DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«King Roger» – der Maestro bodigt Wawrinka und gewinnt zum 5. Mal in Indian Wells

19.03.2017, 21:2420.03.2017, 00:12

Liveticker: 19.03.17: Federer – Wawrinka

Schicke uns deinen Input
avatar
avatar
avatar
avatar
Roger Federer
Roger Federer
Stan Wawrinka
Stan Wawrinka
6
3
7
4
Legend!
«Roger, du bist ein A...»
Stan kann die Tränen kaum zurückhalten. Er sei einfach nur müde nach zehn Tagen Tennis. Dann folgen die üblichen Parolen, wem er allen dankt und so weiter.
Congrats!
Entry Type
6:4, 7:5 - Match - Roger Federer
Game, Set and Match! Roger Federer gewinnt Indian Wells zum fünften Mal!

Wow! Was für eine Darbietung! Roger Federer macht kurzen Prozess mit einem sehr gut aufgelegten Stan Wawrinka und gewinnt in 79 Minuten gegen seinen Landsmann. In dieser Verfassung ist Roger Federer fast nicht schlagbar. Die TV-Experten sprechen bereits wieder von der Aussicht auf die Nummer 1.
Entry Type
Vorteil Federer - Matchball
Match- und Turnierball!
40:40
Deuce! Wawrinka muss über den zweiten und zeigt Nerven.
40:30
Zu lang! Krass, was die beiden uns zeigen. Ich hab den drin gesehen.
30:30
Stan kommt nicht wirklich hinter den Ball und somit fehlen Federer zwei Punkte zum Titel.
15:15
Stan serviert wiederum gegen den Satzverlust.
Entry Type
6:4, 6:5 - Game - Roger Federer
Auch in diesem Game lässt Federer nichts anbrennen.
30:15
Ist aber auch wirklich grosses Kino, zugegeben.
15:0
Die beiden TV-Kommentatoren kriegen sich kaum ein ab dem Tennis, das uns die beiden Protagonisten zeigen.
Entry Type
6:4, 5:5 - Game - Stan Wawrinka
Doch dieser Aufschlag ist zu stark. Fünf beide.
40:30
Doppelfehler. Noch einen Spielball.
40:15
Doch eingeschlafen ist auch Roger Federer nicht.
40:0
Da scheint es einer eilig zu haben.
30:0
Und packt dabei Weltklasse-Tennis aus. Klasse!
15:0
Wawrinka serviert gegen den Satzverlust.
Entry Type
6:4, 5:4 - Game - Roger Federer
Und gleich den ersten davon nutzt er – natürlich am Netz erzielt.
40:0
King Roger startet wieder den Express und hat drei Bälle zum 5:4.
15:0
Ein Hammer-Ballwechsel, doch dann geht Stan die Puste aus. Er verzieht die Rückhand cross-court.
Entry Type
6:4, 4:4 - Game - Stan Wawrinka
Vier beide! Hochklassiges Tennis, was uns hier gezeigt wird.
15:0
Stan beweist gutes Auge! Der Romand setzt schon zum Volley an, lässt den Ball jedoch passieren. Knapp hinter der Grundlinie berührt der Ball den Boden.
Entry Type
6:4, 4:3 - Game - Roger Federer
Doch Federer wäre nicht Federer, wenn er dem Druck nicht standhalten könnte.
30:30
Verzieht dann jedoch die eigene Vorhand, gerät sogar unter Druck bei eigenem Aufschlag.
30:15
Roger nimmt wieder Fahrt auf und macht kurzen Prozess.
Entry Type
6:4, 3:3 - Game - Stan Wawrinka
Doch Stan bleibt cool und gleicht aus zum 3:3.
40:40
Wawrinka nutzt die Challenge, doch Federer kommt nochmals ran.
0:15
Nur ein Viertel seiner Netzpunkte gewinnt Stan (Roger 80%). Eben verhaut er einen weiteren Volley.
Starkes Comeback
Zu Beginn des Satzes liegt Roger noch mit 0:2 hinten, doch der Maestro kämpft sich zurück und dreht den Satz noch zu seinen Gunsten.
Entry Type
6:4, 3:2 - Game - Roger Federer
Federer punktet fleissig weiter.
15:15
Wawrinka steht auffallend weit hinter der Grundlinie bei Federers Aufschlägen.
Entry Type
6:4, 2:2 - Break - Roger Federer
Meine Güte liebe Tennisfreunde. Der Punkt war eigentlich schon im Trockenen für Stan, doch Federer ist eben Federer und schnappt sich das Game wie in alten Zeiten.
Entry Type
15:40 - Breakball
Zwei Breakchancen für Federer, das ist praktisch geschenkt.
0:30
Mit zwei Fehlern beginnt Stan sein Aufschlagsspiel. Jetzt nur nicht die Nerven verlieren.
Entry Type
6:4, 1:2 - Game - Roger Federer
Federer holt sich das erste Game im zweiten Satz.
Wer nicht Radio hörte, ...
avatar
Wer heute Radio hörte, weiss Bescheid
von Dario Langenegger
Wenn bei Federer nix mit der Tenniskarriere wird, kann er ja noch Sänger werden 🤣😂🤣
6:4, 0:2
Yep, tut er, und bestätigt damit das Break.
Spielball Wawrinka
Der Romand scheint den Kopf aus der Schlinge ziehen zu können.
40:40
Stan wehrt diesen ab und stellt auf Einstand zurück.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Das ist sackstark gespielt.
40:40
Wirds nochmals spannend?
avatar
;-(
von niklausb
Nicht so schlimm wohnen und steuern zahlen tut er ja leider woanders
15:15
Da muss einer sein Visier neu stellen. Federer verzieht seine Vorhand um mehrere Meter.
Entry Type
6:4, 1:0 - Break - Stan Wawrinka
Stan bremst Federer etwas und schnappt sich das erste Game.
30:40
Noch eine Chance bleibt Stan.
15:40
Den ersten wehrt er ab.
Entry Type
0:40 - Breakball
Drei Breakbälle zu Beginn dieses zweiten Satzes! Let's go!
Federer ist «halfway through» zu seinem fünften Triumph!
Deshalb dieses Highlight von Stan aus dem ersten Satz!
Entry Type
6:4 - Satz - Roger Federer
... holt sich Federer den ersten Satz!
Entry Type
6:4 - Break - Roger Federer
Break! Und damit ...
Entry Type
30:40 - Breakball
Erste Breakchance für King Roger!
avatar
Das geht wohl nicht nur dir so, werter Dario
von Dario Langenegger
Ich weiss nicht für wen ich heute bin 😱😱😱
avatar
Bitter für Wawrinka
von Donat Roduner
Stan Wawrinka hätte bei 30:15 seinen ersten Aufschlag im Feld gehabt, aber weder der Linienrichter noch der Schiedsrichter haben das gesehen (zugegeben, es war auch sehr schwer zu erkennen). Weil Letzterer seine Ansicht auf Nachfragen bestätigte, verzichtete der Romand auf die Challenge und verlor danach prompt den Punkt.
15:15
Nach zweitem Aufschlag hat Stan bisher 33% der Punkte gewonnen, Federer 83%. Welten.
0:15
Wawrinka geht volles Risiko und verzieht eine Vorhand.
avatar
Ok, sorry ;-)
von niklausb
Er ist Baselbieter und nicht Basler so als kleinr Geographie wink mit dem Kantonsgrenzpfahl ;-)
5:4
Und legt sogleich wieder vor.
40:30
Doch King Roger ist hellwach, löst diese Situation meisterlich.
30:30
Wawrinka schnuppert erstmals an einer Breakmöglichkeit.
4:4
Das war's aber auch schon. Wawrinka macht kurzen Prozess im Anschluss.
15:0
Perfekter Lob von Wawrinka, doch Federer beweist Spritzigkeit im Antritt. Den anschliessenden Volley versenkt Stan dann doch.
Entry Type
4:3 - Game - Roger Federer
Klasse gespielt vom Basler. Federer strotzt hier nur so vor Selbstvertrauen.
30:0
Federer gibt schon wieder Vollgas.
Entry Type
3:3 - Game - Stan Wawrinka
Mit einem Ass besiegelt der Romand den Gewinn dieses Games.
15:30
Rückhand gegen Rückhand, doch Stan zieht den Kürzeren.
0:15
Stan ist wieder dran. Doppelfehler. Wer will es ihm verübeln, bei 35 Grad im Schatten?
Woran erkennt man Männertennis?
Genau, der Aufschlag bedeutet noch einen echten Vorteil. Wer den Frauenfinal gesehen hat, weiss, dass das dort nicht sooo viel bringt. ;-)
Entry Type
3:2 - Game - Roger Federer
Auch dieses Game stellt Federer vor keine Probleme.
40:15
Sehr genau ausgemessen, King Roger! Zwei Spielbälle für den Maestro.
Entry Type
2:2 - Game - Stan Wawrinka
Ohne Mühe bringt Stan auch dieses Game durch.
«Seisch en Gruess dehei, gäll!» – «Jo klar Rogi, gisch de Töchtere es Müntschi vo mir!»
15:0
Federer haut eine Vorhand ins Netz. Den macht er normalerweise im Schlaf.
Schöner könnte ich es nicht ausdrücken
Entry Type
2:1 - Game - Roger Federer
Eilzug-Tennis. Beide Spieler bringen ihre Games souverän durch.
30:0
Federer ist wieder dran. Und wie. Was für ein Tempo.
Entry Type
1:1 - Game - Stan Wawrinka
Und holt sich sogleich auch sein erstes Aufschlagsspiel. Wawrinka hat übrigens noch kein einziges Break hinnehmen müssen in diesem Turnier.
40:30
Wawrinka kann locker mit Federer mithalten, setzt mit einem Ass ein Ausrufezeichen.
15:15
Erster etwas längerer Ballwechsel der Partie.
Entry Type
1:0 - Game - Roger Federer
King Roger holt sich das erste Game souverän.
40:0
Bärenstarker Auftakt von Roger Federer. Seine Töchter sind völlig aus dem Häuschen.
Entry Type
15:0 - Erster Aufschlag des Spiels - Roger Federer
Federer hat die Partie eröffnet.
Wo liegt eigentlich der Indian Wells Tennis Garden??? - Vor dem Spiel
Irgendwo im Nirgendwo, liebe Tennisfreunde.
Das Stadium Number 1 (yep, Kreativität ist wohl ein Fremdwort da drüben) ist übrigens das viertgrösste der Welt, über 16'000 Zuschauer finden Platz darin. Auf Platz 1 liegt übrigens das Arthur Ashe Stadium in New York mit 23'000 Plätzen.
Mar 16, 2015; Indian Wells, CA, USA;  General view of stadium court 1 at the BNP Paribas Open at the Indian Wells Tennis Garden. Mandatory Credit: Jayne Kamin-Oncea-USA TODAY Sports
Bild: X02835
Damit sich niemand benachteiligt fühlt - Vor dem Spiel
Hier noch der Matchball von Federers erstem Masters-Titel. Der erste von 24 Titeln bei 42 Finalteilnahmen. Dies entspricht einer Siegesquote von 57%.
Kleiner Vorgeschmack - Vor dem Spiel
Dies ist übrigens der Matchball zum einzigen Masters 1000-Titel von Stan Wawrinka – der Gegner hiess damals natürlich Roger Federer.
Ein Sieg als Geburtstagsgeschenk? - Vor dem Spiel
Happy Birthday!
Good News! - Vor dem Spiel
Elena Vesnina hat soeben Svetlana Kuznetsova im rein russischen Frauenfinal gebodigt. Der rein Schweizerische beginnt also in Bälde! Dranbleiben!
Die bisherigen Duelle zwischen Federer und Wawrinka
Federer vs. Wawrinka – die bisherigen Duelle
27 Bilder
Gemeinsam wurden sie Olympiasieger und holten den Davis Cup. Aber Stan Wawrinka und Roger Federer standen auch schon oft als Gegner auf dem Platz. 23 der 26 Duelle gingen dabei an Federer.
Zur Slideshow
Ob links oder rechts ... - Vor dem Spiel
... rot, grün oder was weiss ich: Heute Abend haben wir alle die Qual der Wahl.
Und wieder einmal ... - Vor dem Spiel
... dürfen die Männer auf die Frauen warten. Als würden wir dies nicht schon genug im Leben tun.
Und Federer so:
Animiertes GIFGIF abspielen
Auf eine heisse Tennisnacht - Vor dem Spiel
Es wäre der fünfte Titel in Indian Wells für unseren Tennisgott, der erste jedoch für den Romand. Geschenke gibt's wohl doch keine. Denn Roger könnte wiedereinmal einen Rekord brechen: Gewinnt er heute Abend gegen Stan, wäre er der Spieler mit dem schlechtesten ATP Ranking, der das Turnier gewinnen konnte – seit einem gewissen Ivan Ljubicic,
Federers Coach und Geburtstagskind. Ausserdem würde er mit fünf Siegen mit Novak Djokovic gleichziehen, der derzeit noch alleiniger Titel-Rekordhalter ist.
Head-to-Head - Vor dem Spiel
Letztmals standen sich Federer und Wawrinka am Australian Open im Halbfinale gegenüber. Damals behielt der Baselbieter die Oberhand um später den Final gegen Rafael Nadal zu gewinnen. Insgesamt führt Federer die Statistik mit 19:3 Siegen an. Eine klare Sache also? Immerhin steht «Stan the Man» auf Platz 3 der Weltrangliste, «King Roger» derweil auf dem zehnten Rang.
Kurzes Update zum Start - Vor dem Spiel
Schweizer Traumfinal - Vor dem Spiel
Nachdem Stan Wawrinka gestern im Eilzugtempo Pablo Carreño Busta vom Platz fegte, legte King Roger nur wenig später nach und machte kurzen Prozess mit dem Amerikaner Jack Sock. Damit steht das Traumfinale aus Schweizer Sicht.

SRF 2 - HD - Live

Wo Federer schon überall Tennis gespielt hat

1 / 16
Wo Federer schon überall Tennis gespielt hat
quelle: epa / pool
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Tennis-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Granit Xhaka nach seiner Roten Karte: «Ich kann mich nicht von heute auf morgen verändern»

Vor einer guten Woche flog Granit Xhaka im Hinspiel des League Cups gegen Liverpool vom Platz. Es war bereits das fünfte Mal seit seiner Ankunft bei Arsenal, dass er nach einem Platzverweis frühzeitig unter die Dusche musste. Diesmal wurde ihm ein Foul an Diogo Jota zum Verhängnis, welchen Xhaka in der 24. Minute umgegrätscht hatte.

Zur Story