DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Legenden unter sich: Nadal ist voll des Lobes für seinen Dauerrivalen.
Legenden unter sich: Nadal ist voll des Lobes für seinen Dauerrivalen.Bild: MADE NAGI/EPA/KEYSTONE

«Die Rückkehr des Königs» – das sind die Stimmen zu Federers 18. Major-Titel

29.01.2017, 18:4130.01.2017, 06:36

Noch am 30. Dezember 2016 tönte Roger Federer mit einem Augenzwinkern an, dass er sich im neuen Jahr seinen 18. Grand-Slam-Titel holen will. 

Das hat er im dramatischen Final gegen Rafael Nadal nun getan. Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen.

Sportchef Reto Fehr ist überzeugt: Roger Federer ist der grösste Sportler aller Zeiten. Er ist mit dieser Meinung natürlich nicht alleine, wir haben die Stimmen aus aller Welt gesammelt. 

Das sagt Roger Federer selbst:

«Am wichtigsten ist, dass ich einen epischen Match gegen Nadal gespielt und gewonnen habe.»
«Zum ersten Mal seit vielen Jahren dachte ich nicht, dass ich das Turnier gewinnen könnte.»
«Das ist höchstens mit dem Sieg in Paris 2009 vergleichbar, auf den ich auch lange warten musste.»
Federer nach dem French-Open-Sieg 2009.
Federer nach dem French-Open-Sieg 2009.Bild: AP
«Wenn es im Tennis ein Unentschieden gäbe, ich hätte den Sieg heute gerne mit Rafa geteilt.»
«Bitte bleib auf der Tour Rafa, das Tennis braucht dich!»

Das sagt Rafael Nadal:

«Das war ein tolles Finale, aber vielleicht hat Roger den Sieg etwas mehr verdient. Ich werde es weiter versuchen, ich fühle, dass ich in guter Form bin.»

Stimmen aus der Schweiz:

Internationale Stimmen:

Die Medien:

«Grossartiger Nadal, legendärer Federer»
«Marca »(Spanien)
«Federer überlebt gegen Nadal und holt seinen 18. Grand Slam»
AS (Spanien)
«Die Rückkehr von König Roger. Am Ende eines legendären Finales gewinnt der Schweizer seinen 18. Grand-Slam-Titel»
«Gazetta dello Sport» (Italien)
«Roger Federer hält seinen Legendenstatus aufrecht»
«Le Parisien» (Frankreich)
«Federer hat bewiesen, dass er der Grösste ist. In einem Finale, das als wichtigstes Spiel aller Zeiten galt, holte Roger Federer einen Triumph für die Ewigkeit.»
«The Australian» 
«Federer schlägt Nadal in epischem Final»
«The Guardian» (Grossbritannien)
«Das perfekte Comeback des Roger Federer»
«Frankfurter Allgemeine» (Deutschland)
«Kamera-Sieg für Federer»
«Bild» (Deutschland)
«Federer ringt Nadal in fünf Sätzen nieder»
«USA Today»

Die vielen Gesichter des «Maestros»: So hat sich Roger Federer über die Jahre verändert

1 / 102
Die vielen Gesichter des «Maestros»
quelle: x90003 / issei kato
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Tennis-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
stamm
29.01.2017 19:57registriert November 2016
Dank Federer schau ich Tennis. Herzliche Gratulation! War ein schöner Sonntag.....
1101
Melden
Zum Kommentar
4
95:0 und 91:1 im Playoff-Kampf – Klub-Bosse in Sierra Leone geraten in Erklärungsnot
Im Kampf um die Aufstiegs-Playoffs kommt es in Sierra Leone zu zwei verrückten Ergebnissen – mit noch verrückteren zweiten Halbzeiten. Die Manager der Klubs sind um Ausreden nicht verlegen. Der Verband ermittelt.

Saisonschlussspurt in der zweiten Liga von Sierra Leone: Im Kampf um den letzten Platz in den Playoffs zur Premier League des Landes liefern sich die Kahunla Rangers und der Gulf FC of Kono ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Beide Mannschaften haben 32 Punkte auf dem Konto – gewinnen beide am letzten Spieltag, qualifiziert sich das Team mit dem besseren Torverhältnis für die Playoffs.

Zur Story