DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Berdych, Federer, Namensgeber Rod Laver, McEnroe, Shapovalov und Cilic (von links).
Berdych, Federer, Namensgeber Rod Laver, McEnroe, Shapovalov und Cilic (von links).
bild: tv24/laver cup

Federer am Laver Cup erstmals mit statt gegen Nadal: «Das wird ganz speziell»

Nach den US Open ist vor dem Laver Cup. Ende September wird dieser Vergleich zwischen Europa und dem Rest der Welt erstmals durchgeführt. Mit Roger Federer als Aushängeschild und mit TV24 als Schweizer Fernsehpartner.
06.09.2017, 14:3206.09.2017, 14:58

Inspiriert vom Ryder Cup der Golfer findet vom 22. bis 24. September in Prag die erste Ausgabe des Laver Cup statt. Sechs europäische Tennis-Spieler fordern ein Sextett aus dem Rest der Welt. Grosses Aushängeschild des Anlasses ist Roger Federer, dessen Agentur Team8 den nach Tennis-Legende Rod Laver benannten Wettbewerb ins Leben gerufen hat.

Der Maestro spielt dabei erstmals überhaupt an der Seite seines ewigen Rivalen Rafael Nadal. Darauf freue er sich wahnsinnig, sagte Federer: «Wir hatten nie die Chance effektiv an der Seitenlinie zu sitzen, einander anzufeuern und im Doppel zusammen zu spielen. Stattdessen standen wir nur immer auf der gegenüberliegenden Seite des Netzes.»

In der Schweiz werden die Partien des Laver Cup auf TV24 zu sehen sein. Der Sender gehört wie watson zu AZ Medien.

Team Europe

Roger Federer, Rafael Nadal, Marin Cilic, Dominic Thiem, Thomas Berdych, Alexander Zverev. Captain: Björn Borg.

Team World

John Isner, Jack Sock, Nick Kyrgios, Sam Querrey, Juan Martin del Potro, Denis Shapovalov. Captain: John McEnroe. (ram)

Junge will wissen, von wo Roger den Spitznamen «The GOAT» hat

Video: watson

Gegen diese Spieler hat Federer noch eine weisse Weste

Unvergessene Tennis-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

«Who is the beeest? Better than the reeest?» – Federer rockt beim Davis Cup das Festzelt

20. September 2009: Roger Federer sichert der Schweiz im Davis Cup gegen Italiens Potito Starace den Liga-Erhalt und feiert danach ausgelassen im Festzelt. Dabei tritt Erstaunliches zu Tage: Der Tennis-Maestro kann singen – und zwar ganz gut.

Das Schweizer Davis-Cup-Team trifft am Wochenende vom 18. bis 20. September in Genua auf Italien. Gegen die Südeuropäer geht es für die Schweizer im Abstiegs-Playoff mal wieder um den Verbleib in der Weltgruppe.

Die ersten beiden Einzelpartien können Stan Wawrinka und Roger Federer locker in drei Sätzen für sich entscheiden. Im Doppel vom Samstag wird das Duo Marco Chiudinelli/Wawrinka von Simone Bolelli und Potito Starace jedoch regelrecht vom Platz gefegt.

Die Entscheidung muss also am Sonntag …

Artikel lesen
Link zum Artikel