Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So sehen farbenblinde Menschen die Welt



Etwa fünf Prozent der Schweizer Bevölkerung leidet an einer Farbsehschwäche. Wer davon betroffen ist, kann manche Farben weniger gut sehen als andere. 

Am häufigsten kommt die Grünsehschwäche (Deuteranopie) vor. Bei der Deuteranopie können betroffen die Farbe Grün nicht richtig erkennen. Das Unternehmen «Lenstore» hat zusammen mit der Charity Organisation Colour Blind Awareness mithilfe einer speziellen Software weltweit über 30 Sehenswürdigkeiten fotografisch bearbeitet, um zu zeigen, wie Farbenblinde die Welt sehen. 

So sehen Menschen mit einer Grünsehschwäche die Welt

Bewege den Slider nach rechts und links, um die Bilder zu vergleichen.

Schloss Schönbrunn in Wien (Österreich). bild: lenstore.de

Park Güell in Barcelona (Spanien). bild: lenstore.de

Häuser in Murano (Italien). bild: lenstore.de

So sehen Menschen mit einer Rotsehschwäche die Welt 

Menschen mit Protanopie sind nicht in der Lage, rotes Licht zu verarbeiten. 

Keukenhofen in Lisse (Holland). bild: lenstore.de

Wat Benchamabophit in Bangkok (Thailand). bild: lenstore.de

«The Wave» in Arizona und Utah (USA). bild: Lenstore.de

So sehen Menschen mit einer Blausehschwäche die Welt

Menschen mit einer Blausehschwäche können kein blaues Licht verarbeiten. Sie verwechseln oft Hellblau mit Grau, Dunkellila mit Schwarz oder Orange mit Rot. 

Shinjuku, Tokyo (Japan). bild: lenstore.de

Basar in Istanbul (Türkei). bild: lenstore.de

Machu Pichu in Cusco (Peru). bild: lenstore.de

(ohe)

Zum allerersten Mal Farben sehen mit 66

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

«Wir hätten Messi im Sommer besser verkauft»

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Was ich wirklich denke

«Heute herrscht bei der Post Chaos»

Ich habe meine Liebe bei der Post gefunden. In meiner Lehre zum Postbote war es ein Betrieb, in dem man auf Qualität achtete und Recht und Ordnung herrschte. Das war vor gut 20 Jahren. Heute ist das nicht mehr so.

Heute herrscht Chaos. Wagenweise Pakete kommen zu spät und schon die Sortierung kommt nicht mehr nach. Wir sind dauerhaft am Limit und unsere Belastungsgrenze ist längst überschritten. Aktuell habe ich mehr als 100 Stunden Überzeit. Und die Weihnachtsaison hat noch nicht mal begonnen!

Es …

Artikel lesen
Link zum Artikel