Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Was sich die Apothekerin anhören muss, die die Homöopathie verbannt hat



Es war ein Interview, das Wellen warf: Vor ein paar Tagen erklärte Iris Hundertmark, wieso sie in Ihrer Apotheke im bayerischen Weilheim keine homöopathischen Mittel mehr anbietet und diese nur noch auf Nachfrage und mit vorgängiger Beratung bestellt. 

Medien aus dem gesamtem deutschsprachigen Raum berichteten über die Haltung der Apothekerin. In den Kommentarspalten der Onlineportalen ging es hitzig zur Sache.

Wie es in der Inbox von Iris Hundertmark aussieht, können wir nur erahnen. Ein kleiner Einblick bietet ein Mailverkehr mit einer Berufskollegin, den die Apothekerin auf Twitter veröffentlicht hat:

Die erste Mail:

«Sehr geehrte Kollegin! Über Ihren Artikel habe ich mich als u.a. homöopathisch arbeitende Apothekerin sehr geärgert!!!! Vorallem über die Aussage ‹Ich bin eine ehrlich Apothekerin!›. Soll das etwa heissen, dass ich, nur weil ich mich in Sachen Homöopathie im Gegensatz zu Ihnen auskenne und deswegen erfolgreich damit arbeite, eine unehrliche Apothekerin bin??????»

«Ich habe zufällig auch Pharmazie studiert, deswegen muss ich aber nicht nur Chemie verkaufen. Mit Ihren Äusserungen fallen Sie allen homöopathisch arbeitenden Kollegen, Ärzten, Heilpraktikerinnen, etc. in den Rücken und stellen diese als Lügnerinnen hin! Und das in öffentlichen Medien! Gehts noch!»

«Es zwingt Sie keiner, Homöopathien zu verkaufen. Wenn Sie der Ansicht sind, dass Paracetamol besser ist, dann verkaufen Sie halt noch eine Zitrone dazu und gut ists. das was Sie da machen ist Rufschädigung und das muss sich keiner bieten lassen. […] Sie haben öffentlich demonstriert, dass Sie keinerlei Ahnung von Homöopathie haben und ich wünsche Ihnen, dass alle Homöopathen Ihre Apotheke künftig meiden werden. […]»

Sie bedaure zutiefst, sie in ihrem Ehrgefühl verletzt zu haben, schreibt Hundertmark ihrer Berufskollegin zurück. Und schlägt vor:

«Vielleicht setzten Sie sich in einer ruhigen Minute, wenn sich Ihr akuter Ärger über mich ein wenig gelegt hat, noch ein zweites schmerzhaftes mal vor das Geschriebene und lesen es bedacht rational und weniger emotional. Danach stimmen Sie meinen wissenschaftlich fundierten Argumenten sicher zu.»

Vergeblich, wie die Antwort der «unehrlichen Apothekerin aus Leidenschaft und Überzeugung» zeigt:

«Ich pfeife auf ihre wissenschaftlich fundierten Argumente und werde Ihren Artikel meinem Anwalt und der Apothekerkammer weiterleiten. Dann werden wir sehen wie Sie argumentieren werden! Dem BAV (Bayerischer Apothekenverband a.d.R.) schreibe ich, dass er sämtliche homöopathischen Fortbildungskurse streichen soll, da alles Lüge. Die Kammer soll dann die Ausbildung zur / zum Fachapotheker für Homöopathei und Naturheilkunde auch gleich absagen, damit nicht noch mehr Lügner herangezogen werden! Ehrlich, Sie tun mir jetzt schon richtig leid.»

Zur Einordnung: 

Hundertmark scheint ob der Zuschriften den Humor nicht verloren zu haben. Ein Bild auf Twitter zeigt, wie sie sich die Energie für den Arbeitstag holt: Mit dem Zucker aus den Globuli …

9 Nies-Typen, die anstecken - zum Lachen

abspielen

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel

Zwei Schweizer bei Badeunfall in Kolumbien getötet

Link zum Artikel

Ein ziemlich seltsames Outfit – so erklärt Serena Williams ihren Netzstrumpf-Auftritt

Link zum Artikel

Drei Lawinen fordern eine Tote und mehrere Verletzte im Wallis

Link zum Artikel

Nico soll Schneeketten montieren und bringt damit den Chef zur Verzweiflung 😂

Link zum Artikel

Wie der Schweizer Arzt Ruedi Lüthy in Simbabwe tausende Menschen vor dem Aids-Tod rettete

Link zum Artikel

So hast du die Karriere von Roger Federer noch nie gesehen

Link zum Artikel

Warum die Bezahl-App Twint bei Schweizer Teenagern gerade so richtig durchstartet

Link zum Artikel

Vorsicht! Mit den Apple-Ohrstöpseln wird das iPhone zur Wanze 😳

Link zum Artikel

«Der Zug stellt einfach ab»: So leiden die Lokführer unter den SBB-Pannen-Doppelstöckern

Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel

Die grössten Apple-Irrtümer – was nicht nur iPhone-Fans wissen sollten

Link zum Artikel

Die grosse Game-Vorschau: Auf diese 50 Spiele dürfen wir uns 2019 freuen

Link zum Artikel

So cool ist es WIRKLICH, im Januar auf Alkohol zu verzichten 🤔😂

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Trump will den Notstand ausrufen – aber darf er das überhaupt?

Link zum Artikel

«Gölä ist die falsche Art von Büezer» – Nico bügelt mit dem Berner Rapper Nativ

Link zum Artikel

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am längsten Updates

Link zum Artikel

Sie wollte dieses Kleid kaufen – und brach bei der Lieferung (zu Recht) in Tränen aus

Link zum Artikel

HSG reicht Strafanzeige gegen Professor ein

Link zum Artikel

Genfer Caritas-Lagerleiter vergriff sich an jungen Mädchen

Link zum Artikel

Warum Trump plötzlich die Sowjets verteidigt

Link zum Artikel

«Die toten Hoden» – neue Twitter-Challenge ruiniert die Namen deiner Lieblingsbands

Link zum Artikel

«Familie wird mich töten»: Rahaf auf Flucht aus Saudi-Arabien in Thailand vorerst sicher

Link zum Artikel

Wenn sogar Fox News Trumps Grenz-Lüge anprangert

Link zum Artikel

Das Beste an den Golden Globes? Diese Wasserträgerin

Link zum Artikel

Die bizarre Liebesgeschichte der KZ-Aufseherin, die sich in eine Gefangene verliebte

Link zum Artikel

7 Wahlen hat er analysiert – jetzt meint er: «Das System könnte aus den Fugen geraten»

Link zum Artikel

Sexy Särge oder phallische Felsen – welcher Wandkalender darf's denn sein?

Link zum Artikel

Bellydah: «Diesen Job nennt man ‹Rap-Video-Bitch›»

Link zum Artikel

Kann man wirklich zu lange schlafen?

Link zum Artikel

Der einzige Schweizer auf Mikronesien braut Bier und lebt auf diesem Inselcheln

Link zum Artikel

6 Webseiten, auf denen du dir toll die Zeit totschlagen kannst – klicken auf eigene Gefahr

Link zum Artikel

7 Dinge, die dir bei diesen bekannten Weihnachtsfilmen noch nie aufgefallen sind

Link zum Artikel

Jetzt muss Trump die Börse mehr fürchten als Mueller 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

122
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
122Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Things never seen before 25.08.2018 09:59
    Highlight Highlight Mit etwas mehr Weisheit wäre der Apothekerin wie vielen anderen wohl klar wie das gesamte System Medizin und Wirtschaft funzt. Das Homöopathie auch dazu gehört ist nun mal so, auch wenn wenig sinnvoll logisch erklärbar. Sowohl als auch lautet die Devise. Vermutlich zahlt die dominante medizinische Pharma Lobby bessere Profite den Apothekern, dass die Homöophatie im Ladenlokal eher stört weil die weniger Profit abwirft. Apotheker sind nicht mehr Gutmenschen als wir...
    • Dani B. 26.08.2018 00:58
      Highlight Highlight Wie kommen Sie darauf, Homöopathie werfe weniger Profit ab? Die Gewinnspanne ist riesig, selbst ohne Beratung.
    • Things never seen before 26.08.2018 14:15
      Highlight Highlight Ich sehe nur, dass bezahlte Arbeitsplätze zerstört werden und von denen gibt es ja wie Sand am Meer, oder täusche ich mich doch?
  • Dominic Marc Morgenthaler 25.08.2018 05:59
    Highlight Highlight "Ich wünsche, dass alle Homöopaten ihre Apotheke meiden.." - ja, ich glaube, dass wünscht sie sich auch 😂
  • Dominic Marc Morgenthaler 25.08.2018 05:57
    Highlight Highlight Ich wünsche den Leuten, die es wagen die Wahrheit zu sagen ganz viel Kraft gegen diese Agressionen!!
  • coronado71 24.08.2018 17:37
    Highlight Highlight Schütteln, verdünnen, absahnen... Prof. Dr. Oberhummer bei den Science-Bustern, 2013 (Oberhummer war tatsächlich ein ausgewiesener Experte für Physik):
    Play Icon
  • danbla 24.08.2018 17:13
    Highlight Highlight Homöopathie ist hupiflupi Woodoo in Reinkultur.
  • Grohenloh 24.08.2018 17:07
    Highlight Highlight 2/2 Gibt es Unterschiede zwischen in der Natur entstandenen Molekülen (zusammengesetzte Atome) und künstlich hergestellten? Wenn ja, warum? Es ist das selbe Molekül. Weiss jemand, ob man im Labor einen Unterschied feststellen kann? Dies weiss ich nicht. Gehe aber davon aus, eher nicht.

    Ohne Frage funktioniert die Pharmaindustrie nach marktwirtschaftlichen Kriterien.

    Die Schulmedizin hat unsere Leben um das Dreifache verlängert und jedem zweiten Kind das Leben gerettet.
  • Grohenloh 24.08.2018 17:06
    Highlight Highlight 1/2 Darf ich mal noch ein bisschen weiter in diesem Wespennest stochern?

    Imfungen sind genial. Tote Erreger impfen, um das körpereigene Abwehrsystem zu sensibilisieren! Das ist Lifehack! Und hat Millionen Kindern das Leben gerettet.

    Homöopathie hat genau die gleichen Wirkungsraten wie Placebobehadlungen.

    Pflanzliche Wirkstoffe sind etwas völlig anderes als Homöopathie. Es sind Wirkstoffe. Globuli haben keine Wirkstoffe.


    • Bynaus @final-frontier.ch 24.08.2018 17:59
      Highlight Highlight Genau. Auch wenn man bei pflanzlichen Wirkstoffen als Kunde nie so genau weiss, wie es um deren wissenschaftlich belegte Wirksamkeit steht (die Apotheken verkaufen einem ja grundsätzlich jeden Unsinn, wie man bei der Homöopathie sieht), haben gewisse, direkt aus Pflanzen gewonnene Wirkstoffe mit Sicherheit eine körperliche Wirkung. Eine heilende Wirkung ist deshalb zumindest nicht grundsätzlich auszuschliessen. Ich würde mir wünschen, dass hier in Apotheken eine klarere Linie gezogen wird und pflanzliche Mittel mit wissenschaftlich verbürgter Wirkung hervorgehoben würden.
  • Siebenstein 24.08.2018 17:05
    Highlight Highlight Klar, dass. die Globulisten die Unwirksamkeit bewiesen haben wollen...geht's eigentlich noch?!?
    Die sollen lieber endlich einmal den Beweis für die Wirksamkeit liefern!

    Tja, da kann man hält lange warten...
  • loquito 24.08.2018 16:35
    Highlight Highlight Ich frage mich mich ehrlich wass alle die Dr. machen, welche nebst Medizin auch Homöopathie studiert haben und gemäss den lesern hier weniger wissen als Schulmediziner, welche Sie ja auxh sind... In der CH muss man einen schulmedizinischen Dr. haben um Homöopathie verschreiben zu dúrfen und die KK zahlt. Wenn es mein Guru macht, zajlt KK nichts... Erklärt mir doch, weshalb Schulmediziner sooo blind sind, wenn es sooo klar ist dass es nicht wirkt...
    • Butterscotch&hardcandy 24.08.2018 17:39
      Highlight Highlight Tatsächlich können Gurus, solange sie als Therapeuten praktizieren und einen entspr. Abschluss haben (Kurse, kein Medizinstudium), Ihre Tätigkeit und Globulis anbieten und die KK zahlt. Jährlich müssen sie dafür Refresher-Kurse dudchführen und that’s it.
    • Mephista87 24.08.2018 19:37
      Highlight Highlight Es gibt keine Schulmedizin.
    • Lavamera 24.08.2018 22:40
      Highlight Highlight Die KK zahlt aus politischen Gründen und nicht aus medizinischen Gründen.
  • öpfeli 24.08.2018 16:11
    Highlight Highlight also ich schwäre auf die okoubaka globulis 💁 seit baby diese bekommt gehts ihr viel besser 🤷
    Vielleicht sind erwachsene einfach schon zu abgestumpft... ?
    • offspring 24.08.2018 17:32
      Highlight Highlight Scheint auch der Rechtschreibung zu helfen. Diese Globulis sind schon alleskönner!
    • rilkar 24.08.2018 18:20
      Highlight Highlight placebo by proxy, mal googeln. mach einen wassertanz mit einem tee-schoppen und sei überzeugt dass es hilft, dann wirds genauso helfen wie die Glaubuli :-)
    • öpfeli 24.08.2018 23:11
      Highlight Highlight Offspring
      Ja, manchmal muss es schnell gehen. Und dann pfeiff ich auf Rechtschreibung 😉 Und ist ja auch nur ein Kommentar und keine Bewerbung 🤷

      Rilkar
      Einn Baby von 10 Wochen kann man mit Placebo überlisten. Genau.
    Weitere Antworten anzeigen
  • droelfmalbumst 24.08.2018 16:00
    Highlight Highlight Krankheiten sind mind. zu 50% sowieso Kopfsache!
    • Dä Mö 25.08.2018 08:33
      Highlight Highlight du hast „“ oder /sarcasmoff vergessen! und sonst ist das mit abstand einer der top 3 dummbatzkommentare hier...
  • Skeptischer Optimist 24.08.2018 15:59
    Highlight Highlight Hundertmark hat den Shitstorm durchaus verdient. Wie ich bereits im ersten Artikel erwähnt habe, ist die Wirksamkeit angeblich wirksamer Medikamente keineswegs so klar belegt, wie sie mit ihrer angeblichen Ehrlichkeit geltend macht. Wenn sie ehrlich wäre, würde sie auch "wirksame" Medikamente mit der Warnung verkaufen, das "wissenschaftliche" Studien lediglich beweisen müssen, dass Medikamente etwas besser wirken als ein Placebo und dass die Studien durchaus getürkt sein können. Notorisches Beispiel ist Tamiflu, von dem nur die Wirksamkeit Geld verdienen zu können zweifelsfrei belegt ist.
    • tinu32 24.08.2018 16:41
      Highlight Highlight Das stimmt nur leider nicht.
      - "etwas besser als Placebo wirken" ist in Wahrheit "statistisch signifikant besser wirken als Placebo"
      - häufig wird nicht mit dem Placebo verglichen, sondern mit der momentanen Standarttherapie. Nur wenn ein neues Medikament dieses schlägt (bessere Wirksamkeit, weniger Nebenwirkungen, ...)
      - Studien können natürlich getürkt sein, aber so leicht ist das dann auch wieder nicht im extrem regulierten Medikamenten-Business
      - Nach einer Zulassung eines Medis müssen weiterhin Studien durchgeführt werden, so dass es manchmal auch wieder vom Markt weg kommt...
    • Skeptischer Optimist 24.08.2018 18:12
      Highlight Highlight "Statistisch signifikant besser wirken als Placebo" heisst in der Praxis, dass 40% auf Placebo positiv reagieren, während 60% auf den Wirkstoff reagieren. Das heisst, der Unterschied zum Globuli ist kleiner als es die grossen Sprüche von Frau Hundertmark suggerieren.

      Und tatsächlich, viele angeblich wirksame Medikamente verschwinden wieder vom Markt, weil die Studien eben getürkt waren. Bis heute sind Pharmafirmen nicht verpflichtet Studien mit negativen Resultaten zu veröffentlichen. Oft legen erst unabhängige Studien die Mängel offen.

      Wirksam ist bei Medikamenten sehr relativ.
    • tinu32 24.08.2018 23:44
      Highlight Highlight ...heisst in der Praxis, dass 40% auf Placebo positiv reagieren, während 60% auf den Wirkstoff reagieren - nein, heisst es nicht. Das hängt von der Studiengrösse, sprich Anzahl Studienteilnehmer, ab. Um diese zu bestimmen, werden sogenannte Powerberechnungen durchgeführt, in welche unter anderem mit einfliesst, was als klinisch relevanter Unterschied angesehen wird.
      Und bitte, wenn zwei Studien unterschiedliche Resultate liefern, heisst das noch lange nicht, dass eine davon "getürkt" war... das ist nichts als eine Verunglimpfung der meisten, die sich in der Forschung engagieren.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Mrxtothez 24.08.2018 15:54
    Highlight Highlight Ich habe auch lange Zeit nicht an die Wirkung dieser Globuli geglaubt. Jedoch haben wir auf unserem Bauernhof schon etliche Kühe mit diesen Kügelchen behandelt und es hat jedes einzelne Mal gewirkt. Viele behaupten es sei nur der placebo effekt, jedoch gibt es diesen bei Tieren nicht. Ich bin deshalb mit der Briefschreiberin einverstanden. Und halte dies für einen miesen Schachzug der Pharmalobby um ehrliche, anständige leute zu diffamieren.
  • Ass 24.08.2018 15:53
    Highlight Highlight Diverse Mediume am TV können übrigens via Telefon ebenfalls Heilkräfte aussenden.
    • Hexentanz 24.08.2018 17:36
      Highlight Highlight Aber aber das beste Medium ist grad im big brother container xD
  • steamer 24.08.2018 15:52
    Highlight Highlight Schulmedizin und Alternativmedizin leben beide davon, dass man es nicht verstehen muss, sondern denen glauben muss, die es betreiben.
    In der Schulmedizin gibts leider auch viel Scharlatanerie. Sie ist aber leichter zu erlernen als die komplexe TCM oder eben Homöopathie.
    Ich habe mal erlebt, wie ein flugunfähiger Helikopterpilot mit einer einzigen Akupunkturnadel 10' später wieder voll einsatzfähig war. Spätestens nach dieser Erfahrung wusste ich, dass es nicht nur Humbug ist.
    • Olaf! 24.08.2018 16:15
      Highlight Highlight Im Gegensatz zu Zuckerkugeln, wird bei Akupunktur auch etwas gemacht. Hier gehts ja um Homöopathie nicht um Akupunktur oder Alternativmedizin im Allgemeinen.
    • bcZcity 24.08.2018 16:29
      Highlight Highlight Ich denke Sie verstehen nicht dass viele Mittelchen in der von den Alternativen verteufelten Schulmedizin, ebenfalls auf natürlichen Wirkstoffen beruhen. Diese werde i.d.r einfach synthetisch hergestellt und/oder stärker dosiert als es die Natur macht. Bei gewissen Wirkstoffen ist es genau umgekehrt, da es sonst tödlich endet.

      Grundsätzlich wirkt, was hilft und hilft was wirkt. Man kann da Hand-in-Hand gehen und sollte nichts ausschliessen. Wer aber ernsthaft krank/verunfallt ist, geht besser zuerst zur Schulmedizin! Ist einfach so......
    • rilkar 24.08.2018 18:24
      Highlight Highlight ich muss es auch nicht im detail verstehen. wenn es eine studie gibt mit statistisch signifikanten resultaten dann akzeptiere ich diese (ich sage extra nicht glauben, denn ich glaube an nichts, dass man glauben muss: feen, götter, drachen, homöopathie, ...) und sonst bleibe ich kritisch.
  • Bynaus @final-frontier.ch 24.08.2018 15:40
    Highlight Highlight Die heftige Reaktion der Globuli-Fans ist nicht überraschend: wie jedes Glaubenssystem wird auch die Homöopathie durch lautstarke Zweifler grundsätzlich in Frage gestellt und der Gläubige damit der potentiellen Lächerlichkeit preisgegeben. Als Gläubiger fühlt man sich deshalb durch solche Kritik - egal ob sachlich oder nicht - massiv und persönlich angegriffen. Der Globuli-Rauswurf in Frau Hundertmarks Apotheke ist also so etwas wie eine pharmazeutische Mohammed-Karikatur. Tief drin wissen die Globuli-Fans eben schon, dass das alles Humbug ist...
  • Raffaele Merminod 24.08.2018 15:18
    Highlight Highlight Zuerst:
    «Ich habe zufällig auch Pharmazie studiert ....»
    und dann:
    «Ich pfeife auf ihre wissenschaftlich fundierten Argumente ...»
    Wie passt das zusammen?
  • TheDan 24.08.2018 14:15
    Highlight Highlight Für mich riecht der Hype um diese Frau und die damit verbundene mediale Präsenz stark nach einem gelungenen PR Coup der Pharmalobby. Ihr Twitter Account wurde just im Moment wo die ersten Berichte über sie auftauchten erstellt (19.08.2018) und wirkt sehr gestellt wie aus der Werbung (Intelligente gut aussehende Frau mit Brille und Kittel). Die älteste Rezension ihrer Apotheke in Google ist gerademal 6 Tage alt.

    Ob Homöopathie für unser Gesundheitssystem nützlich ist oder nicht weiss ich nicht und habe auch keine Lust mich mit Studien auseinanderzusetzen.
    • The greatest man who ever inhaled oxygen 24.08.2018 14:39
      Highlight Highlight Ich glaube mittlerweile auch das es so ist mit deinem ersten Abschnitt. Aber, sie ist komplett im Recht da Homöopathie nicht wirksam ist daher sehe ich bei ihr keine Bedenken.
    • rauchzeichen 24.08.2018 15:19
      Highlight Highlight the guy, zeig mir die studie die das beweist. fakt ist, dass weder wirksamkeit noch nicht wirksamkeit belegt oder wiederlegt werden kann.
    • paddyh 24.08.2018 16:02
      Highlight Highlight Sie vergessen, dass auch die Globuki Hersteller eine Art Pharma Lobby stellen. Das ist auch big business.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Vinnie 24.08.2018 14:12
    Highlight Highlight Wie ich diese Frau liebe.
  • Angelo C. 24.08.2018 14:04
    Highlight Highlight Es geht hier nicht um die Wirksamkeit dieser umstrittenen Medikamente der Homöopathie, sondern prioritär um die Freiheit einer Unternehmerin (hier Apothekerin) nur das zu verkaufen, was ihr aus eigenem credo heraus und gemäss ihrem Willen als opportun erscheint.

    Ein Metzger könnte sich also durchaus auch dazu entscheiden, einzelne Wurstwaren nicht zu verkaufen, egal ob das Einbussen generiert, er hat seinen freien Willen nur das zu verkaufen was er selbst für angemessen hält.

    Rechtlich sehe ich kein Problem für die Frau, denn es gibt viele med. Insider, welche die Wirksamkeit bestreiten.
  • heinzelman 24.08.2018 13:52
    Highlight Highlight Bedenklich finde ich vor allem, dass die Briefschreiberin doch tatsächlich in einer Apotheke arbeitet und Patienten "beraten" darf.
  • Groovy 24.08.2018 13:37
    Highlight Highlight Auch hier, Ideologie steht über Fakten. Die Fanatiker gehen mir langsam auf den Geist.
  • Typu 24.08.2018 13:32
    Highlight Highlight Das ist so. Die die an Homöopathie glauben, verteidigen dies mit Leidenschaft und ohne Spielraum für eine Diskussion. Wehe man sagt was „falsches“. Dann gehts los. Auch in meiner Bekanntschaft.
    • Maya Eldorado 24.08.2018 13:58
      Highlight Highlight Bei der Schulmedizin ist es genau so!
    • T13 24.08.2018 14:37
      Highlight Highlight Naja aber die schulmedizin gibts halt studien die die wirksamkeit nachweisen.
    • DrLecter 24.08.2018 14:37
      Highlight Highlight @Maya ...aber die Schulmedizin ist evidence based!
    Weitere Antworten anzeigen
  • marcog 24.08.2018 13:14
    Highlight Highlight Wer ein solches Interview gibt, gehört wegen Ketzerei angeklagt!! Und Mike Shiva ist der Richter.
  • Mahagoni 24.08.2018 13:04
    Highlight Highlight Schwarzweissdenken. Böse Chemie hier, gute Natur da. Dabei: Natur ist auch Chemie. Genauso wie Chemie Natur ist.

    Soviell zum philosophischen.

    Klar die Pharma setzt auf Symptombekämpfung. Da gibt es auch noch Luft nach oben

    Die Naturheilkunde setzt auf Ursachenbekämpfung. Und auf Hokuspokus. Auch da gibt es Luft nach oben.
    • River 24.08.2018 13:16
      Highlight Highlight Es sagt ja auch niemand was gegen natürliche Heilmittel. Nur nützt auch ein bewährtes Kraut nichts in homöopathischen Dosen.
    • amRhein 24.08.2018 13:34
      Highlight Highlight Es geht nicht um Naturheilkunde, es geht um Homöopathie, die aus den Regalen verbannt wurde.
    • heinzelman 24.08.2018 13:49
      Highlight Highlight Unsinn, das ist doch genau umgekehrt! "Die Pharma" setzt mitnichten auf Symptombekämpfung, sondern selbstverständlich auf Ursachenbekämpfung - überall all da, wo man die Ursachen inzwischen kennt (das ist natürlich nicht für alles der Fall). Man bekommt heute keine Zulassung für ein Medikament mehr, wenn man den biochemischen Wirkmechnismus dahinter nicht versteht... Naturheilkunde vielmehr setzt doch eher auf Symptombekämpfung (Kopfweh -> Weiderindenextrakt [aka Acetylsalicylsäure aka Aspirin], anstatt Ursachen zu erforschen...Aber Kügelchen ohne Wirkstoff ist halt ein Placebo...
    Weitere Antworten anzeigen
  • PHILosopher_XI 24.08.2018 13:03
    Highlight Highlight Die Sache mit der Homöopathie ist mir viel zu gefährlich.
    Wenn man nur einmal vergisst sie zu nehmen, hat man eine Überdosis.
  • In vino veritas 24.08.2018 12:59
    Highlight Highlight Homöopathieanhänger lassen sich nur selten auf eine fundierte Diskussionen ein. Genauso wie Impf-Gegner. Lustigerweise sind Impfgegner oftmals der Homöopathie nicht abgeneigt. Leider muss ich diesen Unsinn sucht noch mittels KK mitfinanzieren. Wenn sie wirklich so sehr daran glauben sollten die Anhänger eine Packung Würfelzucker kaufen und diese herunterschlucken. Vielleicht wären Projektwochen sinnvoll, in denen Schüler lernen, zwischen seriösen News und Fake News zu unterscheiden oder eben Aussagen auf ihre seriösität hin zu untersuchen.
    Play Icon
    • René Gruber 24.08.2018 14:23
      Highlight Highlight Früher wurde wissenschaftlich bewiesen, dass die Erde eine Scheibe ist und die Sonne sich um sie dreht und vieles andere mehr. Nur weil man heute wissenschaftlich (noch) nicht nachweisen kann dass Homöopathie wirkt, heisst dies noch lange nicht, dass sie es wirklich nicht tut.
    • In vino veritas 24.08.2018 14:52
      Highlight Highlight Es wurde auch früher nie bewiesen, dass die Erde flach sei. Es wurde oft angenommen, dass die Erde nun mal flach sei. Das jedoch nicht aufgrund von wissenschaftlichen Fakten, sondern weil u.a die Kirche dieses Weltbild zeitweilig aktiv gefördert hat. Ich kann doch nicht annehmen, dass Homöopathie wirkt, nur weil es mir passt. Schliesslich sprechen sämtliche wissenschaftliche Studien der Homöopathie jedliche Wirkung ab (vom Placebo-Effekt abgesehen). Mit ihrer Argumentationsgrundlage kann ich auch behaupten, dass ihre Katze in Wahrheit ein Hund sei...
    • RobinBurn 24.08.2018 15:07
      Highlight Highlight @Gruber: Nein, wissenschaftlich wurde nie bewiesen, dass die Erde eine Scheibe ist... Und man kann heute nicht nur nachweisen, dass Homöopathie nicht wirkt, sondern sogar nachweisen, dass sie wirken kann... Nämlich durch den Placeboeffekt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Watcher 24.08.2018 12:57
    Highlight Highlight Wer keine Ahnung von Homöopathie hat sollte die Finger davon lassen. Vielleicht wurde auch der falsche Beruf erlernt, Komikerin wäre evtl. was.
    • Valon Gut-Behrami 24.08.2018 13:09
      Highlight Highlight Kannst du uns denn erleuchten?
  • quarzaro 24.08.2018 12:55
    Highlight Highlight Getroffene Hunde bellen, oder wie ging das nochmal? 😉
    • ohjaja! 25.08.2018 00:28
      Highlight Highlight Deshalb bellen hier so viele Bünzli-Proleten gegen Homöopatie als ob es ihre Kinder umgebracht hätte 😂😂
    • CaptainLonestarr 25.08.2018 07:17
      Highlight Highlight Nein, weil wir diesen Unsinn finanzieren müssen.
  • Warum? 24.08.2018 12:52
    Highlight Highlight
    Play Icon
  • Kleine Hexe 24.08.2018 12:46
    Highlight Highlight Homöopathische Mittel nur auf Nachfrage zu verkaufen finde ich völlig legitim. Sich über die Leute, die daran glauben lustig zu machen, ist aber komplett unnötig und fährt die sachliche Diskussion gegen die Wand.
    • River 24.08.2018 13:18
      Highlight Highlight Man muss die Leute doch vor Qacksalberei schützen!
    • amRhein 24.08.2018 13:46
      Highlight Highlight Welche sachliche Diskussion ist denn da möglich?
    • heinzelman 24.08.2018 13:50
      Highlight Highlight Hat sich doch niemand lustig gemacht, oder? Es werden nur Dinge deutsch und deutlich ausgesprochen -das passt halt so einigen Gläubigen nicht
    Weitere Antworten anzeigen
  • Adumdum 24.08.2018 12:36
    Highlight Highlight Coole Frau 😊
  • River 24.08.2018 12:35
    Highlight Highlight Ich pfeife auf ihre wissenschaftlich fundierten Argumente ..... What ze frick🤣🤣
  • Charlie B. 24.08.2018 12:27
    Highlight Highlight Unglaublich wie man sich in so ein Thema reinsteigern kann.
    • Dubio 24.08.2018 13:09
      Highlight Highlight Welche Partei meinen Sie jetzt damit?
    • architekt 24.08.2018 23:19
      Highlight Highlight die hiesigen Kommentare vermutlich 😛
  • c-bra 24.08.2018 12:25
    Highlight Highlight Wie immer gilt:

    Bei Risiken und Nebenwirkungen, fressen sie die Packungsbeilage und verklagen sie ihren Arzt, oder Apotheker!
  • D(r)ummer 24.08.2018 12:24
    Highlight Highlight Die hat tatsächlich einigen Leuten die Erde umgedreht.

    Mensch. Artikel lesen, zur Kenntnis genommen, weiterlaufen.
  • Aussensicht 24.08.2018 12:23
    Highlight Highlight Ich mag diese Frau Hundertmark!
    • heinzelman 24.08.2018 13:51
      Highlight Highlight Me, too!
  • Thermoskanne 24.08.2018 12:21
    Highlight Highlight "Ich pfeife auf ihre wissenschaftlich fundierten Argumente ..." Enough said.
  • Valon Gut-Behrami 24.08.2018 12:20
    Highlight Highlight Inhaltlich nicht überzeugend und dann auch noch mit alternativer Schreibweise. Frau Hundertmark, lassen sie sich nicht ärgern.
  • Tatwort 24.08.2018 12:19
    Highlight Highlight Globulisten benehmen sich wie wildgewordene Scientologen.
    • Mahagoni 24.08.2018 13:04
      Highlight Highlight Globulisten haha
    • rauchzeichen 24.08.2018 15:18
      Highlight Highlight na und? die gegner auch. solange die wirksamkeit weder belegt noch wiederlegt werden kann, wird die diskussion zwischen den beiden lagern weitergehn. alles läuft wies soll.
    • Tatwort 25.08.2018 10:51
      Highlight Highlight @yannis675: Zahlst Du Deine Krankenkasse nicht?
  • Olmabrotwurst 24.08.2018 12:14
    Highlight Highlight Ich geh immer gern zu einer Pedlerin.. die sagt mir dan was ich brauche...
  • Kommentiert 24.08.2018 12:04
    Highlight Highlight Schade das heutzutage Leute die sich auf die Wissenschaft beziehen sich soetwas anhören müssen.
    • Helvetia 24.08.2018 15:31
      Highlight Highlight Ja wir entwickeln uns wieder Richtung Mittelalter. Wir haben 2018 und die aktuellen Themen sind Impfen ja/nein, Religion, flache Erde, Kreationismus... Wollen wir eigentlich unsere Vorfahren verarschen?
    • Grohenloh 24.08.2018 16:37
      Highlight Highlight Genau! Sehr gut gesagt.

Spür mich, ich war mal dein Kind: Darum ist es wichtig, über Fehlgeburten zu sprechen

Wenn eine Frau ihr Kind vor der 12. Schwangerschaftswoche verliert, gilt das als Krankheit. Die Versicherung bezahlt nicht alles. Dass sich Frauen wegen einer Fehlgeburt schämen und schweigen, hat System, sagt unsere Autorin. Sie hat es selbst erlebt.

An einem Donnerstagvormittag sass ich im Warteraum des Basler Unispitals und blutete ohne Unterlass. Eine riesige Binde lag in meiner Unterhose und sog sich voll. Ich spürte das warme, dickflüssige Blut, das nicht schnell genug einsickerte. Es bildete sich ein nasser Schleimklumpen, der eine Auseinandersetzung forderte: Spür mich, ich bin deine Fehlgeburt.

Als ich schwanger wurde, war ich nicht überrascht. Ich kannte meinen Zyklus gut, mein Freund und ich verhüteten seit anderthalb Jahren mit …

Artikel lesen
Link zum Artikel