Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Schweizer Werbungen sind sexistisch

Die Schweizerische Lauterkeitskommission hat auch im vergangenen Jahr über Werbungen gerichtet. Vielfach stand dabei der Sexismus-Vorwurf im Raum.



Wer eine Werbung unfair findet, kann sich seit 50 Jahren an die Schweizerische Lauterkeitskommission wenden. Im letzten Jahr hat die Organisation 82 Beschwerden behandelt. Der häufigste Kritikpunkt: Sexismus.

In der Slideshow findest du acht Werbungen, die als sexistisch kritisiert wurden. Die Lauterkeitskommission gab den Beschwerdeführern in der Hälfte der Fälle recht. Hättest du auch so entschieden?

Sind diese 8 Werbungen sexistisch?

Umfrage

Wie viele der acht Werbungen fandest du sexistisch?

  • Abstimmen

3,361

  • Keine41%
  • 1 bis 426%
  • Die Hälfte15%
  • 5 bis 711%
  • Alle6%

«Wer föhnt sich schon die Schamhaare!?!»

abspielen

Video: watson/Helene Obrist, Emily Engkent

24 krass sexistische Werbungen, die tatsächlich mal gedruckt wurden

Das könnte dich auch interessieren:

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

91
Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

215
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

80
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

141
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

321
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

64
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

91
Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

215
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

80
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

141
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

321
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

64
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

41
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
41Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • RETO1 16.03.2018 13:19
    Highlight Highlight was ist eigentlich an Sexismus schlecht?
    gar nix
    von mir aus noch viel mehr davon
  • Asan 16.03.2018 09:43
    Highlight Highlight Ich muss sagen das ich bei vielen Werbungen das Problem sehen kann. Jedoch weniger aus sexistischer Sicht, das Problem liegt m.M.n bei der Intention mit nakter Haut oder aufreizenden Posen für Dinge zu Werben zu denen sie halt einfach wenig bis gar keinen Bezug hat. Wenn so für Parfüm, Mode o.ä. geworben wird sehe ich kein Problem. Aber wieso muss man für eine Benzinwerbung mit einer schönen Frau oder bei einem Online Shop mit einem Oberkörperfreien Mann werben, dass hat doch nichts mit der Werbebotschaft zu tun und ist einfach billig und unkreativ.
  • DerSeher 16.03.2018 00:06
    Highlight Highlight Remember IWC
    Benutzer Bild
  • Nelson Muntz 15.03.2018 23:11
    Highlight Highlight Sie wirbt ja nur für Gerätebenzin, keine Schmiermittel...dann wärs schon sexistisch 🤣
    • EvilBetty 16.03.2018 08:12
      Highlight Highlight Eben genau nicht, dann hätte es ja einen Bezug 😂
  • Knety 15.03.2018 20:21
    Highlight Highlight Wir sind auf dem Weg in eine ganz prüde Zeit.
  • andrew1 15.03.2018 19:26
    Highlight Highlight In den 70 er jahren waren viele Frauen oben ohne in den Badis um ihre Freiheiten zu demonstrieren. Heute geht es wieder zurück ins mittelalter. Ist da etwas Neid mit dabei auf die Attraktiven Frauen in der Werbung weil man auch gerne dort stehen würde um bewundert zu werden? Ist mir doch Pipegal wenn ein Mann mit nacktem oberkörper für ein Parfum wirbt. Sollte ich mich jetzt da aufregen? Klappt beim besten willen nicht.....
    • Anam.Cara 16.03.2018 08:00
      Highlight Highlight Also, wenn eine Frau oben ohne im See badet, hat das durchaus eine erotische Ausstrahlung - auf eine sehr natürliche Art. Da ich davon ausgehe, dass sich die Frau freiwillig so zeigt, darf ich auch hinsehen. Würde sie es unfreiwillig tun, dann müsste ich hinsehen und intervenieren.
      Oder: geht es denn nicht um Freiwilligkeit und Nafürlichkeit?
      Die Dame auf dem Schmierölfass hat sich hoffentlich freiwillig hin gesetzt und wurde hoffentlich angemessen bezahlt. Die "sex sells" Masche ist in diesem Bild zwar etwas plump inszeniert, aber ich finde es gibt Werbung, die diskriminierender ist....
  • webstübler 15.03.2018 18:40
    Highlight Highlight fyi: auf bild 15 auf der ersten bildstrecke scheint ein fehler im code zu sein (strong). aber toller artikel
    • Daria Wild 15.03.2018 20:58
      Highlight Highlight Danke für den Hinweis, ist korrigiert!
  • Vergugt 15.03.2018 17:22
    Highlight Highlight ...und mal wieder eine Kommentarspalte voll mit vor allem Männern, die Anderen (vor allem Frauen) vorschreiben wollen, wann sie sich angegriffen fühlen dürfen. Realsatire in Reinform :)
    • Arabra 15.03.2018 18:41
      Highlight Highlight Vielleicht sind es die meissten Leute einfach satt, dauernd in allem und jedem Sexismus vorgehalten zu bekommen. Ich habe grossen Respekt vor Frauen, aber alles zu kriminalisieren was Frau als diskriminierung verstehen könnte nervt Tierisch und ist mimosenhaft und zudem sehr unfair. Ich finds lustig und teilweise auch sehr anziehend und deshalb schau ich auf die Werbung. Denn ich sehe gerne schöne Frauen.
    • Max Cherry 15.03.2018 20:00
      Highlight Highlight Wenn du mit dir selber im Reinen bist und von keinem Minderwertigkeitskomplex geplagt, fühlst du dich auch nicht von jeder Nichtigkeit angegriffen. Die Opferrolle muss zuerst im eigenen Kopf abgelegt werden.
    • Tomjumper 15.03.2018 20:14
      Highlight Highlight Hast du die Kommentare oder nur die Überschrift gelesen?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Luca Brasi 15.03.2018 17:19
    Highlight Highlight Bild Nr. 5: Das Pinup-Mädel symbolisiert zusammen mit der damaligen Popkultur um die Atombombe lediglich einen 50er Jahre-Lifestyle.
    Also in Italien wären wahrscheinlich die meisten dieser Werbungen nicht verboten. Aber das ist ja auch nicht das Land der prüden Protestanten à la Calvin und Zwingli, die einfach keinen Spass im Leben wollten. Total verklemmt.
    • Luca Brasi 16.03.2018 12:30
      Highlight Highlight In Italien herrscht laut Verfassung Glaubens- und Religionsfreiheit. So gesehen ist jeder Angriff bezüglich Ihres Glaubens nicht gestattet.
      Die katholische Kirche hat einen eigenen Staat namens "Vatikanstadt", der unabhängig von der Republik Italien ist.
      Sie dürfen gerne Italien für vieles kritisieren. Ich mache das ja auch mit dem verstockten lustfeindlichen Protestantismus eines Zwingli oder Calvin.
  • ChiliForever 15.03.2018 16:52
    Highlight Highlight Interessant finde ich übrigens die Bilderstrecke mit den veremintlichen oder tatsächlich diskriminierenden Bildern.

    Als Mann und bezüglich der Bilder, bei denen es um eventuelle Diskriminierung von Männern geht (1x abgelehnt, 1x angenommen) muß ich sagen: Ich kann da nichts Diskrimierendes finden. Ich kann auch nicht erkennen, wie die eventuell nakte oder auf's körperliche reduzierte, werbende Darstellung mit einem Mann Männer sexuell diskrimiert, in beiden Fällen nicht.

    Mir scheint das viel Lärm um Nichts zu sein...
  • Qui-Gon 15.03.2018 16:37
    Highlight Highlight plump und unangebracht. Es muss ja nicht immer gleich sexistisch sein.
  • raues Endoplasmatisches Retikulum 15.03.2018 16:25
    Highlight Highlight Die Werbung von Siroop fand ich grossartig, als ich sie das erste mal sah habe ich mich köstlich amüsiert.
    Zumindest habe ich mich in meiner "Würde als Mann" in keinster Weise verletzt gefühlt.
  • VERIFIED FVLXIN 15.03.2018 16:19
    Highlight Highlight Immer dieses rum geheule...wir haben 2018 die ganze verkackte Welt ist doch Sexistisch. Kommt mal klar und wacht mal aus eurer Seifenblase von der Perfekten Welt auf!!
    • Firefly 15.03.2018 17:07
      Highlight Highlight Ja und mit dieser Einstellung würden wir noch auf den Bäumen leben.
  • Gringoooo 15.03.2018 16:18
    Highlight Highlight Bin ich für Sexismus?
    --> NEIN!

    Bin ich gegen unnötiges Mimöseln und in allem Sexismus sehen?
    --> JA

    Ein bisschen Humor wird doch noch sein dürfen (vor allem was das 'heisse Gerät' betrifft). Man muss nicht gleich wegen allem #offended sein.
    • Nelson Muntz 15.03.2018 23:14
      Highlight Highlight Generation Shitstorm lässt grüssen... irgendwann ist dann der Samichlaus mit weissem Bart eine Diskriminierung der Senioren und der FussgängERstreifen sexistisch gegen Frauen.
    • Juliet Bravo 15.03.2018 23:29
      Highlight Highlight Wenn auf deine Kosten Witzchen gemacht würden?
    • Anam.Cara 16.03.2018 08:11
      Highlight Highlight Was für Witzchen, Juliet? Ich finde, die ganze Diskussion ist viel zu emotional um überhaupt weiter zu kommen.
      Es ist manchmel nicht offensichtlich, warum genau sich Menschen angegriffen fühlen. Vor allem nicht für Menschen, die im Geist der 68er aufgewachsen sind...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Lukakus 15.03.2018 16:15
    Highlight Highlight Die Watson werbung ist sexistisch, wenn die anderen es auch sind. Es wird kein Bezug zu Anja gemacht. Es ist also Werbung für die Zeitung. Im Vordergrund: die Brüste.
    • plop 15.03.2018 19:51
      Highlight Highlight Ja, da war ich auch verwirrt - kannte weder diese Anja noch wusste ich was von einer Brustoperation... Dann kommt einem solche Werbung schräg rein und war mir auch nicht verständlich = schlechte Werbung...
  • coheed 15.03.2018 16:13
    Highlight Highlight Eine sexistische Werbung ist für mich eine Werbung bei dem das beworbene Produkt nichts mit nackten Frauen oder Männern zu tun hat.

    Eine Bikini-Hersteller oder ein Badehose-Hersteller können sozusagen nicht anders werben. Eine Firma die Bohrmaschinen herstellt und explizit mit nackter Haut wirbt ist sexistisch, da es nicht wirklich um das Produkt geht sondern um die gezeigte Haut.
    • Qui-Gon 15.03.2018 16:41
      Highlight Highlight Sexismus=Diskriminierung aufgrund des Geschlechts beziehungsweise der sexuellen Neigung.

      Die Werbungen sind teilweise plump und oversexed, aber sexistisch in diesem Sinn?
  • LarsBoom 15.03.2018 16:12
    Highlight Highlight Ich habe jetzt irgendwie das Verlangen Gerätebenzin zu kaufen.
    • Driver7 15.03.2018 16:51
      Highlight Highlight war vor kurzem im Gerätebenzin-Shop und wurde völlig entäuscht.. der Gerätebenzin-Verkäufer sah irgendwie dem Model nicht ähnlich.. entweder ists viel Fotoshop oder Betrug und der Verkäufer ist in wirklichkeit gar nicht auf dem Foto..
  • kupus@kombajn 15.03.2018 16:12
    Highlight Highlight Nun würde mich interessieren, wie viele Männer ein Problem mit den Werbungen haben, in denen ein Mann sexualisiert wird, wie z.B. der Sirup auf ein heisses Gerät.

    Ich mein....who cares? Ich fühle mich da nicht einmal im Ansatz in meiner männlichen Würde verletzt. Willenloses manipuliertes Objekt? Echt jetzt? Back to the darkest days of the Middle Ages!

    Und....die Werbung ist witzig, ey!
    • bokl 15.03.2018 17:36
      Highlight Highlight Die Siroop-Werbung ist einfach nur geschmacklos. Egal auf was der Sirup gegossen wird oder wo er herausspritzt.
    • MeineMeinung 15.03.2018 22:31
      Highlight Highlight Ich als Mann amüsiere mich köstlich über diese Werbung.
      Sehe nichts schlimmes daran
  • Armend Krasniqi 15.03.2018 16:08
    Highlight Highlight Und das der Mann in der Werbung immer als dumm und nervig dargestellt wird ist nicht sexistisch was?

    Aber wisst ihr was, der Mann lebt einfach und regt sich nicht auf wegen nichts. Wie kann man nur so leben, dass man sich immer über alles aufregen muss, statt einfach respektvoll miteinander umzugehen.

    Play Icon
    • Qui-Gon 15.03.2018 16:44
      Highlight Highlight Die erste Werbung ist doch nicht im geringsten sexistisch. Ich find die saulustig.
    • Anna Landmann 15.03.2018 18:38
      Highlight Highlight Armend, doch, ist es natürlich schon. Ausser, dass Diskriminierung von oben nach unten geschieht, solange Männer (gerade auch bei Werbeagenturen...) an der Macht sind, werden in erster Linie Frauen diskriminiert.

Wie man jedes Einfamilienhaus in eine Wasserstoff-Tankstelle verwandeln kann

EPFL-Professor Andreas Züttel hat eine Art «Wasserstoff»-Batterie entwickelt. Er will damit unsere Energieversorgung revolutionieren.

Ein geläufiges Bonmot über Brasilien lautet: «Es ist das Land der Zukunft – und wird es immer bleiben.» Ältere Wirtschafts- und Wissenschaftsjournalisten haben gegenüber Wasserstoff eine ähnlich zynische Haltung entwickelt. Seit Jahrzehnten werden sie periodisch zu Anlässen eingeladen, in denen Wasserstoff als das Wunder beschrieben wird, das sämtliche Probleme der Menschheit lösen wird – ausser vielleicht Liebeskummer. Stets sind diese Versprechungen danach irgendwie versandet.

Andreas Züttel …

Artikel lesen
Link zum Artikel