Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wegen Insolvenzverfahren: Boris Becker beruft sich auf diplomatische Immunität



Der ehemalige Tennisstar Boris Becker hat im Zuge eines Insolvenzverfahrens in Grossbritannien diplomatische Immunität für sich geltend gemacht. Er berufe sich dabei auf seine Funktion als Sport-Sonderattaché für die Zentralafrikanische Republik.

21.04.2018, Baden-Württemberg, Stuttgart: Tennis, Damen: Federation Cup - Weltgruppe, Halbfinale, Deutschland - Tschechien: Boris Becker, Head of Men·s Tennis des deutschen Tennisbundes, verfolgt das Spiel. Foto: Thomas Niedermüller/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Boris Becker, Ex-Tennisstar und Sport-Sonderattaché. Bild: dpa

Dies berichtete die britische Press Association (PA) unter Berufung auf Medienberichte am Freitag. Er sei für das Land bei der Europäischen Union akkreditiert und hoffe, dass dieser Status somit auch in Grossbritannien gelte.

Der Entscheid, ein Insolvenzverfahren gegen ihn einzuleiten, sei «sowohl ungerechtfertigt, als auch ungerecht», klagte Becker laut PA. Deshalb mache er nun diplomatische Immunität geltend, um «diese Farce zum Ende zu bringen», und damit er anfangen könne, sein Leben wieder aufzubauen.

Becker war im Juni 2017 von einem Konkursgericht in London wegen unbeglichener Schulden für zahlungsunfähig erklärt worden. Im April dieses Jahres war der dreimalige Wimbledonsieger von der Zentralafrikanischen Republik zum Sonderattaché für Sport und kulturelle Angelegenheiten in der Europäischen Union ernannt worden. (sda/afp)

Der Ex-Tennisstar sucht acht seiner Pokale

Play Icon

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

Knatsch im Bundesrat? Das zähe Ringen um die Schlüsseldepartemente

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt die Viren-Drohnen

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Butschina 15.06.2018 13:21
    Highlight Highlight Ehm die Anklage war im Jahr 2017. Sonderattaché wurde er im 2018. Es wäre ziemlich unfair wenn dem Antrag stattgegeben würde. Was macht ein Sonderattaché?
  • Baeri19 15.06.2018 11:08
    Highlight Highlight Er nimmt sich für so wichtig, dabei ist er einfach nur noch ein armer Tropf.
  • The oder ich 15.06.2018 09:43
    Highlight Highlight Damals haben wir noch über seine Naivität gelacht
    Play Icon
  • Madmessie 15.06.2018 09:39
    Highlight Highlight Der Mann ist eine wahre Leuchte!
  • Nelson Muntz 15.06.2018 09:32
    Highlight Highlight Dschungelcamp, Bachelor, Big Brother.... es gäbe doch einige Jobangebote für Bobele.
  • MaskedTruth 15.06.2018 09:06
    Highlight Highlight Das tue ich jetzt auch und werde Attaché der Republik Tuvalu 🇹🇻 für besondere Aufgaben, besorge mir ein offizielles Diplomatennummernschild und habe nie wieder ein Parkplatzproblem, weil diplomatisch immun gegen Bussen!
    • Baba 15.06.2018 12:56
      Highlight Highlight Der Einstieg in die diplomatische Welt könnte aber teuer werden... Tuvalu wird den Diplomatenpass nicht gratis hergeben. Die machen nicht nochmals den gleichen Fehler wie mit ihrer Länderdomain .tv!
    • MaskedTruth 15.06.2018 21:03
      Highlight Highlight Ach, es kann auch 🇼🇸 Samoa sein, ich bin da sehr flexibel und die Kosten haben sich sehr schnell amortisiert...
  • Hayek1902 15.06.2018 08:58
    Highlight Highlight Es ist ja und für sich keine Schande, unternehmerisch zu scheitern. Wenn es immer klappen würde, würden es ja auch alle machen und nicht umsonst heisst Eigenkapital auch Risikokapital. Aber der Umgang mit dem Scheitern will anscheinend gelernt sein.
  • el heinzo 15.06.2018 07:39
    Highlight Highlight Bobele verwechselt wohl einfach „diplomatische Immunität“ mit „Beratungsimmunität“. Danke für den ersten grossen Lacher des Tages, Boris.
  • derEchteElch 15.06.2018 07:15
    Highlight Highlight Wozu braucht die „Zentralafrikanischen Republik“ einen „Sonderattaché für Sport und kulturelle Angelegenheiten“ in der Europäischen Union?

    Scheint In zu sein, sich bei afrikanischen Staaten für „irgendeinen“ Status einzukaufen.. ich wetter Becker war noch nie in dieser Zentralafrikanischen Republik und weiss nicht mal wo sie liegt.. 🤔
  • lilie 15.06.2018 07:07
    Highlight Highlight Ach, der Bobbele. Der soll einfach den Schwanz einziehen und sich den Behörden stellen, anstatt immer neue Ausreden zu suchen. 🙄

Weil sich Courier von Kuhglocken irritieren lässt, darf die Schweiz vom Davis Cup träumen

4. Dezember 1992: Die Schweiz bringt die USA, den grossen Titanen der Tenniswelt, zum Auftakt des Davis Cup-Finals ins Wanken. Aber Jakob Hlasek und Marc Rosset müssen sich mit dem Schnuppern am Wunder begnügen. 

Mannschaftssport ist im Jahre 1992 in der Schweiz populär wie vielleicht nie zuvor. Die Eishockey-Nationalmannschaft stürmt bei der WM in Prag bis ins Halbfinale und auf den 4. WM-Schlussrang. Die Fussballer starten mit einem 6:0 in Estland, einem 3:1 über Schottland, einem 2:2 auswärts gegen Weltmeister Italien und einem 3:0 gegen Malta sensationell in die WM-Qualifikation.

Die Nati wird sich unter Trainer Roy Hodgson schliesslich erstmals seit 28 Jahren wieder für eine Endrunde qualifizieren. …

Artikel lesen
Link to Article