Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieser Riesendiamant wurde gerade für 53 Millionen Dollar verkauft



ZUR HEUTIGEN VERSTEIGERUNG DES ROHDIAMANTEN „LESEDI LA RONA“ IN LONDON, STELLEN WIR IHNEN AM MITTWOCH, 29. JUNI 2016, FOLGENDES ARCHIVBILD ZUR VERFUEGUNG - People look at the 1109-carat 'Lesedi la Rona' diamond, reportedly the largest gem-quality rough diamond to be discovered in over 100 years, during an auction preview at Sotheby's auction house in New York, New York, USA, 04 May 2016. The diamond, which was discovered in November 2015 in Botswana, will be auctioned on 29 June 2016 by Sotheby's in London and is expected to sell for over 70 million USD.  EPA/JUSTIN LANE

Da ist er: Lesedi La Rona. Bild: EPA

Der vermutlich zweitgrösste je gefundene Rohdiamant hat für 53 Millionen Dollar den Besitzer gewechselt. Der Edelstein aus Botswana hat ein Gewicht von 1109 Karat und ist fast so gross wie ein Tennisball.

Nach fast einjährigen Verhandlungen habe man den «grössten gefundenen Rohdiamanten seit 100 Jahren» vom kanadischen Bergbauunternehmen Lucara Diamond gekauft, erklärte der britische Juwelier Graff Diamonds am Dienstag. Ein Verkauf im Londoner Auktionshaus Sotheby's, der etwa 70 Millionen Dollar bringen sollte, war im Juni gescheitert.

«Wir sind begeistert und geehrt, die neuen Hüter dieses unglaublichen Diamanten zu werden», erklärte Graff. Der Stein werde so geschnitten, dass seine aussergewöhnliche Qualität und Transparenz in allen Teilen erhalten bleibe, hiess es weiter.

Der Diamant soll rund 2,5 bis 3 Milliarden Jahre alt sein. Der grösste bislang dokumentierte Diamant war 1905 im südafrikanischen Cullinan bei Pretoria gefunden worden. Der 3106 Karat schwere Stein wurde zerteilt und gehört seither zu den britischen Kronjuwelen.

Der nun verkaufte Edelstein «Lesedi La Rona» («Unser Licht») war im November 2015 in der Karowe-Mine im Zentrum Botswanas gefunden worden. Das Land im südlichen Afrika ist eines der grössten Herkunftsländer von Diamanten in Afrika. Die Diamant-Industrie steht für rund 80 Prozent der Exporterlöse Botswanas.

Lucara Diamond hatte nach eigenen Angaben erst im Mai 2016 einen 813 Karat schweren Rohdiamanten für 63 Millionen Dollar verkauft. Der für den Edelstein aus der Karowe-Mine erzielte Preis soll der höchste gewesen sein, der jemals für einen Rohdiamanten bezahlt wurde. (sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

BAG meldet 8616 neue Fälle

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2

Vögele muss noch weitere Filialen schliessen: «Es gibt keine Massenentlassung»

Der Schuhhändler Karl Vögele AG setzt in der Schweiz den Rotstift an. Das Traditionsunternehmen plant Filialschliessungen in grösserem Umfang, wie CEO Max Bertschinger am Freitag gegenüber AWP in einer Stellungnahme bestätigte.

Zuvor hatte «Blick.ch» über die Schliessung von mehr als 60 der 160 Filialen berichtet. «Die genannte Summe von 60 Filialen ist eine ungefähre Zahl, die wir so nicht bestätigen können», heisst es in der Stellungnahme. Ein Teil der Schliessungen betreffe die …

Artikel lesen
Link zum Artikel