DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NHL, die Spiele mit Schweizer Beteiligung
Colorado Avalanche (mit Andrighetto, 2 Tore) – Boston Bruins 6:3
Maple Leafs – New Jersey (mit Hischier, Müller) 3:6
Anaheim Ducks (ohne Berra/Ersatz) – New York Islanders 3:2.
Die Colorado Avalanche haben Grund zur Freude. Sie schlagen die Boston Bruins auch dank zwei Toren von Sven Andrighetto mit 6:3.
Die Colorado Avalanche haben Grund zur Freude. Sie schlagen die Boston Bruins auch dank zwei Toren von Sven Andrighetto mit 6:3.Bild: AP/AP

Andrighetto mit Doppelpack – New Jersey Devils siegen ohne Hischier-Skorerpunkt deutlich

12.10.2017, 07:3212.10.2017, 08:05

Sven Andrighetto gelingen beim 6:3-Sieg der Colorado Avalanche gegen die Boston Bruins die Saisontore 2 und 3 in der NHL.

Der Schweizer erzielte nach 33 Minuten im Powerplay nach schönem Durchspiel im Slot das 3:1. 94 Sekunden vor Schluss gelang dem Zürcher Stürmer das 5:3, indem er den Puck nach gewonnenem Bully in der eigenen Zone ins leere Tor bugsierte.

Das 3:1 durch Andrighetto im Powerplay.Video: streamable
Das 5:3 von Andrighetto ins leere Tor.Video: streamable

Die New Jersey Devils mit dem Schweizer Nummer-1-Draft Nico Hischier und Mirco Müller sind nach drei Spielen noch makellos. Dank je zwei Toren von Miles Wood und Pavel Zacha sowie dank 47 Paraden von Goalie Cory Schneider setzten sich die Devils gegen die Toronto Maple Leafs 6:3 durch.

Knackpunkt der Partie war das 4:2 für die Devils in doppelter Unterzahl durch Brian Gibbons.Video: streamable

Hischier blieb gegen die ebenfalls gut gestarteten Kanadier ohne Skorerpunkt und verliess das Eis mit einer ausgeglichenen Bilanz. 

Die Highlights der Partie.Video: streamable

Die Devils stehen dank dem Sieg gegen die zuvor ebenfalls immer siegreichen Maple Leafs als einziges Team der Eastern Conference noch ohne Niederlage da. Das beeindruckende Torverhältnis aus drei Spielen lautet 16:6.

Bei den Calgary Flames wurde die 45-jährige Legende Jaromir Jagr ein erstes Mal eingesetzt. Der Tscheche blieb aber unauffällig und verliess das Feld beim 4:3-Overtime-Sieg gegen die LA Kings ohne Schuss und mit einer Minus-1-Bilanz.

Die Bilanz der Schweizer:

Dinge, die Hockey-Fans niemals sagen würden

Video: Angelina Graf

Schweizer Meilensteine in der NHL

1 / 23
Schweizer Meilensteine in der NHL
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Einige Nationalspielerinnen verdienen nur 6000 Franken – im Jahr
Die Schweizer EM-Fahrerinnen verdienen deutlich weniger als männliche Fussballer. Bei einigen Topklubs erhalten die Männer 100 Mal so viel wie die Frauen – obwohl sie denselben Job beim selben Arbeitgeber ausüben.

«Riola!», schreit das Mädchen auf der Tribüne des Letzigrundstadions. Sie hält Riola Xhemaili ihr Smartphone hin, die Nationalspielerin nimmt dieses entgegen und knipst ein Selfie. Dieses Prozedere wiederholt sie einige Male, weitere Kinder schreien. Sie lächelt in die Kameras, danach unterschreibt sie noch diverse Trikots. Ein Mädchen weint, als sie kurz mit Xhemaili sprechen kann.

Zur Story