DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Winter ist definitiv da: Auf dem Gornergrat schneit es schon wie wild😱❄️



Eine Kaltfront hat die Schweiz erreicht – und bringt sehr viel Regen. Im Norden ist es definitiv vorbei mit den milden Temperaturen vom Samstag. Denn die Kaltfront beendet den Föhn und es ist maximal mit neun Grad zu rechnen. 

Im Süden hat bereits kräftiger Regen eingesetzt. Bis Montag werden insgesamt 60 bis 100 mm Regen erwartet, wie «SRF Meteo» berichtet. 

In den Bergen hält der Winter Einzug. Die Schneefallgrenze sinkt am Sonntag gegen 1000 Meter über Meer. In der Nacht auf Montag kann es sogar bis in die Voralpen und Alpentäler schneien. In Meiringen (BE), Glarus und Chur ist mit Schneefall zu rechnen.  

Auf dem Gornergrat schneit es schon

Bild

Auch das Davoser Jakobshorn ist bereits weiss gezuckert. bild: printscreen webcam/davos-klosters

Auch die Aussichten für nächste Woche sind eher trüb. Erst am Dienstag kommt es zu einer Auflockerung und es ist mit weniger Regen zu rechnen. (ohe)

Bild

Aussichten bis Freitag. bild: printscreen/srf.ch/meteo

Corsin liegt gerade ziemlich sicher weinend zuhause:

Video: watson/Corsin Manser, Emily Engkent

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Kopfschmerzen bei Wetterumschwung? Das ist dran am Phänomen «Wetterfühligkeit»

Endlich ist der Sommer da. Anfang Juni gab es die ersten Hitzetage des Jahres. Doch bereits am Donnerstag sollen die Temperaturen laut den Wettervorhersagen wieder massiv fallen – um dann am Freitag erneut anzusteigen. Manchen Leuten bereitet diese meteorologische Achterbahnfahrt Kopfschmerzen, und zwar im Wortsinn.

Wetterbedingte Kopfschmerzen gehören zum Phänomen Wetterfühligkeit (Meteoropathie). Dabei handelt es sich um ein Bündel von Symptomen, die meist subjektiv empfunden und auf den …

Artikel lesen
Link zum Artikel