bedeckt
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Tennis

Ohne Probleme: Stan Wawrinka bezwingt Jack Sock und steht in Toronto im Viertelfinal

epa05445946 Jack Sock of the USA in action against Stan Wawrinka of Switzerland during the third round of the Rogers Cup Men’s Singles tennis tournament in Toronto, Canada, 28 July 2016. EPA/WARREN TO ...
Der 23-jährige Amerikaner schlug sich wacker, muss in Toronto nun aber die Segel streichen.Bild: WARREN TODA/EPA/KEYSTONE

Keine Probleme mit Jack Sock: Stan Wawrinka steht im Viertelfinal von Toronto

Stan Wawrinka ist am Masters-1000-Turnier in Toronto ohne Probleme in die Viertelfinals eingezogen. Der 31-jährige Romand schlug den Amerikaner Jack Sock 7:6 (7:3), 6:2 und kämpft nun gegen Kevin Anderson um den erstmaligen Einzug in die Halbfinals am Rogers Cup.
28.07.2016, 20:4029.07.2016, 06:44

Im ersten Duell mit Wawrinka konnte Sock bis zum 3:3 im Tiebreak mithalten, ehe ein Doppelfehler des 23-Jährigen dessen Niederlage einleitete. Wawrinka gewann die letzten vier Punkte in der Kurzentscheidung und machte zu Beginn des zweiten Satzes dank zwei Breaks in Folge kurzen Prozess. Nach 84 Minuten verwandelte er seinen ersten Matchball, nachdem er kurz zuvor zwei der insgesamt drei Breakbälle gegen sich abgewehrt hatte.

Keine rosige Bilanz

In der Runde der letzten acht trifft Wawrinka auf den Südafrikaner Kevin Anderson. Die Nummer 34 der Welt schlug den Australier Bernard Tomic 4:6, 6:3, 6:4. Gegen den 30-jährigen Anderson weist Wawrinka eine ausgeglichene Bilanz auf (4:4). Das letzte Duell entschied der Schweizer im letzten Jahr am US Open in den Viertelfinals klar in drei Sätzen für sich, nachdem er zuvor vier Duelle in Folge gegen den in den USA wohnhaften Südafrikaner verloren hatte. Die Direktbegegnung vor zwei Jahren in Toronto in den Achtelfinals gewann Anderson in zwei Sätzen.

Für Wawrinka ist es bei der zehnten Teilnahme am Masters-1000-Turnier in Kanada, das abwechslungsweise in Toronto und Montreal ausgetragen wird, erst die zweite Viertelfinal-Qualifikation. Im letzten Jahr war Wawrinka nach einem Freilos in der 2. Runde Nick Kyrgios unterlegen. (sda)

Unvergessene Tennis-Geschichten

Alle Storys anzeigen

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

Alle Turniersiege von Stan Wawrinka

1 / 18
Alle Turniersiege von Stan Wawrinka
quelle: ap / darko bandic
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Ammann gewinnt nach 1722 Tagen endlich wieder – und schreibt mit Kumpel Küttel Geschichte
2. Dezember 2006: Simon Ammann gewinnt nach 1722 sieglosen Tagen endlich wieder ein Weltcup-Springen. Weil sein guter Freund Andreas Küttel Zweiter wird, sorgt das Duo für den ersten und bislang einzigen Schweizer Skisprung-Doppelsieg.

Viereinhalb Jahre oder umgerechnet 1722 Tage hat sie gedauert, die Leidenszeit des Simon Ammann. So lange musste er warten, bis er endlich, endlich seinen zweiten Weltcupsieg feiern durfte. In Lillehammer siegt der Toggenburger im zweiten Springen der Saison 2006/07 vor seinem Kumpel Andreas Küttel.

Zur Story