Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Kellnerin hätte er besser nicht begrapscht

Emelia Holden arbeitete vergangenen Samstag in einem Restaurant in Savannah, Georgia, als ein Kunde ihr an den Hintern fasste. Keine gute Idee.

20.07.18, 15:32 20.07.18, 16:09

Video: watson/Lya Saxer

Klapps auf den Po, schnell und heimlich, einfach im Vorbeigehen: Die Szene, die sich in einem Restaurant im US-Bundesstaat Georgia abspielte, dürfte leider vielen Frauen bekannt vorkommen. Auf einem Überwachungskamera-Video ist zu sehen, wie ein Gast an einer Kellnerin vorbeigeht und ihr dabei beiläufig an den Hintern fasst. In einigen Fällen mögen Typen mit sowas davonkommen, weil Frauen sich erschrecken, perplex sind und nichts sagen. Aber nicht diese Kellnerin. Sie schaut ihm zuerst nach, packt ihn dann am T-Shirt-Kragen und schleudert ihn in eine Ecke.

Und zack, festgenommen!

Der Uploader des Videos im Reddit-Kanal «JusticeServed» schrieb dazu:

«Meine Cousine bringt diesen Perversen zu Fall, nachdem er ihr an den Arsch gefasst hat. Später wird er vor seiner Frau und seinen zwei Kindern von der Polizei festgenommen.»

Das amerikanische News-Portal «BuzzFeed» hat daraufhin mit der Polizei in Savannah gesprochen. Ein Polizeisprecher bestätigte demnach, dass der Täter, ein 31-Jähriger aus Florida, wegen sexueller Belästigung festgenommen wurde. «Das Video auf Reddit ist das selbe, das unsere Beamten auch gesehen haben», sagte der Sprecher. (watson.de)



Passend dazu: 12 sexistische «Perlen» aus dem SRF-Archiv

Video: watson/Lya Saxer

Frauen der Geschichte

Die Kroatin, die im Schatten eines zwielichtigen Gottesmannes unterging

Isabelle Eberhardt, die Schweizerin, die als Mann durch die Wüsten Nordafrikas zog

Wie Hannah Arendt die Welt vor der Banalität des Bösen retten wollte

Frida Kahlo: Die Frau, die den Tod auslachte

Die irische Rebellin, die lieber stirbt, als auf die britische Krone zu schwören

Katharina die Grosse war so viel mehr als nur ihre vielen Liebhaber

Sabina Spielrein: Die Frau, die viel mehr war als C.G. Jungs Patientin im Burghölzli

Macht, Mord und Monobrauen: Im Harem des persischen Schahs

Gebär du mal 16 Kinder wie Maria Theresia und verteidige gleichzeitig dein Reich

Lucrezia Borgia: Die päpstliche Bastardbrut der Renaissance

Das bittere Ende der Frau, die den «Vater des Gaskriegs» nicht stoppen konnte

Von geliebten Männern weggesperrt: Das traurige Schicksal von Johanna der Wahnsinnigen

Kaiserin Theodora von Byzanz: Die Frau, die ihre Vagina mitten im Gesicht trug

Kaiserin Agrippina: Das herrschsüchtige Teufelsweib, das ganz Rom verführte und die Männer zu Sklaven machte

Die keltische Kriegerkönigin Boudica, die tausende Römer niedermetzelte

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
66
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
66Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • San Doro 21.07.2018 12:45
    Highlight Kann das Video nicht schauen es kommt nur Werbung?
    2 2 Melden
  • malu 64 21.07.2018 03:43
    Highlight Dieser Typ hat ein sehr seltsames Frauenbild.
    15 2 Melden
  • MiezeLucy 21.07.2018 01:54
    Highlight Made my Day :)!!!
    4 1 Melden
  • Fumia Canenero 20.07.2018 21:44
    Highlight War sicher nur eine Verwechslung - er dachte es wäre Miss Densivilla
    15 5 Melden
  • Torkar 20.07.2018 19:55
    Highlight Gut gemacht, Emilia.

    Mehr Anstand bitte!
    27 6 Melden
  • Mr.President 20.07.2018 18:10
    Highlight Was war den das??? Der fällt ja wie ein Sack! Und was war das für ein Klapps? Das war ja nix! Wenn schon, dann richtig abklatschen, so mit Schmackes wie zur Schulzeit, das es etwas brennt! Sonst ist es ein Begrapschen...
    29 171 Melden
    • Datsyuk 20.07.2018 19:23
      Highlight Hast du das denn auch schon gemacht? Oder woher rührt dein Verständnis?
      69 15 Melden
    • Klaus07 20.07.2018 19:38
      Highlight Den einzigen den man hier abklatschen sollte sind sie. Ungefragt eine Frau am Hintern anzufassen geht gar nicht.
      96 17 Melden
    • ohjaja! 20.07.2018 22:54
      Highlight 😂 lest mal seinen namen, dann macht die aussage sinn 😜
      18 2 Melden
    • Therealmonti 21.07.2018 05:56
      Highlight Du könntest Dein Pseudonym auf Trump abändern, Mr. President! Der Trottel im Weissen Haus ist u.a. auch bekannt für seine Einstellung gegenüber Frauen.
      14 5 Melden
    • JoeyOnewood 21.07.2018 09:36
      Highlight @therealmonti: Mit Mr. President ist mit Sicherheit Trump gemeint....
      6 2 Melden
    • Schnueffelix 21.07.2018 11:06
      Highlight Also, so wie ich das lese ist wohl eher gemeint, dass Sie Ihn ordentlicher hätte abklatschen sollen. So nach dem Motto, nicht auch noch als Belohnung streicheln.....
      3 2 Melden
  • Hexentanz 20.07.2018 17:47
    Highlight Was ich nicht verstehe.. Was gibt einem eine Begrabschung wie diese? Eine fremde Frau anzufassen, nichtmal direkt zu schauen dabei und dazu so tun wie wenn nichts wäre?

    Müsste man für einen sexuellen Reiz nicht wenigstens sehen oder sonst irgendwie mehr interagieren?

    Absolut unverständlich für mich warum man erstens sowas macht, und zweitens was es bringen soll?

    Geht es da um Macht? Das Gefühl haben mit jemandem machen zu dürfen was man will und zu wissen, dass es das Gegenüber stört?

    Vielleicht kann das ja jemand der drauskommt ausführen, warum Menschen sowas machen.

    I don't get it.
    96 10 Melden
    • dding 20.07.2018 19:10
      Highlight Fragen über Fragen.
      Grübel grübel und studier...
      16 61 Melden
    • Pana 20.07.2018 19:39
      Highlight Also ich versuch mal zu raten.. Er fand sie heiss, und dachte, das wär ne gute Art um ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen. Die ist ja tättowiert, die steht sicher auf freaky Sachen. In seiner Vorstellung freute er sich auf ihre Handynummer auf der Rückseite der Rechnung. Verheiratet, zwei Kinder. Guckt zu viele Pornos.
      65 13 Melden
    • Enzasa 20.07.2018 21:35
      Highlight Macht Ausübung
      22 3 Melden
  • HLeon 20.07.2018 17:09
    Highlight Hätte er das mit mir gemacht, mich hätts nicht gestört.
    20 104 Melden
    • Datsyuk 20.07.2018 19:24
      Highlight Warum denn nicht?
      43 6 Melden
    • Uroly 21.07.2018 03:33
      Highlight Weil es manche Menschen als sexuell erregend empfinden, von willkürlichen/fremden Personen auf solche Weise angefasst zu werden.
      Der Anfasser wird dann ironischer Weise selbst zum Sexobjekt.
      10 0 Melden
  • durrrr 20.07.2018 17:07
    Highlight Wenn mir das nächste Mal auf einer Party eine Frau einen Klaps auf den Hintern gibt, werde ich auch so reagieren!
    Ist doch super oder!? Mal schauen wie die anderen reagieren werden...
    71 125 Melden
    • dä dingsbums 20.07.2018 19:05
      Highlight Ich wusste, dass so ein Kommentar kommen würde!
      113 27 Melden
    • Ms. Pond 20.07.2018 19:07
      Highlight Ja, mach das. Sexuelle Belästigung ist nicht geschlechterabhängig
      140 4 Melden
    • Demo78 20.07.2018 19:33
      Highlight Bin an der Fasnacht mal so einer begegnet, die wollte möglichst viele Männer Pos begrapschen. Der einzige der ein Veto einlegte war Ihr Freund, der sie dann nach Hause nahm 😂😂😂
      49 3 Melden
    • Demo78 20.07.2018 19:37
      Highlight Btw. Der letzte Kommentar soll keine Entschuldigung für den Typen sein. Die Frau hat keine wehrlosen begrapscht und Ihre Absicht auf Ihre Weise im voraus angekündigt.
      Der Typ im Video, das ist widerlich!
      46 5 Melden
    • durrrr 21.07.2018 04:31
      Highlight @Ms Pond
      Hoppala. Die Mehrheit hier scheint das aber gemäss Blitzen anders zu sehen.

      Da soll mir hier aber keine(r) mehr mit dem Märchen daher kommen, die heutige westliche Gesellschaft wäre immer noch patriarchalisch aufgestellt!
      6 11 Melden
    • who cares? 21.07.2018 09:16
      Highlight Wir sind einfach die "aber wenn das bei einem Mann..." -Kommentare leid.
      15 3 Melden
    • Ms. Pond 23.07.2018 11:28
      Highlight @Durrrr

      Du verstehst das falsch. Die Blitzer sind wahrscheinlich mehrheitlich nicht der Meinung, dass Frauen Männer belästigen dürfen. Sie sind es nur leid, dass bei jeder Frauenbelästigungsgeschichte jemand kommt und findet, dass auch Männer belästigt werden. Wir wissen es. Es ist aber hier nicht Thema. In diesem Fall wurde eine Frau belästigt und es geht um diesen Fall.

      Es nervt unheimlich, wenn bei jedem Thema jemand kommt und findet "was ist mit XY". Das ist unnötig und der Sache nicht dienlich.
      5 1 Melden
    • dä dingsbums 23.07.2018 13:01
      Highlight @Ms. Pond: Schön auf den Punkt gebracht.
      2 0 Melden
    • durrrr 23.07.2018 14:24
      Highlight Ms.Pond
      Dass euch das nervt versteh ich schon. Und dass Begrapschen hüben wie drüben daneben ist, ist auch jeden klar, der was zwischen den Ohren hat.

      Bei meinem Kommentar geht es mir eher um die tätliche Reaktion der Kellnerin. Eine derartige Reaktion mag gerechtfertigt sein, aber MICH nervt dann diese Doppelmoral, dass die Reaktion hier im Artikel und in den Comments gefeiert wird. Während es dann in anderen Artikel, bei dem der Fall umgekehrt wäre, die Kommentare völlig anders ausfallen würden. Sexuelle Belästigungen sind zum Kotzen, doppelte Standards auch!
      2 3 Melden
  • Pana 20.07.2018 16:35
    Highlight Schade lief sie noch nie Trump über den Weg. Grabben und so, Rest ist Kopfkino :)
    93 19 Melden
  • Alnothur 20.07.2018 16:24
    Highlight Ich weiss, ist Off-Topic, aber: "News-Portal «BuzzFeed»" - können wir aufhören, diese Clickbait-Schleuder als "News-Portal" zu bezeichnen?
    158 12 Melden
  • dding 20.07.2018 16:22
    Highlight Lächerliche Hysterie!

    Der Typ hat ihr eine Klaps auf den Hintern gegeben. That,s It.
    Ist der deswegen pervers?
    S, kommt noch soweit!

    Der Typ ist einfach ein gewöhnlicher hetero Mann.

    Spinnt ihr jetzt eigentlich alle?
    58 508 Melden
    • Sauäschnörrli 20.07.2018 16:40
      Highlight Nach deiner Definition bin ich also kein normaler hetero Mann und spinne. 😒
      247 19 Melden
    • Snowy 20.07.2018 16:43
      Highlight Keine Ahnung, ob er pervers ist. Wahrscheinlich das übliche: Eine Mischung als Debilität, Underfucked-heit, perversen Fantasien und unterdrückten Hillybilly-Machogelüsten.

      Ein gewöhnlicher Hetero-Mann fasst jedenfalls nicht der Bedienung im Restaurant an den Arsch (erst recht nicht in Begleitung seiner Frau und seinem Kind).

      Und falls es doch soweit kommt, gibts halt ne Anzeige wegen sexueller Belästigung.

      Ja, soweit kommts heutzutage, weil Männer wie Du mittlerweile in der Unterzahl sind, und Frauen beginnen sich zu wehren.

      Gut so.

      P.S: Ich mag Dich nicht.
      383 25 Melden
    • honesty_is_the_key 20.07.2018 16:48
      Highlight Danke Snowy !
      Ich wollte auch reagieren, war aber noch an “nette Worte suchen“.
      87 7 Melden
    • Paddiesli 20.07.2018 16:52
      Highlight Alles klar, dding, sollten wir uns mal begegnen, grabsch ich dir einfach mall so schnell im Vorbeigehen zwischen die Beine oder klappse auf deinen Hintern.
      Bezeichnest du das dann auch als Pipifax?
      67 7 Melden
    • dding 20.07.2018 16:59
      Highlight @Snowy
      Binn auch hetero und mache so etwas auch nicht.
      Finde deswegen den Typen weder pervers noch kriminell.
      Das ist der Unterschied. Ich bleibe mit den Füßen auf dem Boden. Währen selbstgerechte Moralapostel wie Sie einer sind, bereit sind, auf jeden Hype aufzuspringen und alle, die ein wenig anders sind als Sie selbst, zu verurteilen.
      Und wozu?
      Um sich selbst zu überhöhen. Und damit das eigene kleine bieder Leben zu rechtfertigen.
      So geht das bei Ihnen.
      49 167 Melden
    • TeMatuaNgahere 20.07.2018 17:04
      Highlight Ich bin ein Mann und finde das Verhalten dieses Typen nur widerlich.
      Mann darf Frau mit Respekt gegenüber treten - macht viel mehr Spass.
      113 10 Melden
    • Aeschiii 20.07.2018 17:08
      Highlight Ich weiss nicht in welchem Elternhaus Sie aufgewachsen sind, aber Erziehung schien jedenfalls nicht dabei gewesen zu sein.

      Ich als Cis - Hetero Mann habe gelernt, dass ein Nein "Nein!" bedeutet (ebenso ein nonverbales). Berührungen benötigen gegenseitiges Einverständnis. "Grab them by the pussy" ist traurigerweise also nicht nur in Trumpistan beliebt.

      104 10 Melden
    • chnobli1896 20.07.2018 17:26
      Highlight Da spinne ich gerne :-)
      56 3 Melden
    • Chip 20.07.2018 17:43
      Highlight @dding: Troll Dich !!!
      65 5 Melden
    • ovialop 20.07.2018 17:48
      Highlight Sorry ich kann mir fast nicht vorstellen, das Du das ernsthaft gutheisst. Spätestens, wenn Du Dir vorstellst, dass das fremde Männer bei Deiner Frau tun würden, müsste sich in Dir doch auch etwas regen... Ich denke, Du bist ein Polterer, der sich mit provozierenden Kommentaren ein wenig Aufmerksamkeit holt, denn ich habe von Dir wirklich noch keinen vernünftigen Kommentar gelesen.
      97 4 Melden
    • slick 20.07.2018 18:18
      Highlight Mit der Gefahr mir viele Blitze einzufangen: Ein wenig übertrieben finde ich eine Festnahme übers ganze Wochenende deswegen schon.
      54 72 Melden
    • danmaster333 20.07.2018 18:35
      Highlight Also ich wurde als Mann auch schon begrabscht (im Schritt) an einem Openair und das war, obwohl sie recht attraktiv war, kein gutes Gefühl. Das ging auch zu schnell, als dass ich selber angemessen hätte reagieren können... Aber auf den Boden geworfen hätte ich sie sicher nicht, das wäre meiner Meinung nach nicht verhältnismässig gewesen.
      46 11 Melden
    • Gooner1886 20.07.2018 18:45
      Highlight Pervers ist meiner Ansicht nach ein zu extremes Wort, tut aber nichts zur Sache.

      Es ist auf alle Fälle ist es verdammt respektlos! Wenn das normal ist bin ich froh abnormal zu sein.

      Klar ist die Aktion eigentlich "nichts" wenn man alles über denkt. Die Bedeutung allerdings ist gross. Weil sie wie schon erwähnt von Respektlosigkeit zeugt. I

      Dank sollchen Männer wie dir und dem im Artikel darf ich mich regelmässig fremdschämen.

      Ich denke es geht nicht nur mir so.
      82 4 Melden
    • Paddiesli 20.07.2018 19:28
      Highlight @danmaster
      MeToo

      Wegen ihrer starken Reaktion: wir wissen nicht, was sie in ihrem Leben bereits erleben musste, dass sie so reagiert hat.
      48 6 Melden
    • suchwow 20.07.2018 20:44
      Highlight Fvck, habe das Herz erwischt. Doppelter Blitz für dich, du Echsenmensch.
      30 9 Melden
    • Snowy 20.07.2018 20:59
      Highlight @dding: Man hat mir schon viel vorgeworfen, aber Moralapostel und bieder...?! Ganz gross! Werde Deinen Kommentar einrahmen! 😎😃

      Auch in Zürich unterwegs? Können wir uns irgendwo treffen, damit ich Dir an die Eier greifen kann..?
      Ist ja nichts dabei!
      55 4 Melden
    • Fabio74 20.07.2018 21:47
      Highlight man muss nicht pervers sein aber einfach ein Widerling, ein Iditot, ein trauriger Haufen
      Wer mal Anstand gelernt hat zu Hause oder in der Schule, weiss eigentlich, dass man fremde Menschen nicht einfach mal so begrapscht.
      42 6 Melden
    • p4trick 20.07.2018 23:26
      Highlight Da gibts eigentlich gar nix zu diskutieren ist sexuelle Belästigung und das ist eine Straftat.
      Und ja ich finde es richtig dass solche Typen übers Wochenende eingesperrt werden. Gleiches gilt für Frauen die das machen! Das ist absolut geschlechtsneutral! Wenn sowas der anderen Person gefällt, naja, wo kein Kläger kein Richter...
      13 3 Melden
    • Anam.Cara 20.07.2018 23:54
      Highlight @dding: ich weiss ja nicht, mit welchen Leuten du so rumhängst. In meinen etlichen Jahren habe ich genau einmal selber beobachtet, dass ein (ziemlich blauer) Typ einer Frau an den Hintern gefasst hat. Notabene im Beisein seiner Freundin und ihres Ehemannes.
      Sie liess sich das gefallen, weil offenbar beide den Ehemann provozieren wollten.
      Also: von all den hunderten von Männern, mit denen ich unterwegs war (inkl. Militär), hat nie einer einen fremden Frauenhintern angefasst.
      Und nein: begrabschen ist nicht "normales Hetero-Verhalten"...
      11 2 Melden
    • Hochen 21.07.2018 01:13
      Highlight Dding ah das ist nur ein Hype? Träumen Sie weiter und ich wette Sie sind so einer der das auch macht das merkt man schon daran wie Sie hier rumtrollen!
      11 2 Melden
    • satyros 21.07.2018 01:45
      Highlight Nein, der Typ ist kein gewöhnlicher Hetero-Mann. Er ist einer der, leider viel zu häufig vorkommenden, Hetero-Männer, die glauben, sich in einer Machtposition ("der Kunde ist König") alles erlauben zu können. Er ist ein Schwein und sein Verhalten ist kriminell. Denn er macht sich damit strafbar. In der Schweiz gemäss Art. 198 StGB und in Georgia wird es eine ähnliche Bestimmung geben.
      11 2 Melden
    • Astrogator 21.07.2018 03:12
      Highlight Nur mal so ein Beispiel, mein Bruder musste letzte Woche beim Chef antreten:
      Chef: Hast du ein Problem mit Kollegen?
      Bruder: Nein
      Chef: Habe aber gehört du hättest einem einen Fusstritt verpasst
      Bruder: Ja
      Chef: Wieso?
      Bruder: Er hat mir an die Eier gefasst und ich habe ihm gesagt, wenn er das nochmals macht hat es Konsequenzen.
      Chef: Er hat es nochmals gemacht?
      Bruder: Ja

      Gespräch beendet...
      10 3 Melden
    • dding 21.07.2018 10:29
      Highlight Astrogator
      Was soll dieses überflüssige Geschwafel von ihrer Familie?
      Sie haben also einen homophoben und gewaltbereiten Bruder?
      Den würde ich auch nicht anstellen!
      Ok, aber wenigstens erklärt dies so einiges bei ihnen.
      3 12 Melden
  • Matti_St 20.07.2018 16:17
    Highlight Gut reagiert. 💪
    100 5 Melden
  • Snowy 20.07.2018 16:04
    Highlight GANZ GANZ GROSS!

    Bitte mehr von dieser Sorte Frau.


    P.S: So eine Belästigung ist selbst im Vollrausch auf Mallorca um 4 Uhr morgens mit einer Horde Polterjungs aus Männedorf total daneben - tagsüber im Restaurant mit Frau und Kind im Schlepptau ist es einfach nur noch abartig.
    312 27 Melden
  • Paddiesli 20.07.2018 15:47
    Highlight Applaus!
    Wehrt euch, liebe Frauen.
    343 28 Melden
  • Alterssturheit 20.07.2018 15:40
    Highlight Zu den Archiv Perlen: ein BRAVO für die Dame mit den Schneeketten ! Sie hat auch gecheckt, dass die beim Käfer hinten rauf müssen.
    Da habe ich in den letzten Jahren schon doofere Männer gesehen, die ihre Ketten beim BMW mit Hinterradantrieb vorne montierten.....
    24 14 Melden
  • DerSimu 20.07.2018 15:31
    Highlight Sie zu begrabschen ist ja schon pervers und irgendwie krank, aber wie kaputt musst du sein, um sowas auch noch zu tun, während du mit deiner Familie unterwegs bist.
    477 25 Melden
    • honesty_is_the_key 20.07.2018 16:02
      Highlight Das war auch mein erster Gedanke
      72 3 Melden
    • Astrogator 20.07.2018 17:53
      Highlight Mein erster Gedanke, die arme Frau muss jetzt ihren Kindern erklären, dass Daddy ein Arschloch ist.
      49 6 Melden
    • Til 20.07.2018 22:45
      Highlight War er ja gar nicht, wie kommst du denn da drauf?
      1 1 Melden
    • Astrogator 21.07.2018 10:36
      Highlight @Til: Der Artikel wurde geändert, im ursprünglichen Text stand, dass er vor den Augen seiner Frau und Kinder verhaftet wurde.
      5 0 Melden
    • Til 21.07.2018 12:07
      Highlight Ja, das hatte ich auch gelesen. Aber es war nicht klar, ob er noch im Restaurant oder erst zuhause verhaftet wurde.
      2 0 Melden
    • Astrogator 21.07.2018 13:46
      Highlight @Til: Stimmiger Punkt, gebe ich dir Recht.
      1 1 Melden

Isabelle Eberhardt, die Schweizerin, die als Mann durch die Wüsten Nordafrikas zog

Nur 27 Jahre alt ist diese faszinierende Frau geworden, die sich in toten Landschaften stets am lebendigsten fühlte.

Unter diesem anarchistischen Diktat wächst das Mädchen auf, in dessen Genfer Geburtsschein steht: «Fille naturelle» von Nathalie Eberhardt – die etwas nettere französische Bezeichnung für eine uneheliche Tochter. Isabelle bekommt nicht den Familiennamen de Moerder, ihr muss der Mädchenname ihrer Mutter genügen. Denn Madame de Moerder hat an diesem 17. Februar 1877 zum zweiten Mal ein Kind zur Welt gebracht, das sie mit ihrem Hauslehrer Alexander Trofimowski gezeugt hat.

Fünf Jahre zuvor ist er …

Artikel lesen