. Bis 1 Uhr tickern ist daher etwas unpraktisch 😉
von Pana
Gibt's für den U-20 WM Viertelfinal gegen Schweden auch nen Ticker heute?
33'
Aeschlimann kommt alleine vor Merzlikins zum Abschluss. Der Winkel allerdings sehr ungünstig.
32'
Entry Type
Tor - 1:3 - HC Lugano - Romain Loeffel
Lugano erhöht! Romain Loeffel zieht ab. Die Scheibe wird wohl nicht mehr abgelenkt, auch wenn zwei Tessiner den Stock hingehalten haben.
avatar
Biel – Lausanne 2:0*
von Adrian Buergler
Biel kann erhöhen. Michael Hügli markiert das 2:0 für die Seeländer.
31'
Entry Type
2 Minuten Strafe - HC Davos - Chris Egli
Nächste Strafe für den HCD. Chris Egli muss raus.
30'
Perttu Lindgren taucht in Unterzahl vor Merzlikins auf und kann sich gleich zwei Mal versuchen. Das war brandgefährlich.
30'
Senn kriegt einen harten Schuss an die Maske und verlangt einen Spielunterbruch, den er aber nicht kriegt.
29'
Entry Type
2 Minuten Strafe - HC Davos - Dino Wieser
Der HC Lugano darf sich ein weiteres Mal im Powerplay versuchen. Dino Wieser muss auf der Strafbank Platz nehmen.
avatar
Biel – Lausanne 1:0*
von Adrian Buergler
In Biel hat es den ersten Treffer des Abends gegeben. Künzle stochert und am Ende ist es ein Waadtländer, der den Puck ins eigene Tor ablenkt.
24'
Ambühl zieht ab, doch Merzlikins hat freie Sicht. Keine schwierige Aufgabe für den Letten.
21'
Das zweite Drittel läuft.
avatar
Biel – Lausanne 0:0*
von Adrian Buergler
Auch im zweiten Spiel des Abends hat es noch keine Tore gegeben.
20'
Entry Type
Drittelende
Mit einem schwachen Überzahlspiel der Davoser endet das erste Drittel.
17'
Entry Type
2 Minuten Strafe - HC Lugano - Giovanni Morini
Giovanni Morini muss wegen eines Beinstellens raus. Erstes Powerplay für Davos.
14'
Dino und Marc Wieser mit dem Gegenstoss in Unterzahl! Dino scheitert an Merzlikins. Kurz darauf ist das Lugano-Powerplay vorbei.
13'
Entry Type
2 Minuten Strafe - HC Davos - Chris Egli
Erstes Powerplay für den HCD
12'
Entry Type
Tor - 1:2 - HC Lugano - Elia Riva
Lugano führt wieder! Morini bedient Riva und der zieht voll ab. Gilles Senn ist dabei aber auch nicht ideal positioniert.
12'
Nächste Chance für den HCD. Baders Querpass auf Dino Wieser bleibt aber hängen.
10'
Entry Type
Tor - 1:1 - HC Davos - Marc Wieser
Felicien Du Bois zieht von der blauen Linie ab und Marc Wieser lenkt vor dem Tor ab. Doch zählt der Treffer? Die Luganesi reklamieren einen hohen Stock und die Schiris schauen sich die Szene nochmals an. Der Treffer müsste eigentlich zählen meiner Meinung nach.
7'
Lindgren bekommt den Querpass durch den Slot und schliesst ab. Merzlikins verschiebt sich jedoch blitzschnell.
5'
Fast der Ausgleich von Bader! Doch der Davoser schlägt vor Merzlikins über die Scheibe.
3'
Entry Type
Tor - 0:1 - HC Lugano - Giovanni Morini
Katastrophaler Fehlpass von Lukas Stoop! Der HCD-Verteidiger serviert Morini den Puck auf dem Silbertablett und der Luganesi lässt Senn keine Chance.
3'
Guter Beginn der Hausherren! Das Spiel findest in den ersten Momenten beinahe ausschliesslich in der Zone der Tessiner statt. Merzlikins muss die Scheibe blockieren.
1'
Entry Type
Spielbeginn
Die Scheibe ist im Spiel.
Die Schiedsrichter
Der Finne Anssi Salonen und Ken Mollard leiten das Spiel heute. Sie werden unterstützt von den Linesmen Eric Cattaneo und Thomas Wolf.
Die Aufstellung von Lugano
Linus Klasen ist überzählig. Dafür ist Elvis Merzlikins nach Verletzung wieder zurück.
So spielt der HC Davos heute
Beim HC Davos fehlt der schwedische Verteidiger Magnus Nygren. Er fällt mit einem Fussbruch rund vier Wochen aus.
Spengler-Cup-Blues?
Traditionellerweise hat der HCD im Januar jeweils etwas Mühe nach einem strengen Spengler Cup. Doch dieses Jahr sind die Vorzeichen etwas anders. Davos nutzte den Spengler Cup um unter dem neuen Trainer Harijs Witolinsch Schwung aufzunehmen. Darum die wichtigste Frage heute: Gibt's für den HCD Spengler-Cup-Blues oder nimmt man den Schwung ins neue Jahr mit?
Zweite Welle Hockey
Nachdem am Nachmittag bereits drei Partien, darunter auch das Tatzenderby unter freiem Himmel im Stade de Suisse, absolviert wurden, stehen am Abend zwei weitere Spiele auf dem Programm. Davos empfängt den HC Lugano und der EHC Biel spielt gegen Lausanne.
General view on the ice hockey championship match of the National League between the SCL Tigers and the SC Bern, on Wednesday, January 2, 2019, at the Stade de Suisse in Bern, Switzerland. (KEYSTONE/Marcel Bieri)

Uebersicht des Stade de Suisse beim  Meisterschaftsspiel der National League, zwischen den SCL Tigers und dem SC Bern, am Mittwoch 2. Januar 2019 anlaesslich des Tatzenderbys, im Stade de Suisse in Bern. (KEYSTONE /Marcel Bieri)
Bild: KEYSTONE

Schrille, kuriose und schlicht hässliche Trikots

1 / 80
Schrille, kuriose und schlicht hässliche Trikots
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel