Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
BildBild

gif: imgur

Damit du in Zukunft mitreden kannst: 6 harte Fakten zum perfekten Durchschnitts-Pimmel



Wie die Nase eines Mannes, ...

... so sein Johannes?

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Oder sollte man doch eher die Hände oder Füsse genauer begutachten? Wenn ÜBERHAUPT sind der Zeige- und Ringfinger aussagekräftig über die Grösse des männlichen Gemächts, besagt eine koreanische Studie aus dem Jahr 2011. Demnach lautet die Formel: Je kleiner der Quotient aus den Längen von Zeige- und Ringfinger der rechten Hand, desto stattlicher der Penis. 

Eine Zauberformel aus Europa gibt es bis anhin nicht. Immerhin: Wissenschaftler vom University College in London sind sich sicher, dass die Penislänge NICHT anhand der Fusslänge berechnet werden kann. Während einer Studie konnte kein Zusammenhang festgestellt werden. «Dass man die Grösse des Penis anhand der Füsse erahnen kann, ist ein weit verbreiteter Irrtum», zitiert die BBC einen Forscher der Studie. 

Der Durchschnitts-Penis 

Bild

bild: imgur

Das britische Fachmagazin BJU International hat eine Studie mit 15'000 Männern aus aller Welt durchgeführt und ist dabei auf folgende Ergebnisse gestossen:

🥐 Länge schlaff: 9,16 Zentimeter 

🍆 Länge erigiert: 13,12 Zentimeter 

🍩 Umfang schlaff: 9,31 Zentimeter  

🍩 Umfang erigiert: 11,66 Zentimeter 

🥖 13,24 Zentimeter – Schlaff, aber in die Länge gezogen.

(In die Länge gezogen. Hihi)

*Leser geht Massstab holen*

Wer hat den Grössten?

Bild

Hier kannst du dir die Karte anschauen. 

Über 20 Millionen Mal wurde die Karte «The Penis Size Worldwide» bereits aufgerufen. Kein Wunder. Schliesslich gibt sie Aufschluss darüber, ob Mann in Sachen Durchschnittspenis vorne oder hinten liegt. 

In den Top Ten befinden sich fast ausschliesslich afrikanische und südamerikanische Länder. Aber du willst vermutlich eh nur wissen, wie es um die Schweiz steht ... 

Bild

grafik: watson/dhr

Die Zahlen der Grafik basieren auf unterschiedlichen Datensätzen. Einerseits aus Selbstangaben, die auf Webseiten wie Surveymonkey.com gesammelt wurden, andererseits von Messdaten aus wissenschaftlichen Publikationen.

Welche Penis-Grösse ist nun die beste?

Solltest du (oder dein kleiner Freund) bei den obigen Punkten unterdurchschnittlich abschliessen, ist das aber kaum tragisch. In einer Studie der University of California wurde während eines Tests mit 41 Frauen – ihnen wurden verschieden grosse Penis-Attrappen aus dem 3D-Drucker in die Hand gedrückt – Folgendes festgehalten: Die meisten Frauen bevorzugten einen Penis mit einer Länge von um die 16,5 Zentimeter. Sie gaben aber auch an, dass ihnen der Umfang des guten Stücks um einiges wichtiger sei. Ausserdem sollen die Proportionen stimmen. Der Penis muss zum Rest passen. 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Grösserer Penis – grössere Chance betrogen zu werden

Bild

Einmal die Banane rechts, bitte. bild: imgur

Und hier kommt auch schon die schlechte Nachricht für alle Männer, die mit einem riesigen Ding gesegnet sind. Denn die Ergebnisse einer kenyanischen Studie besagen: Je länger der Penis des Mannes, desto wahrscheinlicher der Seitensprung der Frau. «Frauen assoziieren grosse Penisse mit Schmerzen und Unbehagen während des Geschlechtsverkehrs, was den sexuellen Genuss und die Befriedigung verhindert», begründen die Forscher die Ergebnisse. Als «grosser Penis» galt in der Studie alles über 6 Zoll, also etwa 15,2 Zentimeter. 

Die Studie wurde zusammen mit der amerikanischen Aids-Stiftung International AIDS Vaccine Initiative durchgeführt. 

In unserem Nachbarland werden die meisten Penisvergrösserungen durchgeführt

Bild

bild: imgur

Im Land der Currywürste ist Mann scheinbar unzufrieden mit der Grösse seines Gemächts. Trotz guter Durchschnittsgrösse (siehe Penis-Karte) sind die Deutschen Meister im Penis-Vergrössern. Laut der ISAPS (International Society of Aesthetic Plastic Surgeons) wurden im Jahr 2013 weltweit 15'414 Penisvergrösserungen durchgeführt, 2'786 davon allein in Deutschland. Zum Vergleich: In Amerika, Spitzenreiter unter den Schönheitseingriffen, waren es nur 61. Die Schweiz hat es leider nicht in die Liste geschafft.

Und nun, damit du noch mehr mitreden kannst, 83 andere Begriffe für «Penis»:

Video: watson

(via HuffPost UK)

Übrigens: In Brooklyn wurde der kleinste Penis gekürt, also der Mann mit dem kleinsten ... Ach, ihr wisst schon.

Das könnte dich auch interessieren:

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Dow Jones klettert über historische Marke

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Was ein Statistik-Professor über lügnerische Zahlen und falsche Ängste zu sagen hat

Walter Krämer erzählt, wie mit fragwürdigen Studien Panik gemacht wird, während wir uns eigentlich vor ganz anderen Dingen fürchten sollten.

Herr Krämer, Sie sind Professor für Wirtschafts- und Sozialstatistik und entlarven als solcher gern zwielichtige Datenanalysen. Haben Sie derzeit eine Lieblingsstatistik? Walter Krämer: Ja. Das ist die Tabelle der Fussball-Bundesliga. Ich wohne direkt neben dem BVB-Stadion und bin seit mehr als einem Dutzend Jahren BVB-Aktionär.

Sie haben die Deutschen mal als «Volk von Innummeraten» (Zahlen-Analphabeten) bezeichnet und ihre bedauerliche Schwäche Goethe, dem dichtenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel